Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die 5:2-Diät

5 Tage essen - 2 Tage Diät

GU Einzeltitel Gesunde Ernährung

(7)
Hinter der 5:2-Diät steckt ein einfaches Konzept: An zwei Tagen pro Woche wird stramm Diät gehalten, nur 500 Kalorien sind erlaubt. Den Rest der Zeit darf man essen, was man will. Die Methode hat etliche Vorzüge: Zum einen bleiben die Entbehrungen zeitlich begrenzt. Zum anderen wird das Suchtverhalten nach Zucker, Fett und Salz ausgebremst, die abgestumpften Belohnungssysteme im Gehirn können sich erholen. An Diät-Tägen wird eine Mindestmenge an Protein und Gemüse verzehrt. Dies sorgt dafür, dass man es auch an den übrigen Tagen nicht übertreibt. Hier stehen dann die gesündesten Lebensmittel im Mittelpunkt. Durch die Diät-Tage steigt nämlich die Motivation und auch die Lust, sich vernünftig zu ernähren. Erfreulicher Effekt: Es stellen sich schnell Erfolge ein. Darüber hinaus verbessern sich die Laborwerte; die Diät dient erwiesenermaßen der Demenz-Prävention, entlastet beanspruchte Organe wie die Leber und wirkt präventiv bei hormonabhängigen Krebsarten wie etwa Brustkrebs.
Portrait
Elisabeth Lange studierte Ernährungswissenschaften und war viele Jahre Redakteurin bei einer großen Frauenzeitschrift. Nach einer Reihe von Bestsellern schreibt sie zum ersten Mal übers Abnehmen. Denn erst jetzt scheint ihr die Zeit reif für ein Buch, das die aktuellen Erkenntnisse der Adipositsforschung spannend zusammenfasst.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783833840920
Verlag Gräfe & Unzer
Dateigröße 22072 KB
Verkaufsrang 57.768
eBook
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Hauptaugenmerk liegt hier auf den Rezepten. Mir kommt der wissenschaftliche Teil leider etwas zu kurz. Hierfür empfehle ich 'The fast diet'. Hauptaugenmerk liegt hier auf den Rezepten. Mir kommt der wissenschaftliche Teil leider etwas zu kurz. Hierfür empfehle ich 'The fast diet'.

Hanna Rink, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

5 Tage essen, 2 Tage fasten - die perfekte Diät für alle, die nicht konsequent verzichten möchten. Sehr gut beschrieben und mit vielen Rezepten versehen. 5 Tage essen, 2 Tage fasten - die perfekte Diät für alle, die nicht konsequent verzichten möchten. Sehr gut beschrieben und mit vielen Rezepten versehen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
0
0

schöne Aufmachung und gute Rezepte
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 09.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie eigentlich immer bei den GU-Kochbüchern ist auch dieser Ratgeber mit Rezeptteil sowohl optisch angenehm aufgemacht als auch inhaltlich wertig. Die Erläuterungen zum Prinzip sind sicherlich nicht hoch wissenschaftlich, aber für meinen Hausgebrauch absolut ausreichend. Die Rezepte sind schnell gemacht und (bisher) auch lecker. Daher kann ich das Buch... Wie eigentlich immer bei den GU-Kochbüchern ist auch dieser Ratgeber mit Rezeptteil sowohl optisch angenehm aufgemacht als auch inhaltlich wertig. Die Erläuterungen zum Prinzip sind sicherlich nicht hoch wissenschaftlich, aber für meinen Hausgebrauch absolut ausreichend. Die Rezepte sind schnell gemacht und (bisher) auch lecker. Daher kann ich das Buch nur empfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Wohl eines der besten Bücher zu diesem Thema. Gut aufgeteilt und mit einfachen, leckeren Rezepten.

Lust auf Diät
von Stefanie aus Herscheid am 13.03.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Angenehm zu lesen, gut erklärt, anschaulich dargestellt, jede Menge Rezepte für Fasten- und "Normal"-Tage. Einen "halben" Stern würd ich abziehen, weil einige der Fastenrezepte auf Aufschnitt zurückgreifen - andererseits macht dies das Kochen einfach und schnell. Die übrigen Rezepte machen neugierig auf Nahrungsumstellung.