Meine Filiale

Das fünfte Glas

Kommisar Haderlein Band 5

Helmut Vorndran

(3)
eBook
eBook
8,49
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Haderlein und Lagerfeld kommen zu spät: In der schlagenden Verbindung "Rhenania Bavaria" in Coburg werden sie von sieben Leichen empfangen. Bald schon ahnen die Ermittler, wer hinter den Morden steckt, können aber nichts beweisen. Ein bizarres Verwirrspiel um Politik, einen amerikanischen Agrarkonzern, ein Bienenvolk und mehrere Mörder beginnt.

Helmut Vorndran, geboren 1961 in Bad Neustadt/Saale, lebt mehrere Leben: als Kabarettist, Unternehmer und Buchautor. Als überzeugter Franke hat er seinen Lebensmittelpunkt ins oberfränkische Bamberger Land verlegt und arbeitet als freier Autor unter anderem für Antenne Bayern und das Bayerische Fernsehen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783863584443
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 9128 KB
Verkaufsrang 49928

Weitere Bände von Kommisar Haderlein

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein gesellschaftskritischer Krimi,der sich nicht scheut, aktuell brisante Thema zu durchleuchten. Den Vorgänger "Drei Eichen" vorab lesen. Den etwas "schrägen" Humor muss man mögen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Niemals etwas persönlich nehmen
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 02.09.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schau mer mal, dann sehn mer scho. Der dienstälteste Kommissar der Bamberger Kriminalpolizei hält Brandreden, obwohl die Geschichte eigentlich sonnenklar ist: Ein Psychopath, wie er im Buche steht, hat gemordet, was das Zeug hält. Zwischenfazit: Manchmal ist das Leben einfach nur tragisch und ungerecht. Aber: Noch ist nicht alle... Schau mer mal, dann sehn mer scho. Der dienstälteste Kommissar der Bamberger Kriminalpolizei hält Brandreden, obwohl die Geschichte eigentlich sonnenklar ist: Ein Psychopath, wie er im Buche steht, hat gemordet, was das Zeug hält. Zwischenfazit: Manchmal ist das Leben einfach nur tragisch und ungerecht. Aber: Noch ist nicht alles verloren. Tatsache: Ein Mann hat keine Angst vor kleinen Schweinchen.

  • Artikelbild-0