Warenkorb

Hochzeit zu verschenken / Shopaholic Bd. 3

Ein Shopaholic-Roman 3

Shopaholic Band 3



Shopaholic Rebecca Bloomwood ist im siebten Himmel: Sie hat nicht nur ihren Traumjob in New York gefunden, jetzt hält auch noch Luke Brandon um ihre Hand an. Einer grandiosen Hochzeit im Plaza - die Idee ihrer Schwiegermutter - steht nichts mehr im Wege. Außer den Plänen ihrer eigenen Mutter, die zur selben Zeit in England alles für die Feier vorbereitet. Rebecca will keine der beiden enttäuschen, und die Katastrophe scheint unausweichlich. Doch wer sagt eigentlich, dass man nur einmal heiraten kann?

Portrait
Sophie Kinsella ist ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Ihre romantischen Komödien und Shopaholic-Romane werden von einem Millionenpublikum verschlungen und erobern regelmäßig die Bestsellerlisten. Sie lebt mit ihrer Familie in London.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Miss Rebecca Bloomwood Apt B
    251 W 11th Street New York NY 10014
    7. November 2001
    Konto-Nr. 5039 2566 2319
    Sehr geehrte Miss Bloomwood!
    Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie unter der o. g. Kontonummer nunmehr über ein gemeinsames Bankkonto mit Mr. Luke J. Brandon verfügen, und übermitteln Ihnen anbei einige Informationen zu dieser Kontoform. Eine Kreditkarte wird Ihnen mit separater Post zugestellt.
    Die Second Union Bank ist stolz auf ihre individuelle Kundenberatung und -betreuung. Sollten Sie zu irgendeinem Zeitpunkt eine Frage haben, wenden Sie sich bitte jederzeit an mich persönlich. Ich werde alles tun, um Ihnen zu helfen. Ich nehme jedes noch so gering erscheinende Problem meiner Kunden ernst.
    Mit freundlichen Grüßen, SECOND UNION BANK

    Miss Rebecca Bloomwood
    Apt B
    251 W 11th Street
    New York NY 10014
    12. Dezember 2001
    Sehr geehrte Miss Bloomwood!
    Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 9. Dezember bzgl. Ihres gemeinsamen Kontos mit Mr. Luke J. Brandon. Ich stimme Ihnen vollkommen zu, wenn Sie schreiben, dass zwischen einer Bank und ihren Kunden ein freundschaftliches, kooperatives Verhältnis herrschen sollte, und um Ihnen an der Stelle auch gleich Ihre Frage zu beantworten, meine Lieblingsfarbe ist Rot.
    Ich bedauere jedoch sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass ich mich außer Stande sehe, die Posten auf Ihrem nächsten Kontoauszug wie von Ihnen gewünscht umzubenennen. Der Posten, auf den Sie sich beziehen, wird auf Ihrem nächsten Kontoauszug als "Prada, New York" erscheinen. Er kann nicht in "Stromrechnung" geändert werden.
    Mit freundlichen Grüßen SECOND UNION BANK

    Miss Rebecca Bloomwood
    Apt B
    251 W 11th Street
    New York
    NY 10014
    7. Januar 2002
    Sehr geehrte Miss Bloomwood!
    Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 4. Januar bzgl. Ihres gemeinsamen Kontos mit Mr. Luke J. Brandon. Vielen Dank auch für die Pralinen, die ich Ihnen aber leider zurückgeben muss. Ich stimme durchaus mit Ihnen überein, dass es schwierig ist, ständig über jede Kleinigkeit, die man einkauft, Buch zu führen, und es tut mir aufrichtig Leid, dass es zwischen Ihnen und Mr. Brandon zu einer "kleinen Unstimmigkeit" deswegen gekommen ist.
    Ihr Vorschlag, die Kontoauszüge aufzuteilen und Ihnen die eine Hälfte und Mr. Brandon die andere Hälfte zu schicken, sodass diverse Kleinigkeiten "unter uns bleiben" ist leider nicht umsetzbar. Sämtliche Zahlungseingänge und -ausgänge werden auf einem gemeinsamen Kontoauszug aufgelistet.
    Darum heißt diese Kontoform "gemeinsames Konto". Mit freundlichen Grüßen
    SECOND UNION BANK

