Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ein Meister aus Deutschland

Heidegger und seine Zeit

(3)
Rüdiger Safranski legt mit seinem großen Buch über Martin Heidegger die Biographie über den wirkungsmächtigsten (und umstrittensten) Philosophen des 20. Jahrhunderts vor. Es ist darüber hinaus auch die Biographie der Epoche, selbst ein Stück Philosophie über den Zusammenhang von Denken und Leben und der Ausdruck eines souveränen Verhältnisses zum philosophischen Erbe Heideggers. Und: endlich kann man Heidegger nicht nur lesen, sondern auch verstehen!
Portrait
Rüdiger Safranski, geboren 1945, ist Philosoph und vielfach preisgekrönter, in 30 Sprachen übersetzter Autor u.a. von großen Biographien über Goethe, E.T.A. Hoffmann, Heidegger, Nietzsche, Schiller, von Büchern über die menschlichen Grundfragen, u.a. über das Böse und die Wahrheit, über die Romantik (2007), über die Freundschaft von Goethe und Schiller (2009) sowie über die Zeit (2015). 2014 wurde Rüdiger Safranski u.a. mit dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 03.02.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783446246591
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

sehr lehrreich
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 01.01.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Für mich ist dieses Buch eins der aufschlussreichsten, was die Historie der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit den beiden absurden Weltkriegen angeht. Nicht so sehr wegen Heidegger, den ich weiterhin nicht besonders msg, sondern wegen den spezifischen Entwicklungen jener Zeiten, die Safranski so wunderbar eingeflochten hat. Nicht Schlachten... Für mich ist dieses Buch eins der aufschlussreichsten, was die Historie der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit den beiden absurden Weltkriegen angeht. Nicht so sehr wegen Heidegger, den ich weiterhin nicht besonders msg, sondern wegen den spezifischen Entwicklungen jener Zeiten, die Safranski so wunderbar eingeflochten hat. Nicht Schlachten werden hier beschrieben, sondern Geisteshaltungen, die mir eine neue Sicht auf jene Ereignisse eröffneten und die auch heute noch nachwirken, aber auch Parallelen zu Staaten, die gerade erst jetzt industrielle "Revolutionen" durchmachen, wie zB. China und nun auch Indien oder Teile Afrikas. Werden auch diese in einer bestimmten Phase zu Allmachtsgelüsten führen, bevor Demokratie einkehrt oder so ähnlich...? Das hat mich zusehends tief beeindruckt und ich danke Rüdiger Safranski für seine vorzügliche Arbeit.

Eine Biographie und noch viel mehr
von Katrin Schamaun aus St. Gallen am 14.06.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Martin Heidegger gehört zu den umstrittensten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Dieses Buch ist aber mehr als nur eine Biographie, es zeichnet das Bild einer ganzen Epoche und erlaubt einen tiefen Einblick in die Gedankenwelt des "Meisters aus Deutschland". Safranski ist nicht nur mit diesem Buch auf meiner Lieblingsliste, es... Martin Heidegger gehört zu den umstrittensten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Dieses Buch ist aber mehr als nur eine Biographie, es zeichnet das Bild einer ganzen Epoche und erlaubt einen tiefen Einblick in die Gedankenwelt des "Meisters aus Deutschland". Safranski ist nicht nur mit diesem Buch auf meiner Lieblingsliste, es lohnt sich, all seine Bücher zu kaufen und zu lesen. Er schafft es, komplexe Zusammenhänge und philosophie Thesen auch für Laien verständlich zu machen, ist dabei sehr unterhaltsam und verfällt niemals in den mühsam angestrengten Plauderton, den man sonst leider oft bei populären Philosophiebüchern findet.

Jenseits von Gut und Böse
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 11.05.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als "verheideggert" bezeichnete man diejenigen Studenten, die in den 1920er Jahren der Philosophie des jungen Dozenten Martin Heidegger "verfallen" waren. Als Nachfolger von E. Husserl gilt er als Begründer der Existenzphilosophie und hat mit seinem Hauptwerk "Sein und Zeit" eine der bedeutendsten Abhandlungen der Philosophie überhaupt geschrieben. Sehr souverän... Als "verheideggert" bezeichnete man diejenigen Studenten, die in den 1920er Jahren der Philosophie des jungen Dozenten Martin Heidegger "verfallen" waren. Als Nachfolger von E. Husserl gilt er als Begründer der Existenzphilosophie und hat mit seinem Hauptwerk "Sein und Zeit" eine der bedeutendsten Abhandlungen der Philosophie überhaupt geschrieben. Sehr souverän behandelt Rüdiger Safranski dieses schwierige Thema, geht aber in seiner Biographie vor allem auf den Werdegang Heideggers als Philosoph und auch auf sein privates Leben ein. Die Beziehung zu Hannah Arendt, die sich wie ein roter Faden durch sein Leben zieht, sein Verhältnis zu den NS- Machthabern, deren Ideologie er zunächst positiv gegenüberstand, und seine schwierige gesellschaftliche Stellung in der Nachkriegszeit bilden zentrale Themen. Wie schon in der vorzüglichen Schopenhauer- Biographie gelingt es Safranski auch hier, den Leser durch seine Erzählkunst und sein ausgezeichnetes fachliches Wissen zu begeistern.