Warenkorb
 

12 Years a Slave

Oscar 2014 u.a.für Bester Film/ Beste Nebendarstellerin

(10)
Saratoga/New York, Mitte des 19. Jahrhunderts. Der Afro-Amerikaner Solomon Northup lebt ein einfaches aber glückliches Leben als freier Mann. Als zwei Fremde den virtuosen Geigenspieler für einen Auftritt engagieren und danach noch auf einen Drink einladen, schöpft Solomon keinerlei Verdacht. Umso größer ist sein Entsetzen, als er sich am nächsten Morgen in Ketten gelegt auf einem Sklavenschiff Richtung Louisiana wiederfindet! Jeder Hinweis auf seine verbrieften Freiheitsrechte verhallt ungehört: Solomon wird verkauft und muss unter schlimmsten Bedingungen Fronarbeit leisten. Zwölf lange Jahre sucht er nach einem Weg, sich aus der Gefangenschaft zu befreien und dabei zu überleben... Wird er seine geliebte Familie jemals wiedersehen? Pressezitat: "Grandios, überlebensgroß, unvergesslich ..." (Welt am Sonntag)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 16.05.2014
Regisseur Steve McQueen
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 5050582965711
Genre Drama
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 129 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 1.379
Produktionsjahr 2013
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Purer Überlebenswillen“

C. Winkler, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Was für ein Film! Unglaublich, wie in der Mitte des 19. Jahrhunderts in Amerika die Menschenrechte mit Füßen getreten wurden. Salomon lebt ein gutbürgerliches Leben mit Frau und Kindern, bis er eines Tages entführt wird und sich auf einem Sklavenschiff in Richtung Louisiana wiederfindet. In Ketten gelegt, versucht er noch auf seine Freiheitsrechte aufmerksam zu machen, doch es hat keinen Sinn! Er wird verkauft und landet bei brutalen Plantagenbesitzern, die mit allen Mitteln versuchen seinen Freiheitsdrang zu unterbinden, sei es mit Folter oder Tod. Doch Salomon will überleben, um seine Familie in Freiheit wiedersehen zu können. Nach vielen Jahren gelingt ihm dies, aber er hat dafür mit unmenschlichen Dingen bezahlen müssen!
Großartige Darsteller in diesem Film im Kampf um Freiheit und Menschenrechte!
Was für ein Film! Unglaublich, wie in der Mitte des 19. Jahrhunderts in Amerika die Menschenrechte mit Füßen getreten wurden. Salomon lebt ein gutbürgerliches Leben mit Frau und Kindern, bis er eines Tages entführt wird und sich auf einem Sklavenschiff in Richtung Louisiana wiederfindet. In Ketten gelegt, versucht er noch auf seine Freiheitsrechte aufmerksam zu machen, doch es hat keinen Sinn! Er wird verkauft und landet bei brutalen Plantagenbesitzern, die mit allen Mitteln versuchen seinen Freiheitsdrang zu unterbinden, sei es mit Folter oder Tod. Doch Salomon will überleben, um seine Familie in Freiheit wiedersehen zu können. Nach vielen Jahren gelingt ihm dies, aber er hat dafür mit unmenschlichen Dingen bezahlen müssen!
Großartige Darsteller in diesem Film im Kampf um Freiheit und Menschenrechte!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
10
0
0
0
0

Wir sollten aus der Geschichte lernen
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2018

Dieser Film basiert auf wahren Ereignissen, die kurz vor dem Sezessionskrieg, Salomon Northup zugestoßen sind. Die Schrecken, die diese meiner Meinung nach sehr dunkle Epoche der Menschheitsgeschichte prägten, werden sehr gut widergespiegelt. Viele Menschen, vor allem hier in Europa, sind sich dessen nicht bewusst, wie schrecklich die Sklaverei in Wirklichkeit... Dieser Film basiert auf wahren Ereignissen, die kurz vor dem Sezessionskrieg, Salomon Northup zugestoßen sind. Die Schrecken, die diese meiner Meinung nach sehr dunkle Epoche der Menschheitsgeschichte prägten, werden sehr gut widergespiegelt. Viele Menschen, vor allem hier in Europa, sind sich dessen nicht bewusst, wie schrecklich die Sklaverei in Wirklichkeit war. Es bricht einem förmlich das Herz zu sehen, wie die Menschen wie Tiere behandelt wurden, teilweise sogar schlimmer. Sie waren der Laune ihres ?Besitzers? ausgesetzt, der seine Freude oder auch seine Wut je nach belieben an ihnen auslassen konnte, ohne auch nur einen Gedanken an strafrechtliche Folgen verschwenden zu müssen. Als besonders schlimm empfand ich die Tatsache, dass es Menschen gab die sich schlicht und ergreifend damit abfanden das sie Sklaven sind. Trotz all der Emotion die mich bei diesem Film gepackt hat, will ich diesen jedem empfehlen um sich ein bisschen mit der Grausamkeit der Menschheitsgeschichte auseinanderzusetzen, damit wir aus unseren Fehlern lernen, und sich solche Schrecken nicht mehr wiederholen. Der Film hat mich emotional sehr gepackt.

Sehenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2017

Der Film ist auf jeden Fall seine Oscars wert!!! Tolle Schauspieler! Zu Beginn ein wenig verwirrend. Wirklich sehenswert. ...vor allem für das Geld.

Unglaublich berührend
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 15.01.2017

Ein Wahnsinnsfilm. Man leidet mit dem Hauptcharakter mit und möchte am liebsten all die Sklavenhalter erwürgen. Wie kann man Menschen so etwas nur antun? Der Film macht Mut!