Das eherne Buch

Eine Geschichte vom Ende allen Krieges

(25)
Der Sohn des alten Fürsten fällt einem heimtückischen Anschlag zum Opfer. Ein totgeglaubter Clan erhebt von Neuem sein Haupt. Ein letzter Kampf um Überleben oder Vernichtung droht.

us den Händen seines Vaters empfängt Jaarn, der letzte Nachkomme des Hauses von Stahl, ein sagenumwobenes Schwert, mit dessen Hilfe er dem Reich Frieden bringen soll. Es trägt den Namen »Das Eherne Buch« und ist aus Geschichten geschmiedet. Fürsten und Räuber trachten nach dem Legendeneisen und bald heften sich die gefürchtetsten Meuchelmörder des Reiches an seine Fersen. Seiner Jugend und Unerfahrenheit zum Trotz liegt das Schicksal des Reiches allein in Jaarns Händen. Zwischen Gaunern und Gelehrten ist es ihm bestimmt, zum Helden zu werden.
Portrait
Christian von Aster, geboren 1973, studierte Germanistik und Kunst, um sich schließlich Bühne, Film und Schreiben zuzuwenden. Neben seinen Fantasybüchern ist er auch mit seinen Lesungen, die gleichermaßen die Gothic- wie Phantastikszene begeistern, einem großen Publikum bekannt. Außerdem betreibt er die Berliner Lesebühne »Das StirnhirnhinterZimmer«.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 347
Erscheinungsdatum 22.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-93934-7
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/3,2 cm
Gewicht 514 g
Auflage 2. Druckaufl.
Buch (Paperback)
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das eherne Buch

Das eherne Buch

von Christian Aster
(25)
Buch (Paperback)
17,95
+
=
Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

von Sabine Schoder
(39)
Buch (Paperback)
12,99
+
=

für

30,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine alte Rivalität fordert ihre Opfer. Nur einer kann den Frieden wiederherstellen: Jaarn, der die fehlenden Geschichten des "Ehernen Buchs" zusammenfügen muss. Einfallsreich! Eine alte Rivalität fordert ihre Opfer. Nur einer kann den Frieden wiederherstellen: Jaarn, der die fehlenden Geschichten des "Ehernen Buchs" zusammenfügen muss. Einfallsreich!

Pascal Endres, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein Schmöker zum Entspannen. Ein Schmöker zum Entspannen.

„Das Geschichtenschwert“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der neue spannende Fantasy-Einteiler(!) Christian von Aster`s ist eine positive Überraschung.Gänzlich ohne Orks,Drachen o.ä.. angelegt , entwickelt er seine Geschichte spannend und in sich schlüssig.
In einem von Kriegen verheertem ,mittelalterlichen Land, muss ein junger Bücherbruder zu mitternächtlicher Stunde erfahren, das er vor einer schwierigen Aufgabe steht.
Seine ihm unbekannte,fürstliche Familie wurde ausgerottet und er hat als letzter Überlebender nun die Verantwortung für ein sagenumworbenes Schwert,genannt "Das eherne Buch" ,übertragen bekommen.
Drei Sagen bzw.Märchen fehlen dem Schwert noch, dessen Bestimmung es ist, wieder Frieden über die seit Jahrhunderten sich bekämpfenden großen Städte und ihre Herrscher zu bringen.Und Jaarn,der junge Bibliothekar,soll sie finden und wieder mit der Klinge vereinen.Aber Jaarn hat nicht wirklich die Erfahrung,die es braucht, um in dieser von Krieg, Mord und Verrat bestimmten Umwelt, das Schwert zu beschützen und seiner Bestimmung zu zuführen.Daher bekommt er Unterstützung auf vielfältige Weise...
Von Aster`s Charaktere sind fantastisch,mit stimmigen Namen und tollen Nebenfiguren wie z.B.eine kriegerische Hebamme, genannt die "Eisenmutter", der im Untergrund lebende "Knochenkönig",etliche Gauner, Mörder,Halsabschneider oder ein bekehrter "Legendenschänder" ,
seine vom Krieg zerissene,düstere, mittelalterliche Welt hätte ich gerne noch ein wenig besser kennengelernt ,auch(eine Karte wäre nett gewesen:-) ) ,aber die actionreiche Handlung und der ab und zu durchschimmernde ,sarkastische Humor hatten definitiv ihren Reiz. Ein unvermutetes Ende rundete das Ganze ab,
testen Sie doch unbedingt mal unsere Leseprobe !!
Der neue spannende Fantasy-Einteiler(!) Christian von Aster`s ist eine positive Überraschung.Gänzlich ohne Orks,Drachen o.ä.. angelegt , entwickelt er seine Geschichte spannend und in sich schlüssig.
In einem von Kriegen verheertem ,mittelalterlichen Land, muss ein junger Bücherbruder zu mitternächtlicher Stunde erfahren, das er vor einer schwierigen Aufgabe steht.
Seine ihm unbekannte,fürstliche Familie wurde ausgerottet und er hat als letzter Überlebender nun die Verantwortung für ein sagenumworbenes Schwert,genannt "Das eherne Buch" ,übertragen bekommen.
Drei Sagen bzw.Märchen fehlen dem Schwert noch, dessen Bestimmung es ist, wieder Frieden über die seit Jahrhunderten sich bekämpfenden großen Städte und ihre Herrscher zu bringen.Und Jaarn,der junge Bibliothekar,soll sie finden und wieder mit der Klinge vereinen.Aber Jaarn hat nicht wirklich die Erfahrung,die es braucht, um in dieser von Krieg, Mord und Verrat bestimmten Umwelt, das Schwert zu beschützen und seiner Bestimmung zu zuführen.Daher bekommt er Unterstützung auf vielfältige Weise...
Von Aster`s Charaktere sind fantastisch,mit stimmigen Namen und tollen Nebenfiguren wie z.B.eine kriegerische Hebamme, genannt die "Eisenmutter", der im Untergrund lebende "Knochenkönig",etliche Gauner, Mörder,Halsabschneider oder ein bekehrter "Legendenschänder" ,
seine vom Krieg zerissene,düstere, mittelalterliche Welt hätte ich gerne noch ein wenig besser kennengelernt ,auch(eine Karte wäre nett gewesen:-) ) ,aber die actionreiche Handlung und der ab und zu durchschimmernde ,sarkastische Humor hatten definitiv ihren Reiz. Ein unvermutetes Ende rundete das Ganze ab,
testen Sie doch unbedingt mal unsere Leseprobe !!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
6
10
8
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Langenfeld am 21.06.2017
Bewertet: anderes Format

