Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Sommer der Blaubeeren

Roman

Ein Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft...


Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen - die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden ...


Rezension
"Fesselnd und rührend.";"Beste Ferienlektüre, ein Stoff um Liebe, versäumte Chancen und große Träume.";"Wundervoll!";"Ein Buch, das der Seele guttut - und nebenbei [...] Lust macht auf alte Lieder, köstliche Gerichte und sicher auf die ersten Blaubeeren des Sommers!";"Liebevoll. Die perfekte Urlaubslektüre.";"Mit ihrem Erstling schrieb sich US-Autorin Mary Simses in die Herzen ihrer (vornehmlich weiblichen) Leser"
Portrait
Mary Simses studierte Journalismus und Jura. Sie arbeitete zunächst als Anwältin und gab sich nur nach Feierabend ihrer Leidenschaft für das Schreiben hin. Bevor sie mit "Der Sommer der Blaubeeren" ihren ersten Roman schrieb, der in zahlreiche Sprachen übersetzt wird, veröffentlichte sie bereits einige Kurzgeschichten. Gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Mann, mit dem sie auch eine Anwaltskanzlei betreibt, lebt Mary Simses im Süden Floridas.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641112370
Verlag Blanvalet
Dateigröße 2829 KB
Übersetzer Carolin Müller
Verkaufsrang 30.855
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Kira Domann, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein Sommerroman, den man nicht so schnell wieder vergisst. Mit tollen Rezepten, gewürzt mit etwas Liebe besticht dieser Roman vor allem durch seine Frische. Unbedingt lesen! Ein Sommerroman, den man nicht so schnell wieder vergisst. Mit tollen Rezepten, gewürzt mit etwas Liebe besticht dieser Roman vor allem durch seine Frische. Unbedingt lesen!

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Eigentlich will Ellen schnell wieder nach New York, aber durch einen Unfall wird sie zu Sensation in Beacon. Wunderschön, lustig, charmant und unglaublich unterhaltsam. Eigentlich will Ellen schnell wieder nach New York, aber durch einen Unfall wird sie zu Sensation in Beacon. Wunderschön, lustig, charmant und unglaublich unterhaltsam.

„Der Sommer der Blaubeeren“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Ellen Branford ist Mitte Dreißig, erfolgreiche Anwältin in New York und mit dem aufstrebenden Politiker Hayden Croft verlobt. Ihr Lebensweg scheint vorgezeichnet, bis ihre geliebte Großmutter Ruth plötzlich stirbt und ihrer Enkelin einen Auftrag hinterlässt: Sie soll einen Brief an einen gewissen Chet Cummings übergeben. Dieser lebt in Beacon, Maine, dem kleinen Örtchen am Meer, in dem Ruth selbst aufwuchs. Ellens durchgeplanter Alltag lässt nur wenig Zeit für eine spontane Reise in den Norden, und so versucht sie, die Angelegenheit so schnell wie möglich hinter sich zu bringen. Doch sie ahnt nicht, dass auf einer einsamen Blaubeerfarm eine Überraschung auf sie wartet. Und das der letzte Wunsch ihrer Großmutter ihrem eigenen Leben eine vollkommen neue Wendung geben wird.
Ein wunderschöner Sommerroman.
Ellen Branford ist Mitte Dreißig, erfolgreiche Anwältin in New York und mit dem aufstrebenden Politiker Hayden Croft verlobt. Ihr Lebensweg scheint vorgezeichnet, bis ihre geliebte Großmutter Ruth plötzlich stirbt und ihrer Enkelin einen Auftrag hinterlässt: Sie soll einen Brief an einen gewissen Chet Cummings übergeben. Dieser lebt in Beacon, Maine, dem kleinen Örtchen am Meer, in dem Ruth selbst aufwuchs. Ellens durchgeplanter Alltag lässt nur wenig Zeit für eine spontane Reise in den Norden, und so versucht sie, die Angelegenheit so schnell wie möglich hinter sich zu bringen. Doch sie ahnt nicht, dass auf einer einsamen Blaubeerfarm eine Überraschung auf sie wartet. Und das der letzte Wunsch ihrer Großmutter ihrem eigenen Leben eine vollkommen neue Wendung geben wird.
Ein wunderschöner Sommerroman.

