Das Haus am Alsterufer

Roman -

Alsterufer-Saga Band 1

Micaela Jary

(25)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Das Haus am Alsterufer

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Hamburg 1911: Nur widerstrebend stimmt der verwitwete Reeder Victor Dornhain der Heirat seiner Tochter Lavinia mit dem Architekten Konrad Michaelis zu. Niemand in der Familie ahnt, dass Lavinias Schwester, die Malerin Nele, ihren Schwager liebt. Etwa zeitgleich wird die 16-jährige Klara Tießen als Hausmädchen bei Dornhains eingestellt. Nur Victor Dornhain und seine Mutter Charlotte wissen, dass Klara sein illegitimes Kind ist. Drei Jahre später bricht der Große Krieg aus und verändert alles: In der Tragödie erkennt Lavinia ihre wahre Bestimmung, Klara findet auf der Suche nach ihrer unbekannten Mutter den Mann ihres Lebens, und das Schicksal seiner Familie wird für den Reeder zu einer Frage der Ehre ...

»‚Downton Abbey‘ in Hamburg – klasse!«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641131609
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2457 KB
Verkaufsrang 13953

Buchhändler-Empfehlungen

Annika Seibert, Thalia-Buchhandlung

Vom Schicksal drei junger Frauen, das durch den ersten Weltkrieg völlig durcheinander gebracht wird. Eine lesenswerte Familiengeschichte für Fans von Downton Abbey.

Eine packende Familiengeschichte

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Kurz vor Ausbruch des ersten Weltkriegs muss der Reeder Victor Dornhain der Heirat seiner Tochter Lavinia mit Konrad Michaelis - einem der Architekten, die den Elbtunnel gebaut haben - zustimmen, um einen Skandal zu vermeiden. Was zu diesem Zeitpunkt keiner ahnt, auch Nele, seine zweite Tochter, liebt Konrad ... Es geht darum den guten Ruf der Dornhains nicht zu gefährden. Sehr gut fängt Micaela Jary die Stimmung im Hamburg der damaligen Zeit in den großen Häusern am Alsterufer ein. Und nicht zu vergessen - Klatsch, Tratsch und Intrigen der Bediensteten - als 3. Hausmädchen kommt Klara zu dieser Zeit zu den Dornhain. Schicksale sind oft unbewußt miteinander verwoben und dann der 1. Weltkrieg. Es beginnt der Kampf ums Überleben, Zusammenhalten und tiefe Freundschaften. Alles wird auf die Probe gestellt. Das Haus am Alsterufer packt von der ersten bis zur letzten Seite.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
19
4
2
0
0

von Gina Samuelsen aus Kaiserslautern am 23.12.2018
Bewertet: anderes Format

Leider bin ich nicht richtig in die Geschichte reingekommen. Entsprechend hat das lesen sich gezogen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 19.05.2017
Bewertet: anderes Format

Familiengeschichte einer Reedereidynastie im schönen Hamburg angesiedelt. Lesenswert!

von einer Kundin/einem Kunden aus Cuxhaven am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der Schreibstil ist wunderbar locker und einfach gehalten und man kann das Buch prima schnell lesen. Eine wunderbare Familiengeschichte die zum schmökern einlädt.


  • Artikelbild-0