Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Halbschlaf im Froschpyjama

(1)
An der Börse in Seattle stürzen die Kurse ab. Die Börsenmaklerin Gwendolyn Mati befürchtet, mit ihren nicht ganz sauberen Spekulationen baden zu gehen. Sie strapaziert all ihren Grips, um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen, und wird in schicksalhafte Abenteuer verstrickt.
«Der ‹Halbschlaf im Froschpyjama› wird Ihnen den Schlaf rauben, mindestens eine Nacht lang.» (NDR)
Portrait
Tom Robbins, geboren 1932 in Blowing Rock, Virginia, wuchs im Süden der USA auf, lehrte während des Koreakrieges als Soldat der Air Force Meteorologie, studierte danach Kunst, Musik und Religion. Er arbeitete als Reporter bei verschiedenen Zeitungen und schrieb 1971 seinen ersten Roman «Ein Platz für Hot Dogs». Tom Robbins avancierte zum Kultautor. Es folgten weitere erfolgreiche Bücher wie «Buntspecht», «Pan Aroma» und «Sissy – Schicksalsjahre einer Tramperin». Die Fans lieben ihn für seinen klugen und warmherzigen Humor, seine verrückten Figuren und seine sprachlichen Purzelbäume. In "Tibetischer Pfirsichstrudel" erzählt er von seinem eigenen Leben - das genauso bunt, wild und voller skurriler Begegnungen ist wie seine Romane. Tom Robbins lebt als freier Schriftsteller in dem kleinen Fischerdorf La Conner bei Seattle.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783644032514
Verlag Rowohlt E-Book
Übersetzer Pociao, Walter Hartmann
eBook
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Halbschlaf im Froschpyjama

Halbschlaf im Froschpyjama

von Tom Robbins
eBook
8,49
+
=
So was von da

So was von da

von Tino Hanekamp
eBook
8,99
+
=

für

17,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Beste Sexszene der Weltliteratur (soweit ich sie kenne)...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Tom Robbins ist, und das vergesse ich bei jedem neuen Buch, das ich von ihm lese, inzwischen 74 Jahre alt. Wenn mein Vater (gleicher Jahrgang) mir so coole und abgedrehte Geschichten hätte erzählen können, hätte ich ihn dazu gebracht, Schriftsteller zu werden (großes Kompliment!)

Eine kleine Anekdote: Ich saß nach einer Lesung mit T.C.Boyle (die beiden sind schon eine Schublade amerikanischer Gegenwartsliteratur) am Tisch und fragte ihn, ob er Tom Robbins kenne. Er verneinte (etwas zu despektierlich und vor allem: zu schnell). Seine Frau griff ihm ins Haar und sagte: Er liest ihn nicht mehr, weil er mindesten genauso gut ist, wie er selbst (Riesenkompliment). Boyle kümmerte sich vordergründig um sein Essen. Das ist also geklärt.

Kürzlich wurde Robbins neuestes Buch in der FAZ rezensiert und ich dachte, ok, jetzt hat er auch das deutsche Feuilleton erreicht. Ärgerlich, wenn man Autoren nur für sich beansprucht, andererseits: Völker dieser Welt, vereinigt euch und lest Tom Robbins - großer Spass!!

Um mich abzusichern, zitiere ich noch den (unbestritten) großen Thomas Pynchon: "Tom Robbins ist ein Geschichtenerzähler von Weltklasseformat."

Jetzt sind Sie dran...
Tom Robbins ist, und das vergesse ich bei jedem neuen Buch, das ich von ihm lese, inzwischen 74 Jahre alt. Wenn mein Vater (gleicher Jahrgang) mir so coole und abgedrehte Geschichten hätte erzählen können, hätte ich ihn dazu gebracht, Schriftsteller zu werden (großes Kompliment!)

Eine kleine Anekdote: Ich saß nach einer Lesung mit T.C.Boyle (die beiden sind schon eine Schublade amerikanischer Gegenwartsliteratur) am Tisch und fragte ihn, ob er Tom Robbins kenne. Er verneinte (etwas zu despektierlich und vor allem: zu schnell). Seine Frau griff ihm ins Haar und sagte: Er liest ihn nicht mehr, weil er mindesten genauso gut ist, wie er selbst (Riesenkompliment). Boyle kümmerte sich vordergründig um sein Essen. Das ist also geklärt.

Kürzlich wurde Robbins neuestes Buch in der FAZ rezensiert und ich dachte, ok, jetzt hat er auch das deutsche Feuilleton erreicht. Ärgerlich, wenn man Autoren nur für sich beansprucht, andererseits: Völker dieser Welt, vereinigt euch und lest Tom Robbins - großer Spass!!

Um mich abzusichern, zitiere ich noch den (unbestritten) großen Thomas Pynchon: "Tom Robbins ist ein Geschichtenerzähler von Weltklasseformat."

Jetzt sind Sie dran...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0