Anna Katharina Schulte, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine wunderbar leichte Sommerlektüre. Perfekt für den Strand, den See oder für einen Nachmittag in der Hollywood Schaukel. Sie vereint Liebe, Witz und Gefühl. Eine wunderbar leichte Sommerlektüre. Perfekt für den Strand, den See oder für einen Nachmittag in der Hollywood Schaukel. Sie vereint Liebe, Witz und Gefühl.

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein netter Schmöker für zwischendurch, mit viel Gefühl und herzerwärmend geschrieben. Ein netter Schmöker für zwischendurch, mit viel Gefühl und herzerwärmend geschrieben.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine lockere und leichte Sommergeschichte - mit anderen Worten die perfekte Urlaubslektüre. Ein Buch für Herz und Seele mit dem man entspannen und abschalten kann. Eine lockere und leichte Sommergeschichte - mit anderen Worten die perfekte Urlaubslektüre. Ein Buch für Herz und Seele mit dem man entspannen und abschalten kann.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Schöne sommerliche Familiengeschichte. Leicht und locker geschrieben. Schöne sommerliche Familiengeschichte. Leicht und locker geschrieben.

„Genau das Richtige für den Sommer!“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Ellen stand ihrer Großmutter nahe - da ist es für sie selbstverständlich, dass sie der Bitte ihrer Oma nachkommt und nach ihrem Tod einen Brief an einen alten Bekannten in ihrer Heimatstadt Beacon überreicht. Leider läuft dort nicht alles nach Plan und Ellen muss sich selbst die Frage setllen, ob sie ihr Leben so wie es ist weiter leben möchte oder ob sie bereit ist, wagemutige Entscheidungen zu treffen und mit den Konsequenzen zu leben.

Ein schön geschriebenes Buch über Liebe, Verzeihen, Glück und Familie. Ich habe es mit Freude gelesen. Genau das richtige Buch, um abzuschalten und zu entspannen.
Ellen stand ihrer Großmutter nahe - da ist es für sie selbstverständlich, dass sie der Bitte ihrer Oma nachkommt und nach ihrem Tod einen Brief an einen alten Bekannten in ihrer Heimatstadt Beacon überreicht. Leider läuft dort nicht alles nach Plan und Ellen muss sich selbst die Frage setllen, ob sie ihr Leben so wie es ist weiter leben möchte oder ob sie bereit ist, wagemutige Entscheidungen zu treffen und mit den Konsequenzen zu leben.

Ein schön geschriebenes Buch über Liebe, Verzeihen, Glück und Familie. Ich habe es mit Freude gelesen. Genau das richtige Buch, um abzuschalten und zu entspannen.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Kurz vor ihrer Hochzeit muss Ellen nach Maine fahren einen Brief übergeben. Doch was DA passiert verändert vollkommen ihr Leben!Sehr amüsant Kurz vor ihrer Hochzeit muss Ellen nach Maine fahren einen Brief übergeben. Doch was DA passiert verändert vollkommen ihr Leben!Sehr amüsant

„Lecker!Lecker!“

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Eine tolle Geschichte für einen sonnigen Nachmittag mit Liebe, ein bisschen Schmerz und tollen Rezepten rund um die Blaubeeren. Unbedingt lesen. Eine tolle Geschichte für einen sonnigen Nachmittag mit Liebe, ein bisschen Schmerz und tollen Rezepten rund um die Blaubeeren. Unbedingt lesen.

„Sommer der Blaubeeren“

Gabriele Boelen, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Ellen Branford,eine Anwältin aus New York fährt kurz vor ihrer Hochzeit in den kleinen Küstenort Beacon um dort den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Großmutter zu erfüllen. Sie soll der Jugendliebe ihr Großmutter einen Brief überbringen. Einen Brief der eine längst vergessene Geschichte beinhaltet. Sommer der Blaubeeren ist ein Buch um einmal abzuschalten und zu träumen. Ellen Branford,eine Anwältin aus New York fährt kurz vor ihrer Hochzeit in den kleinen Küstenort Beacon um dort den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Großmutter zu erfüllen. Sie soll der Jugendliebe ihr Großmutter einen Brief überbringen. Einen Brief der eine längst vergessene Geschichte beinhaltet. Sommer der Blaubeeren ist ein Buch um einmal abzuschalten und zu träumen.