Ein außergewöhnliches Fantasy-Werk von einem außergewöhnlichen Autor, spannend, kurzweilig und erfrischend innovativ!

Das eiserne Buch des Friedens
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 23.10.2016

Alleine das Cover des Buches ist schon grandios. Bücher über Bücher in einer Bibliothek und im Vordergrund ein Schwert, das mit einem Buch zu verschmelzen scheint. Es ist das eherne Buch – ein Schwert das viele Geschichten in sich verbirgt. Es sind Geschichten des Friedens und der Freundschaft –... Alleine das Cover des Buches ist schon grandios. Bücher über Bücher in einer Bibliothek und im Vordergrund ein Schwert, das mit einem Buch zu verschmelzen scheint. Es ist das eherne Buch – ein Schwert das viele Geschichten in sich verbirgt. Es sind Geschichten des Friedens und der Freundschaft – geschmiedet aus den Mythen und Legenden des Landes. Um dieses Legendeneisen dreht sich die Geschichte. Wobei das Ende doch Unerwartetes zu Tage bringt, was ich allerdings nicht verraten möchte. Die Hauptfigur ist Jaarn, ein fünfzehnjähriger Waisenjunge, der als Bücherbruder in der riesigen Bibliothek zusammen mit vielen Gleichgesinnten arbeitet. Sein Leben ändert sich jäh, als er sich dem großen Rabenfürsten Eon von Stahl gegenübersteht und dieser ihm eröffnet, sein noch einzig lebender Sohn zu sein. Hirrach, der ältere Sohn wurde hinterrücks ein Opfer des Keilers. Dieser Erzfeind hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Geschlecht Eon von Stahls auszulöschen. Die Aufgabe von Jaarn soll nun sein, dem Land Frieden zu bringen, indem er das „Eherne Buch“ mit seinen geheimnisvollen Geschichten dem Kriegsgott vor die Füße legen soll. Kaum ausgesprochen, wird Jaarn entführt. Doch wie sich später herausstellt, ist dies schon lange so geplant worden und er macht sich mit dem Entführer auf eine abenteuerliche Reise. Sein Entführer, der Narbensammler, hat viele Namen und ist sehr mysteriös. Jaarn ist mulmig zumute und vertraut Rugk erst sehr viel später. Mächtige Feinde sind hinter dem Lengendeneisen her und Kopfgelder wurden für Beide ausgesetzt. Rugk kennt viele undurchsichtige Personen und hat eine dunkle Vergangenheit, doch finden sie dadurch viele Freunde, die ihnen auf ihrem schweren und gefährlichen Weg helfen. Sogar die Liebe darf nicht fehlen und die ärgsten Feinde werden zu den besten Freunden. Das Buch lässt sich wunderbar lesen und es macht Spaß mit den Charakteren unterwegs zu sein. Sie sind mir sehr ans Herz gewachsen. Auch wenn der Schluss mir einen Stich ins Herz gegeben hat, bin ich doch froh, dass ich diese Geschichte mitlesen durfte und wäre begeistert, wenn vielleicht noch viele Fortsetzungen …. Es ist nicht nur eine neue fantastische Welt mit sympathischen Charakteren und ihren Widersachern, sondern das Buch hat zum Schluss auch noch eine Botschaft. Gerne werde ich es weiterempfehlen und mein Exemplar werde ich an Freunde weitergeben.

von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

In einer von Krieg zerrütteten Welt kämpft ein junger Held für den Frieden. Christian von Aster schreibt düster, spannend und zum Teil ziemlich skurril. Geheimtipp!