Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Tote Wasser

(7)
Als in einem Fischerboot die Leiche des Journalisten Jerry Markham entdeckt wird, ruft man Hilfe vom Festland: Anstelle von Jimmy Perez, der noch unter dem Tod seiner Verlobten leidet, soll die junge Willow Reeves auf den Shetlands ermitteln. Trotz seiner Apathie regt sich Widerstand in dem Detective. Die junge Kollegin ist ihm entschieden zu forsch.
Das ungleiche Paar begibt sich auf Spurensuche: Markham, Sohn aus reichem Haus, war als Frauenheld bekannt. Er hatte die Inseln nach einem Skandal verlassen müssen. Warum also war er zurückgekehrt? Die Spur führt zu den Ölfeldern in der Bucht Sullum Voe, über die der Tote einen Artikel schreiben wollte ...

Die Fortsetzung der preisgekrönten Shetland-Serie.

«Absolut fesselnd und eine spannende Entdeckung!» (Freundin)
Rezension
Absolut fesselnd!
Portrait
Ann Cleeves, geboren in Herefordshire, arbeitete als Zwanzigjährige zwei Jahre lang als Köchin auf Fair Isle. Heute lebt sie mit ihrer Familie in West Yorkshire und ist Mitglied des «Murder Squad», eines illustren Krimi-Zirkels. Für «Die Nacht der Raben» wurde sie 2006 mit der weltweit wichtigsten Auszeichnung der Kriminal-Literatur ausgezeichnet – dem «Duncan Lawrie Dagger Award».
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783644505315
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 1014 KB
Übersetzer Stefanie Kremer
Verkaufsrang 7.343
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Tote Wasser

Tote Wasser

von Ann Cleeves
(7)
eBook
9,99
+
=
Sturmwarnung

Sturmwarnung

von Ann Cleeves
(3)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Guter Schmöker für Fans von britischen Krimis!!! Guter Schmöker für Fans von britischen Krimis!!!

„Jimmy Perez 5. Fall“

Martina Wolf, Thalia-Buchhandlung Heilbronn

In einem Boot wird die Leiche des auf den Shetlands nicht gerade sehr beliebten Journalisten Jerry Markham gefunden. Ausgerechnet von der überaus ehrgeizigen Staatsanwältin Rhona Laing , der auch das Boot gehört. Kann das ein Zufall sein? Und hinter welcher geheimnisvollen Sensationsstory war er her, von der er vor seinem Tod so angeberisch gesprochen hat?
Jimmy Perez, nach den gewaltsamen Tod an seiner Verlobten noch krankgeschrieben, kann sich nicht aus den Ermittlungen heraushalten: Die vom Festland auf die Shetlands beorderte junge Wilow Reeves und der zwar überaus motivierte, aber allzu unsichere Sergant Sandy Wilson brauchen seine Hilfe.
Das ist grundsolide, überaus unterhaltsame und spannende Krimikost für dunkelgraue Wintertage.
In einem Boot wird die Leiche des auf den Shetlands nicht gerade sehr beliebten Journalisten Jerry Markham gefunden. Ausgerechnet von der überaus ehrgeizigen Staatsanwältin Rhona Laing , der auch das Boot gehört. Kann das ein Zufall sein? Und hinter welcher geheimnisvollen Sensationsstory war er her, von der er vor seinem Tod so angeberisch gesprochen hat?
Jimmy Perez, nach den gewaltsamen Tod an seiner Verlobten noch krankgeschrieben, kann sich nicht aus den Ermittlungen heraushalten: Die vom Festland auf die Shetlands beorderte junge Wilow Reeves und der zwar überaus motivierte, aber allzu unsichere Sergant Sandy Wilson brauchen seine Hilfe.
Das ist grundsolide, überaus unterhaltsame und spannende Krimikost für dunkelgraue Wintertage.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
0
0

