Tai Chi Ch'uan als effektive Selbstverteidigung

Das Vermögen, „mit vier Unzen tausend Kilo bewegen zu können“, wird bereits in unzähligen Texten in Aussicht gestellt, und dieses Können scheint erstrebenswert, denn eins ist klar: Eine „straßentaugliche“ Kampfkunst muss in die Lage versetzen, körperlich überlegene Angreifer zu besiegen.
Mit der Übung werden Bewegungsabläufe (Formen) ästhetischer, und in jeder gewünschten Bewegung ist ein Energiefluss (Qi-Fluss) zu spüren.
Im Tai Chi Ch’uan sind alle Antworten zu finden, wenn es gelingt, die richtigen Fragen zu stellen.
Das vorliegende Buch ist das Resultat langjähriger Forschungen. Die hier gewonnen Erkenntnisse können auf alle Stile des Tai Chi Ch’uan übertragen werden. Es richtet sich an alle Praktizierenden des Tai Chi Ch’uan, die das Vertrauen in die Unbesiegbarkeit der alten Meister nicht verloren haben und sich in der Tradition dieser Kämpfer sehen. Es richtet sich genau so an jene Übenden, die eine weitere Seite dieser faszinierenden Bewegungskunst entdecken und in ihr eigenes Training integrieren möchten.
Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.
In diesem Sinn möge es Ihnen Inspiration sein.
Möge es Ihnen Mut und Kraft geben. Den Mut, die Suche nicht aufzugeben.
Die Kraft, auf dem Weg zu bleiben.
Diese Suche nach dem rechten Weg ist die Suche nach dem Ideal.
Dieser ideelle Ansatz macht aus dem Kampf die Kampfkunst.
Wir können also festhalten, dass das Bewährungsfeld des primitiven Kampfes der Ring, der Turnierplatz und das Schlachtfeld ist. Aus der Sicht des Kämpfers befindet es sich außerhalb von ihm!
Das Bewährungsfeld der Kampfkunst ist der Alltag mit all seinen Verlockungen und Routinen. Aus der Sicht des Kämpfers befindet es sich in ihm.
Maß der Dinge ist und bleibt jedoch die „Tätigkeit“ Kampf. Er beinhaltet die Fähigkeit zur Selbstkontrolle und fordert das innere Wachstum des Kämpfers bei Strafe von Erfolglosigkeit durch Stagnation ein.

SiFu Ulf Angerer ist Gründer und Leiter der
„Keqi“ – Tai Chi Schule
Der Name der Schule setzt sich zusammen aus den chinesischen Zeichen „Ke“ und „Qi“
Ke = der Gast
Qi = die innere Energie
Keqi = die Aura eines Gastes
... dies ist, wie wir sein wollen,
uns unserer selbst bewusst,
doch nie vergessend,
dass wir alle nur Gäste sind,
In jedem Moment und für jeden Gegenüber !
Diesem Weg folgend, beachten die Schüler der Keqi - Schule folgende Weg-Gebote:
Würde
... sei Dir stets Deiner selbst bewusst. Du bist ein Teil des Universums und hast die gleiche
Daseinsberechtigung wie jeder andere Mensch, jedes Tier, jede Pflanze, jedes Gewässer, jeder Fels
und jeder Stern.
Gerade deine Einzigartigkeit macht Dich unersetzbar. Bewahre sie als Dein höchstes Gut und vermeide Gleichmacherei.
Weitherzigkeit
... respektiere die Einzigartigkeit eines jeden Teilchens des Universums als eine wertvolle
Bereicherung Deiner selbst.
Übe Toleranz gegenüber jeder Lebensform und jeder Anschauung.
Stelle Deine eigene Meinung nicht über die Meinung Deiner Mitmenschen.
Wahrhaftigkeit
... Wahrheit entsteht in Deinem Inneren und zeigt sich außen!
Stelle den Schein nicht über das Sein!
Achte, dass Wort und Tat eine Einheit bilden!
Eifer
... widme der Vervollkommnung Deines Charakters die gleiche Aufmerksamkeit wie der
Vervollkommnung Deiner kämpferischen Fähigkeiten und Fertigkeiten.
Das Einzige, was der Entwicklung Deiner Persönlichkeit im Wege stehen kann, bist Du!
Güte
... behandele einen jeden Gegenüber so, wie Du wünschst, von ihm behandelt zu werden!
Portrait
Ulf Angerer ist hauptberuflich Ausbilder für Tai Chi Chuan. Zertifiziert vom: „Taijiquan & Qigong Netzwerk Deutschland e.V.“ & „Deutschen Verband für Qigong & Taijiquan e.V. /DDQT“

Angerer graduierte bei Thierry Alibert zum Lehrer für Alten Yang-Stil und wird im „Turnierhandbuch“ von Jan Leminsky als der deutsche Vertreter für diese Stil benannt.
Er schuf auf der Basis des Tai Chi nach Yang Shao Hou ein Selbstverteidigungssystem.
Lizenzen des Deutschen Sportbundes auf den Gebieten Breitensport und Sport in der Prävention: Stressbewältigung und Entspannung - Staatlich anerkannte Abschlüsse in den Fachgebieten: Anatomie, Psychologie, Krankheits- und Medikamentenlehre, Gesprächsführung, Glaubensfragen und Ethik sowie Ernährungslehre und Diätetik. Auf diesen Grundlagen verbindet Ulf Angerer fernöstliche Tradition mit westlicher Methodik/ Didaktik.

Ulf Angerer bildet Lehrer für Tai Chi Ch’uan im Kleinen Rahmen (Xiao Jia) des Tai Chi Ch’uan aus.
Er schreibt für internationale Fachzeitschriften und gibt Seminare im Auftrag von: AOK, BARMER, Kaufmännische KK, KKH, DAK, Techniker KK, IKK, BKKn, Gmündner Ersatzkasse, Hanseatische KK, Hamburg-Münchner KK, „Heimerer Schulen“, „Landessportbund Sachsen“, Reha Klinik “Dahlener Heide”
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 135
Erscheinungsdatum 16.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-936149-10-4
Verlag Araki Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/1,5 cm
Gewicht 225 g
Abbildungen mit 30 Fotos, 5 Abbildungen
Auflage 3
Buch (Kunststoff-Einband)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Tai Chi Ch'uan als effektive Selbstverteidigung

Tai Chi Ch'uan als effektive Selbstverteidigung

von SiFu Ulf Angerer
Buch (Kunststoff-Einband)
20,00
+
=
Urban Gardening in Berlin

Urban Gardening in Berlin

von Elisabeth Meyer-Renschhausen
Buch (Taschenbuch)
16,00
+
=

für

36,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.