„Der Sommer der Blaubeeren“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Ach was für eine schöne Geschichte, seufz!! Ein wundervolles Buch! Spannend und witzig geschrieben. Eine leichte Sommerlektüre. Ich hatte das Buch an einem Wochenende durch. Und das tolle Rezept von den Blaubeer-Muffins habe ich auch schon probiert. Hm... Ach was für eine schöne Geschichte, seufz!! Ein wundervolles Buch! Spannend und witzig geschrieben. Eine leichte Sommerlektüre. Ich hatte das Buch an einem Wochenende durch. Und das tolle Rezept von den Blaubeer-Muffins habe ich auch schon probiert. Hm...

„Einfach klasse!“

Claudia Kolepka, Thalia-Buchhandlung der Waterfront Bremen

Locker-leichte, sehr kurzweilige und bisweilen urkomische Lektüre. Genau das Richtige, um einen entspannten Tag im Garten oder am Strand zu genießen! Locker-leichte, sehr kurzweilige und bisweilen urkomische Lektüre. Genau das Richtige, um einen entspannten Tag im Garten oder am Strand zu genießen!

„Es duftet nach Meer und Blaubeeren“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Mary Simses nimmt uns mit nach Maine, in den Küstenort Beacon. Ellen Branford möchte den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Großmutter erfüllen und einen Brief übergeben. Dabei überschlagen sich mehr als einmal die Ereignisse. Einem Film gleich begleiten wir Ellen auf ihrer Entdeckungstour zur Geschichte iher Großmutter, aber auch zu sich selbst. Ist Hayden ihr Verlobter wirklich der Mann ihres Lebens und möchte Sie wirklich immer als Anwältin arbeiten? Meeresduft, Blaubeeren, eine beeindruckende Landschaft. Gehen sie mit auf die Reise ins Land der Blaubeeren... Mary Simses nimmt uns mit nach Maine, in den Küstenort Beacon. Ellen Branford möchte den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Großmutter erfüllen und einen Brief übergeben. Dabei überschlagen sich mehr als einmal die Ereignisse. Einem Film gleich begleiten wir Ellen auf ihrer Entdeckungstour zur Geschichte iher Großmutter, aber auch zu sich selbst. Ist Hayden ihr Verlobter wirklich der Mann ihres Lebens und möchte Sie wirklich immer als Anwältin arbeiten? Meeresduft, Blaubeeren, eine beeindruckende Landschaft. Gehen sie mit auf die Reise ins Land der Blaubeeren...

„Schöne, leichte Sommerlektüre“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Eigentlich wollte ich dieses Buch nur haben, wegen des unglaublich ansprechenden Covers. Blaubeeren auf weißem Holz und ein wenig Rot in Blümchen und Decke.Aber lesenwert ist es auch als E-Book. Die Blaubeeren spielen auch eine große Rolle in diesem Buch und ich freue mich schon darauf, wenn sie endlich reif sind. Die Zeit bis dahin verkürzt aber dieser nette Roman über Liebe, Verlust, Verzeihen und Glück. Einfach nur schön, unterhaltsam und macht gute Laune. Eigentlich wollte ich dieses Buch nur haben, wegen des unglaublich ansprechenden Covers. Blaubeeren auf weißem Holz und ein wenig Rot in Blümchen und Decke.Aber lesenwert ist es auch als E-Book. Die Blaubeeren spielen auch eine große Rolle in diesem Buch und ich freue mich schon darauf, wenn sie endlich reif sind. Die Zeit bis dahin verkürzt aber dieser nette Roman über Liebe, Verlust, Verzeihen und Glück. Einfach nur schön, unterhaltsam und macht gute Laune.

„Es duftet nach Sommer “

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Ellen möchte kurz vor ihrer Hochzeit den letzen Wunsch ihrer Großmutter erfüllen. Dieser führt die New Yorker Anwältin in das abgelegene Küstenstädtchen Beacon. Aus einem geplanten Kurztrip wird eine Geduldsprobe, denn in Beacon ticken die Uhren anders ….
Aber ist das wirklich so schlimm?
Eine wunderbar kurzweilige Sommerlektüre mit vielen Lachern und noch mehr Romantik …
Eigentlich gar nicht mein Genre aber Ellen habe ich sehr gern nach Beacon begleitet.
Ellen möchte kurz vor ihrer Hochzeit den letzen Wunsch ihrer Großmutter erfüllen. Dieser führt die New Yorker Anwältin in das abgelegene Küstenstädtchen Beacon. Aus einem geplanten Kurztrip wird eine Geduldsprobe, denn in Beacon ticken die Uhren anders ….
Aber ist das wirklich so schlimm?
Eine wunderbar kurzweilige Sommerlektüre mit vielen Lachern und noch mehr Romantik …
Eigentlich gar nicht mein Genre aber Ellen habe ich sehr gern nach Beacon begleitet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
34
26
8
3
6

