Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Perry Rhodan 2295: Die Rückkehr

Perry Rhodan-Zyklus "Der Sternenozean"

Perry Rhodan 2295

Zwischen Wega und Sol - die Terraner riskieren die große Schlacht
Die Bewohner der Erde leben unter der Herrschaft des angeblichen Gottes Gon-O, der aus der Verbindung eines wahnsinnigen Nocturnenstocks mit einem unsterblichen Kunstgeschöpf entstanden ist. In einer Verzweiflungstat opfern Myles Kantor und sein Wissenschaftler-Team ihr Leben, um den drohenden Untergang des gesamten Solsystems aufzuhalten. Tatsächlich verursacht das Opfer eine mehrfache Wirkung. In der Großen Magellanschen Wolke legt sich völlige Verwirrung über die Streitkräfte der Kybb, der Truppen Gon-Os. Auch auf der Erde kommt es zu Schwierigkeiten rings um den Vesuv: In dem Vulkan bei Neapel in Süditalien ist das so genannte Relais untergebracht, ein zweiter Schwerpunkt von Gon- Os Macht. Perry Rhodan selbst hat sich mit seiner Flotte zurückgezogen. Es ist damit zu rechnen, dass der Terraner nicht ruhen wird, bis die Heimat der Menschheit wieder frei ist. Also leitet er einen gewagten Plan ein: Es ist DIE RÜCKKEHR...
Portrait
Die Welt der Zukunft ist für Andreas Eschbach schon seit langem ein wichtiges Steckenpferd - sowohl auf literarischer als auch auf beruflicher Ebene. Das zeigt sich unter anderem daran, dass der Science-Fiction- und Thriller-Autor seine Romane lange Zeit mithilfe eines selbst entwickelten Textverarbeitungsprogramms schrieb. Der 1959 in Ulm geborene Andreas Eschbach schlug nach dem Schulabschluss zuerst das Studium der Luft- und Raumfahrttechnik ein und war in den achtziger Jahren als Software-Entwickler und Systemanalytiker tätig. Parallel dazu verlief die schriftstellerische Laufbahn. Seit dem zwölften Lebensjahr entstanden Romane, Kurzgeschichten und Hörspiele; zahlreiche Kurzgeschichten wurden in verschiedenen Literaturzeitschriften veröffentlicht. 1992 begann Andreas Eschbach mit der Arbeit an seinem Roman "Die Haarteppichknüpfer", der 1995 im Schneekluth-Verlag als Hardcover erschien. Diese große kosmische Saga wurde von den Kritikern gelobt, von den Lesern geliebt und mit dem Literaturpreis des Science Fiction Club Deutschland e.V. (SFCD) ausgezeichnet. Eine ideale Voraussetzung also, die Schriftstellerei zum Hauptberuf werden zu lassen. In der Folge zog sich Eschbach aus der EDV-Beratungsfirma zurück, die er 1993 mit einem Partner gegründet hatte. Seit einigen Jahren ist er als freiberuflicher Schriftsteller tätig und lebt mit seiner Frau zurückgezogen in der Bretagne. Zu seiner Beliebtheit bei Lesern und Kritikern sorgten spannende und sauber recherchierte Romane, oftmals im Grenzbereich zwischen Science Fiction und Thriller angesiedelt. Der Roman "Solarstation", der im Jahr 1996 erstmals erschien, erwies sich damals mit seiner absolut glaubhaften und zugleich packenden Schilderung des Lebens an Bord einer Raumstation in der Erdumlaufbahn noch als reine SF. Ebenfalls pure SF ist sein Roman "Quest", der die lange Jagd nach der Unsterblichkeit ins Zentrum einer breit angelegten Handlung stellt; seit 2001 wird der Roman immer wieder neu aufgelegt und nachgedruckt. Weitere Romane wie "Das Jesus Video", eigentlich eine Zeitreisegeschichte, oder "Ausgebrannt", der Ausblick in eine mögliche, sehr nahe Zukunft, erreichten eine Leserschaft, die den Rahmen des üblichen Science-Fiction-Publikums weit übertraf. Eschbachs Romane wurden zudem in verschiedene europäische Sprachen übersetzt und teilweise auch in den USA verlegt. Sein nächster "großer" Roman ist für den September 2009 angekündigt: "Ein König für Deutschland" spielt mit einer möglichen anderen Realität ... 1998 verfasste Eschbach einen Gastroman für die PERRY RHODAN-Serie, für ihn "die Erfüllung eines Jugendtraums". Über seinen Roman "Der Gesang der Stille", der mit der Nummer 1935 publiziert wurde, sagte er selbst: "Als Dreizehnjähriger habe ich mit glühenden Ohren PERRY RHODAN-Hefte verschlungen - und heute schreibe ich selber eines! Das ist fast so, als hätte Paul McCartney angerufen und mich aufgefordert, mit ihm zusammen eine neue Platte aufzunehmen." Sieben Jahre und etliche Erfolge später schrieb er noch einmal einen PERRY RHODAN-Roman, trefflich "Die Rückkehr" betitelt. Der Band mit der Nummer 2295 erschien 2005. Mit "Die Folge von Dhogar" und der Heftnummer 2503 liegt jetzt sein dritter Gastroman vor.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 64 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.02.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783845322940
Verlag Perry Rhodan digital
Dateigröße 774 KB
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Perry Rhodan 2295: Die Rückkehr

Perry Rhodan 2295: Die Rückkehr

von Andreas Eschbach
eBook
1,99
+
=
Perry Rhodan 2294: Kristallchaos

Perry Rhodan 2294: Kristallchaos

von Arndt Ellmer
eBook
1,99
+
=

für

3,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Perry Rhodan mehr

  • Band 2292

    38709859
    Perry Rhodan 2292: Dreimal ewiges Leben
    von Michael Nagula
    eBook
    1,99
  • Band 2293

    38709921
    Perry Rhodan 2293: Ein Held für alle Fälle
    von Horst Hoffmann
    eBook
    1,99
  • Band 2294

    38709938
    Perry Rhodan 2294: Kristallchaos
    von Arndt Ellmer
    eBook
    1,99
  • Band 2295

    38709853
    Perry Rhodan 2295: Die Rückkehr
    von Andreas Eschbach
    eBook
    1,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2296

    38709944
    Perry Rhodan 2296: In der Hölle von Whocain
    von Leo Lukas
    eBook
    1,99
  • Band 2297

    38709928
    Perry Rhodan 2297: Unter dem Kondensator-Dom
    von Leo Lukas
    eBook
    1,99
  • Band 2298

    38709852
    Perry Rhodan 2298: Bericht eines Toten
    von Uwe Anton
    eBook
    1,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.