Melancholische Shetlands
von einer Kundin/einem Kunden am 02.04.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ausgerechnet im Boot der Staatsanwältin wird die Leiche des Journalisten Jerry Markham gefunden. War er einer brisanten Story um erneuerbare Energie auf der Spur? Oder hatte der als Frauenheld Bekannte private Gründe? Seine frühere Geliebte stand nämlich kurz vor der Hochzeit mit einem anderen. Detective Jimmy Perez, der noch unter... Ausgerechnet im Boot der Staatsanwältin wird die Leiche des Journalisten Jerry Markham gefunden. War er einer brisanten Story um erneuerbare Energie auf der Spur? Oder hatte der als Frauenheld Bekannte private Gründe? Seine frühere Geliebte stand nämlich kurz vor der Hochzeit mit einem anderen. Detective Jimmy Perez, der noch unter dem Tod seiner Verlobten leidet, bekommt Unterstützung von der Kommissarin Willow Reeves. Ihre Zusammenarbeit läuft nicht reibungslos, was die Ermittlungen in diesem undurchsichtigen Fall noch erschwert. Die ursprünglich 4-bändig konzipierte Reihe um Jimmy Perez hat nach dem schockierenden Ende von „Sturmwarnung“ nun mit „Tote Wasser“ eine Fortsetzung bekommen. Wie schon in den Vorgängern spielen die Shetland-Inseln und die Mentalität ihrer Bewohner eine große Rolle. Aufgrund der Thematik werden auch wirtschaftliche Probleme der Inseln beleuchtet. Diesmal herrscht – bedingt durch den Tod von Perez‘ Verlobter noch eine Spur mehr Melancholie und die Innenschau der Protagonisten hat noch mehr Gewicht. Das Thema Trauer und Verantwortung wird sehr berührend und plausibel dargestellt. Willow Reeves fügt sich sehr gut in diese Welt ein, ist sie doch ähnlich grüblerisch veranlagt wie Jimmy Perez, wenn auch mit etwas mehr Temperament. Sie wäre eine gute Partnerin für den Detective. Bei so viel Innenschau verliert man die Mordfälle teilweise aber ein wenig aus den Augen. Die Auflösung kommt dann auch im Vergleich zum restlichen langsamen Tempo der Story eher plötzlich – wobei ich bis zum Schluss im Dunklen tappte, wer nun der Täter ist. Fazit: Gelungene Fortsetzung der Shetland-Reihe im gewohnt langsamen Tempo und mit viel Atmosphäre.

Ersparnis
von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eingebettet in einem ordentlich Kriminalfall - die Auffindung der Leiche eines Journalisten in einem Fischerboot - ist ja wohl als solcher zu bezeichnen, spielen einmal zwei konträre ermittelnde Polizeibeamte, Willow Reeves, Jungdetektivin und sehr forsch veranlagt, sowie Jimmy Perez, abgeklärt, noch unter dem Tod seiner Verlobten leidend, die Hauptrollen.... Eingebettet in einem ordentlich Kriminalfall - die Auffindung der Leiche eines Journalisten in einem Fischerboot - ist ja wohl als solcher zu bezeichnen, spielen einmal zwei konträre ermittelnde Polizeibeamte, Willow Reeves, Jungdetektivin und sehr forsch veranlagt, sowie Jimmy Perez, abgeklärt, noch unter dem Tod seiner Verlobten leidend, die Hauptrollen. Aber heimlicher Star des Ganzen sind die Shetland-Islands, deren Besuch sich man auf Grund der großartigen Schilderungen ersparen kann. So schön werden Sie es nämlich dort nie vorfinden.

Ein neue Krimi, der auf den schottischen Shetland Islands spielt
von Silke Schröder aus Hannover am 04.01.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“Tote Wasser” ist neue Krimi, den Ann Cleeves auf den schottischen Shetland Islands spielen lässt. In diese besondere Atmosphäre zwischen Abgeschiedenheit, schroffer Schönheit und einer Gemeinschaft, in der fast jeder jeden kennt, platziert sie eine klassische Who-done-it Story. Viel Wert legt sie dabei auf die Entwicklung ihrer Figuren, die... “Tote Wasser” ist neue Krimi, den Ann Cleeves auf den schottischen Shetland Islands spielen lässt. In diese besondere Atmosphäre zwischen Abgeschiedenheit, schroffer Schönheit und einer Gemeinschaft, in der fast jeder jeden kennt, platziert sie eine klassische Who-done-it Story. Viel Wert legt sie dabei auf die Entwicklung ihrer Figuren, die ausreichend Raum für die Verarbeitung der Geschehnisse und ihrer Gefühle erhalten. So beschreibt Cleeves die alltägliche Arbeit der Polizei in der Provinz und die enge Zusammenarbeit der Kollegen, die so entscheidend für den perfekten Workflow ist. Besonders geht sie dabei auf das Verhältnis zwischen dem eigenbrötlerischen Jimmy und der etwas forschen Willow ein - ein Verhältnis, das nicht selten mit den hierarchischen Strukturen in der Polizeibehörde kollidiert. Und ganz nebenbei erfahren wir auch wieder einige interessante Details über die wirtschafltichen, sozialen und kulturellen Verhältnisse auf der sturmumtosten Inselgruppe im äußersten Norden Großbritanniens.