Warenkorb
 

Warum hast du mir das angetan?

Untreue als Chance

(2)
Wenn einer von beiden fremdgeht und der andere davon erfährt, erlebt der Betrogene einen Schock, einen Bruch des Vertrauens und fühlt dann meistens nur noch, dass alles zu Ende ist. Dass dies keineswegs der Tod der Beziehung sein muss, dass diese Situation viele Chancen für einen neuen gemeinsamen Aufbruch birgt, beschreibt der Paartherapeut Hans Jellouschek in diesem Buch am Beispiel von drei Paaren, die es anders machen.
Portrait
Hans Jellouschek, geboren 1939 in Linz/Österreich, ist promovierter Theologe. Heute ist er als Eheberater und Lehrtherapeut für Transaktionsanalyse tätig, zusammen mit seiner Frau Margarethe Kohaus-Jellouschek in einer freien Praxis für Paartherapie bei Tübingen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 190
Erscheinungsdatum 01.08.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-23892-2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19,4/12,1/1,7 cm
Gewicht 184 g
Auflage 17. Auflage
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Sehr lesenswert
von Cooktown aus Wolfsburg am 29.06.2014

Mit viel Erfahrung als Paartherapeut und seiner eigenen Zuwendung zu Menschen schreibt der Autor ein sehr lesenswertes und menschliches sowie möglichst wenig wertend/verurteilendes Buch über das menschliche Drama Seitensprung, das sowohl für Laien/Betroffene auch für Fachleute gut lesbar ist. Sympathisch ist die fehlende moralische Abwertung, aber auch nicht eine... Mit viel Erfahrung als Paartherapeut und seiner eigenen Zuwendung zu Menschen schreibt der Autor ein sehr lesenswertes und menschliches sowie möglichst wenig wertend/verurteilendes Buch über das menschliche Drama Seitensprung, das sowohl für Laien/Betroffene auch für Fachleute gut lesbar ist. Sympathisch ist die fehlende moralische Abwertung, aber auch nicht eine falsch verstandene Liberalität, wie häufig bei anderen Paartherapeuten zu finden: Hans Jellouschek nimmt die Aufgabe auf sich, das Phänomen Untreue auszuloten.

gutes Buch zur Problembewältigung in Beziehungen
von Sucra am 18.03.2011

Nachdem mein Partner lange Zeit ein Doppelleben führte und dies durch einen Zufall ans Licht geriet, war ich und unsere Beziehung zerrütet. Das Buch hat mir geholfen vieles aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und ich denke es ist keine Zeitverschwendung es zu lesen, da mann auch für zukünftige Beziehungen... Nachdem mein Partner lange Zeit ein Doppelleben führte und dies durch einen Zufall ans Licht geriet, war ich und unsere Beziehung zerrütet. Das Buch hat mir geholfen vieles aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und ich denke es ist keine Zeitverschwendung es zu lesen, da mann auch für zukünftige Beziehungen etwas dazu lernen kann. Allerdings bezieht sich der Autor auf drei Beispielpaare, wenn man nicht in das Chema passt oder das eigene Ereignbis von den Bsp. abweicht, ist es schwer die Erläuterungen auf sich zu beziehen. Hierzu gehört auch ein Stück Fantasie und der Wille zur Selbstkritik. Mir hat es geholfen die Beziehung fortzusetzen und optimistisch in die Zukunft zu blicken.