Herzerfrischend
von einer Kundin/einem Kunden aus Gronau am 18.02.2019

Fee zum Buch: Kurz vor der Hochzeit von Ellen Brandford stirbt ihre – über alles geliebte – Oma. Der letzte Wunsch ihrer Großmutter war, dass sie einem Mann (Chet Chummings) einen Brief überbringt. Kurz entschlossen fährt sie nach Maine und versucht den Mann zu finden. Dabei geht sie auf... Fee zum Buch: Kurz vor der Hochzeit von Ellen Brandford stirbt ihre – über alles geliebte – Oma. Der letzte Wunsch ihrer Großmutter war, dass sie einem Mann (Chet Chummings) einen Brief überbringt. Kurz entschlossen fährt sie nach Maine und versucht den Mann zu finden. Dabei geht sie auf ein altes Pier und da ein Balken bricht fällt sie ins Wasser und wird von der Strömung abgetrieben. Ein Mann rettet sie. Fee´s Meinung: Ein herzerfrischendes wirklich tolles Debut! Das Buch hat 414 Seiten und ich habe am ersten Abend fast 200 Seiten gelesen. 2 Abende und das Buch war ausgelesen. Der Wahnsinn. Das ist nicht meine normale Lesegeschwindigkeit, aber der Schreibstil ist wunderschön. Witzig, super geschrieben, toll gezeichnete Charaktere. Einfach toll. Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Die ganze Geschichte entwickelt sich schön. Vor allem finde ich es gut, dass alles so gut ausgeht (ohne jetzt zuviel verraten zu wollen), alle sind glücklich. Selbst ihre Mutter. Die Charaktere entwickeln unerwartete Fähigkeiten, das gefällt mir. Sachen von Früher auszugraben. Und wie Ellen rausbekommt, wie das Leben von ihrer Oma früher war. Mir gefällt das Buch so gut, dass ich unbedingt weitere Bücher der Autorin lesen möchte. Das Cover ist wunderschön. Auch der Rückentext ist fast passend. Bei Blaubeerfeldern stellt man sich blühende vor und nicht überwuchernde mit Blaubeerresten, aber sonst passt das schön. Fees – Lesezeichenfees – Fazit: Eine warmherzige, teilweise witzige Geschichte, sehr liebevoll geschrieben. Ein flockig leichter Sommerroman mit unerwarteten Wendungen für die Heldin des Buches. Ich hoffe, es gibt noch mehr Bücher der Autorin. Wenn ich könnte, würde ich hier 10 Sterne geben.

schlecht übersetzt
von Claudia am 12.05.2017
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Die Geschichte von Ellen und "Chet" ist an sich sehr schön, doch sie hat sehr an der Übersetzung ins Deutsche zu leiden. Der Satzbau und die Wortwahl geht oft gar nicht - meiner Meinung nach. Das geht wirklich besser. Es wird auch oft etwas erzählt was passieren soll, dann... Die Geschichte von Ellen und "Chet" ist an sich sehr schön, doch sie hat sehr an der Übersetzung ins Deutsche zu leiden. Der Satzbau und die Wortwahl geht oft gar nicht - meiner Meinung nach. Das geht wirklich besser. Es wird auch oft etwas erzählt was passieren soll, dann nicht passiert und später wird erzählt, dass es doch passiert ist. Oder in den Dialogen wird teilweise über Dinge gesprochen die vorher gar nicht erwähnt wurden. Das fand ich oft sehr verwirrend. Die Geschichte ist wie gesagt sehr schön, doch mit dem Schreibstil bzw. der schlechten Übersetzung komme ich nicht klar. In "Der Sommer der Sternschnuppen" ist das zum Glück nicht passiert.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2017
Bewertet: anderes Format

Witzige und unterhaltsame Geschichte,die einen den Alltag vergessen lässt.Ein gelungener Sommerschmöker.