Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Affentheater

Roman

(7)
Unbegleiteter Arm trifft auf einsamen Polizisten ...

Der Polizist Yancy, strafversetzt wegen einer mit einem tragbaren Staubsauger begangenen Ordnungswidrigkeit, hat einen menschlichen Arm im Kühlfach liegen. Wie der dahin kam, tut nichts zur Sache, aber fraglich ist, wem das gute Stück abgängig ist und wie es dieser Person gerade geht. Die Behörden vermuten einen Schiffsschraubenunfall in den Florida Keys in Kombination mit der Heißhungerattacke eines ortsansässigen Hais. Doch Yancy, in seinem neuen Job als Restaurantprüfer des Gesundheitsamtes täglich mit unsäglichen Horrorszenarien konfrontiert, stellt lieber eigene Ermittlungen an und hofft so, seinen alten, appetitlicheren Job zurückzubekommen. Der gefrorene Arm führt ihn schließlich bis auf die Bahamas – auf die Spur eines groß angelegten Verbrechens.

Rezension
"spannend und irrwitzig!"
Portrait
Carl Hiaasen, Reporter und Starkolumnist des "Miami Herald", ist dem Establishment von Florida verhasst, greift er doch mit spitzer Feder genau jene Themen auf, die die skrupellosen Geschäftemacher dort nicht an die große Glocke hängen wollen: Profitgier, Touristennepp und Umweltzerstörung. Seine Romane zeichnen sich durch spannende Plots, schwarzen Humor und pointierte Dialoge aus. Zu Recht gilt er als einer der bissigsten Kritiker des amerikanischen Lifestyles.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 21.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641129286
Verlag Manhattan
Dateigröße 585 KB
Übersetzer Marie-Luise Bezzenberger
Verkaufsrang 43.451
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Wie immer versteht es der Autor aktuelle, kritische Themen in witzige, sehr ironische Stories zu verpacken! Hatte ihn eine Weile aus den Augen verloren ...und jetzt wiederentdeckt! Wie immer versteht es der Autor aktuelle, kritische Themen in witzige, sehr ironische Stories zu verpacken! Hatte ihn eine Weile aus den Augen verloren ...und jetzt wiederentdeckt!

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Witzig, wild und hinterhältig. Ein echter Hiaasen mit der ihm eigenen Logik eben. Witzig, wild und hinterhältig. Ein echter Hiaasen mit der ihm eigenen Logik eben.

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Abgedrehte Literatur für die Fans von Christopher Moore! Crazy aber jede Seite wert! Abgedrehte Literatur für die Fans von Christopher Moore! Crazy aber jede Seite wert!

„Wie abgefahren ist diese bissige Schwärze denn“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Yancy, zweiter Vorname: Cool, hat einen neuen Job als Inspektor bei der Schabenpatrouille auf den Keys, der ihn aber zu Tode langweilt. Und da er ziemlicher Rebell ist, untersucht er quasi inoffiziell den raffinierten Fall des abgehackten Arms. Mit dem Ziel, ein paar Mörder zu schnappen. Brüderliche Meinung: Einmal ein Cop, immer ein Cop.

Yancy, zweiter Vorname: Cool, hat einen neuen Job als Inspektor bei der Schabenpatrouille auf den Keys, der ihn aber zu Tode langweilt. Und da er ziemlicher Rebell ist, untersucht er quasi inoffiziell den raffinierten Fall des abgehackten Arms. Mit dem Ziel, ein paar Mörder zu schnappen. Brüderliche Meinung: Einmal ein Cop, immer ein Cop.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
0
5
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Unterhaltsame Lektüre mit überraschenden Wendungen. Leider ist die Lösung des Falls sehr schnell klar. Ansonsten aber insgesamt eine gute und schwarzhumorige Unterhaltung. Witzig!

Mal wieder viel los, in Südflorida...
von Claudia Sünderhauf am 18.02.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Willkommen in der verrückten Welt von Südflorida und wer schon jemals einen Hiaasen Krimi gelesen hat, weiß genau, was ihn erwartet: Schräge Figuren, Gauner, Träumer und Betrüger, eine verdrehte Handlung, lustige Situationen und ein vor die Hunde gegangener Ex-Polizist in einem Elendsjob, der verzweifelt versucht den ganzen Schlamassel aufzuklären. Hiaasen... Willkommen in der verrückten Welt von Südflorida und wer schon jemals einen Hiaasen Krimi gelesen hat, weiß genau, was ihn erwartet: Schräge Figuren, Gauner, Träumer und Betrüger, eine verdrehte Handlung, lustige Situationen und ein vor die Hunde gegangener Ex-Polizist in einem Elendsjob, der verzweifelt versucht den ganzen Schlamassel aufzuklären. Hiaasen ist von der „lieber zu viel als zu wenig“ Schule, und auch in diesem Buch packt er soviel in die erste Hälfte der Geschichte, dass die zweite Hälfte ziemlich arbeiten muss um mitzuhalten und alle in die Luft geworfenen Bälle aufzufangen. Trotzdem ist es ein unterhaltsames Buch und Carl Hiaasen Fans werden voll auf ihre Kosten kommen.