    Okay. Keine Panik. Ich schaffe das schon. Nichts ist unmöglich. Ist alles nur eine Frage der Technik. Ein bisschen nach links, ein wenig hochheben, ein bisschen fester schieben ... Ich bitte Sie! Es kann doch wohl nicht so schwer sein, einen Cocktailschrank in ein New Yorker Taxi zu kriegen!
    Ich packe das lackierte Holz etwas resoluter an, hole tief Luft und schiebe noch einmal kräftig. Vergebens. Der Himmel ist an diesem Wintertag in Greenwich Village herrlich blau, und die kalte Luft fühlt sich im Mund an wie scharfe Zahnpasta. Jeder Atemzug schnürt einem fast die Luft ab, und die Leute haben sich ihre Schals bis kurz unter die Augen um die Gesichter gewickelt. Die Einzige, die schwitzt, bin ich. Mein Gesicht ist hochrot, die Haare fallen mir wirr unter meinem neuen Kosakenhut heraus, und ich spüre ganz deutlich, wie die Leute, die auf der anderen Straßenseite in Jo-Jo's Cafe an den Fenstern sitzen, mir amüsiert zusehen.
    Aber ich gebe nicht auf. Ich weiß ganz genau, dass ich es schaffen kann.
    Ich muss es schaffen, schließlich sehe ich es überhaupt nicht ein, Unsummen dafür hinzulegen, dass mir das Ding nach Hause geliefert wird, wenn ich direkt um die Ecke wohne.
    "Der passt nicht rein." Der Taxifahrer steckt den Kopf zum Fenster raus und sieht mich unbeteiligt an.
    "Doch! Zwei Beine habe ich schon drin..." Ich schiebe noch einmal verzweifelt. Wenn ich die anderen beiden Beine doch nur irgendwie ins Taxi zwängen könnte. Ich komme mir vor wie jemand, der seinen Hund zum Tierarzt bringen will.
    "Außerdem bin ich nicht versichert", fügt der Fahrer hinzu.
    "Das macht nichts! Ich wohne nur zwei Straßen weiter. Ich halte ihn die Fahrt über fest. Wird schon gehen." Der Taxifahrer zieht die Augenbrauen hoch und stochert sich mit einem ziemlich gebraucht aussehenden Zahnstocher zwischen den Zähnen herum.
    "Und Sie meinen, dass Sie selbst auch noch reinpassen?"
    "Ich mach mich ganz klein! Das haut schon hin!" Völlig frustriert schubse ich den Cocktailschrank noch einmal kräftig an. Er rammt den Beifahrersitz.
    "Hey! Wenn an meinem Taxi was kaputtgeht, müssen Sie dafür bezahlen!"
    "Tut mir Leid", sage ich atemlos. "Okay, wissen Sie was, ich probier's noch mal von vorne. Ich glaube, ich habe die Sache irgendwie falsch angepackt..."
    Mit größtmöglicher Vorsicht hebe ich die Vorderseite des Cocktailschrankes aus dem Taxi und stelle das gute Stück wieder auf den Bürgersteig.
    "Was zum Teufel ist das überhaupt?"
    "Das ist ein Cocktailschrank aus den 30er Jahren! Sehen Sie mal, man kann ihn hier aufklappen..." Ich öffne den Haken der Klappe und platze fast vor Stolz, als die verspiegelten Art-deco-Elemente im Inneren des Schrankes zum Vorschein kommen. "Hier stellt man die Gläser hin... und hier sind zwei zum Schrank passende Cocktailshaker..."
    Bewundernd streiche ich über die glatte Oberfläche. Kaum hatte ich diesen Schrank im Schaufenster von Arthur's Antiques gesehen, wusste ich auch schon, dass ich ihn haben musste. Gut, natürlich ist mir klar, dass Luke und ich eigentlich eine kleine Absprache getroffen haben, wonach wir vorläufig keine weiteren Möbel für unsere Wohnung mehr anschaffen wollen - aber das hier ist etwas anderes. Bestimmt. Ein echter Cocktailschrank, so wie in den Filmen mit Fred Astaire und Ginger Rogers! Dieser Schrank wird unsere gemeinsamen Abende vollkommen verändern. Luke und ich werden jeden Abend Martinis mixen, zu altmodischer Musik tanzen und den Sonnenuntergang beobachten. Das wird wahnsinnig stimmungsvoll werden! Wir müssen nur noch einen von diesen altmodischen Plattenspielern mit den riesigen Schalltrichtern kaufen und anfangen, Schellackplatten zu sammeln. Und ich werde mich mit umwerfenden alten Spitzenkleidern eindecken.
    Und dann werden immer mehr Leute Abend für Abend auf einen Cocktail bei uns vorbeischauen. Wir werden für unsere geistreichen Soirées bekannt werden.

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 509
Erscheinungsdatum 01.09.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-45507-2
Reihe Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood 3
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,9/11,8/3,7 cm
Gewicht 408 g
Originaltitel Shopaholic Ties the Knot
Auflage 19. Auflage
Übersetzer Marieke Heimburger
Verkaufsrang 28169
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Shopaholic

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Aus meiner Sicht das beste Buch der Shopaholic-Reihe. Viel Chaos und Humor - und natürlich eine Märchenhochzeit.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Wer die sympatische, chaotische Rebecca Bloomwood ins Herz geschlossen hat, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Aber es wäre nicht Rebecca, wenn sie ihre Probleme nicht selbst löst.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
19
6
2
2
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Zwickau am 17.08.2018
Bewertet: anderes Format

Lustig leichter Roman. perfekte Sommerlektüre!

Es wird geheiratet!
von Sandra Holdinghausen aus Augsburg am 17.04.2013
Bewertet: eBook (ePUB)

Wenn sich die gute Becky Bloomwood ans Heiraten macht, dann kann dabei eigentlich nur eines rauskommen: Das totale Chaos. Ich habe es am Flughafen kurz vor Abflug gekauft und konnte es nicht mehr aus den Fingern legen. Die Geschichten aus ihrem chaotischen Leben sind einfach brillant und jede Frau findet sich irgendwo in der lie... Wenn sich die gute Becky Bloomwood ans Heiraten macht, dann kann dabei eigentlich nur eines rauskommen: Das totale Chaos. Ich habe es am Flughafen kurz vor Abflug gekauft und konnte es nicht mehr aus den Fingern legen. Die Geschichten aus ihrem chaotischen Leben sind einfach brillant und jede Frau findet sich irgendwo in der liebenswerten Becky wieder. Ich habe Tränen gelacht, doch manchmal waren es auch Tränen der Rührung. Kinsella scheinen die verrückten Ideen nie auszugehen. Man möchte immer nur mehr davon. Zum Glück gibt es noch weitere Romane von ihr, die sicherlich genauso amüsant sind wie die Vorgänger! Für mich, bis jetzt, der schönste Titel der Schnäppchenjäger-Reihe.

Einfach super
von einer Kundin/einem Kunden aus Ostritz am 20.09.2010

Ich habe alle Bücher über Becky Bloomwood gelesen und finde sie total lustig aber auch spannend welche kuriösen Weg Becky findet um aus dem Schlammassel wieder raus zu kommen. Kann ich nur empfehlen:-)