Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

H2O - Das Sterben beginnt

Thriller

(9)
Wir dachten, wir hätten unendliche Reserven. Wir haben uns geirrt.
Eine bislang unbekannte Terrorgruppe verseucht ein Trinkwasserreservoir im Bayerischen Wald mit hoch radioaktivem Atommüll. Erste Opfer sterben an den Vergiftungen und die Bevölkerung gerät in Panik, denn weitere Anschläge sind bereits angekündigt, und niemand ist in der Lage, sämtliche Wasservorräte der Republik zu bewachen. Julian Berg von der Terrorabwehr und Dr. Alexander Kehlhausen vom Bundesamt für Strahlenschutz versuchen, den Ursprung des Giftmülls zu finden und so die Terroristen aufzuspüren. Da stellen diese eine aberwitzige Forderung.
Rezension
"Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. […] Nebenbei gewinnt man noch Einblicke in die Ränkespiele zwischen Innenminister, Verteidigungsminister und Bundeskanzler."
Portrait
Ivo Pala, geboren 1966, ist neben seiner Tätigkeit als Romanschriftsteller seit fast zwanzig Jahren auch erfolgreicher Drehbuchautor und Dramaturg für Action- und Krimiserien und abendfüllende Spielfilme. Seine besonderen Steckenpferde sind Historie, Science-Thriller, Horror und Fantasy. Er lebt zurzeit in Berlin und arbeitet bereits an seinem nächsten Roman. Unter seinem Pseudonym Richard Hagen schreibt er für Blanvalet in Hessen spielende Kriminalromane.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 17.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641132576
Verlag Blanvalet
Verkaufsrang 51.387
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Aktuelles Thema, tolle Charaktere und dazu noch ein toller Autor. Ein klasse Roman, der sehr realistisch und damit auch sehr beängstigend ist.Top! Aktuelles Thema, tolle Charaktere und dazu noch ein toller Autor. Ein klasse Roman, der sehr realistisch und damit auch sehr beängstigend ist.Top!

Luisa Scholz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Sehr spannend, viel Action und nerven aufreizend. Macht Spaß beim lesen und man kann sich exzellent in Charaktere und Situation en hinein versetzen. Absolut lesenswert! Sehr spannend, viel Action und nerven aufreizend. Macht Spaß beim lesen und man kann sich exzellent in Charaktere und Situation en hinein versetzen. Absolut lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Das Wasser bringt den Tod ! Nach diesem Thriller werden Sie garantiert nur noch zur Wasserflasche greifen , sehr aktuelle Thematik und top ausgearbeitet.

von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein erbarmungsloser Thriller, der nicht an Brutalität spart und sich so realitätsnah gibt, dass einem als Leser richtig anders wird.

Das Wasser bringt den Tod.
von kvel am 02.05.2015
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt: Ein Akt des Terrors: Radioaktives Material wird in eine Trinkwassertalsperre im Bayerischen Wald gekippt. Diese Wasserreservoir versorgt eine große Fläche mit vielen Menschen. Schon sehr bald sterben die Menschen an den radioaktiven Verstrahlungen des verseuchten Wasser aus den Wasserleitungen. Major Julian Berg von der Terrorabwehr und Dr. Alexander Kehlhausen vom... Inhalt: Ein Akt des Terrors: Radioaktives Material wird in eine Trinkwassertalsperre im Bayerischen Wald gekippt. Diese Wasserreservoir versorgt eine große Fläche mit vielen Menschen. Schon sehr bald sterben die Menschen an den radioaktiven Verstrahlungen des verseuchten Wasser aus den Wasserleitungen. Major Julian Berg von der Terrorabwehr und Dr. Alexander Kehlhausen vom Bundesamt für Strahlenschutz versuchen die Herkunft des Giftmülls zu ermitteln und noch weitere Anschläge zu verhindern. Es werden hauptsächlich die Vorgänge und Nachforschungen in den Behörden und Abteilungen rund um den Katastrophenschutz beschrieben. Dabei geht es natürlich auch um Macht und Intrigen in der politischen Landschaft. Meine Meinung: Gut: Der Roman ist sehr spannend geschrieben und lässt sich angenehm lesen. Nicht so gut: Beim Lesen hat man des Öfteren den Eindruck, dass man einen amerikanischen Actionfilm ansehen würde; bei dieser szenischen Darstellung merkt man, dass der Autor auch Drehbücher schreibt. Nicht so gut: Es wird eine sehr gewaltsame Vorgehensweise beschrieben, inkl. Folterungen; dies erinnert wieder an Actionfilme amerikanischer Machart. Gut: Die Erzählung regt zum Nachdenken an, ob es vertretbar ist, einen Menschen Gewalt an zu tun (um Informationen heran zu kommen) um die Bevölkerung eines ganzen Landes zu schützen. Nicht so gut: Die Erzählung birgt leider einige logische Schwächen; kann man aber, meiner Meinung nach, großzügig darüber hinwegsehen. Gut: Darstellung über die (moralischen) Abwägungen, ob das Militär zum Schutz für die zivile Bevölkerung eingesetzt werden soll, jedoch die Gefahr der Bildung einer Diktatur und Behördenwillkür gegen das Volk birgt. Fazit: Echt gut.