Wildhexe - Die Botschaft des Falken

Wildhexe Band 2

Lene Kaaberbøl

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

7,95 €

Accordion öffnen
  • Die Botschaft des Falken / Wildhexe Bd.2

    dtv

    Sofort lieferbar

    7,95 €

    dtv

gebundene Ausgabe

12,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Wildhexe - Die Botschaft des Falken

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    ePUB (Hanser)

Beschreibung

Clara hat eine ganz besondere Verbindung zur Natur, denn sie verfügt über den Wildsinn und kann mit Tieren sprechen. Sie ist eine Wildhexe. Bei den anderen Hexen ist sie, seit sie bei der Feuerprobe ihre Magie unter Beweis gestellt hat, akzeptiert, aber in der Schule wird sie rücksichtslos gemobbt. Nur ihr Wildfreund, der schwarze Kater Kat, und ihr Mitschüler Oscar halten zu ihr. Gemeinsam werden die drei von einem geheimnisvollen Turmfalken in ein Haus gelockt. Dort hält die alte Hexe Chimära seltsame Geschöpfe gefangen ... Das zweite spannende Abenteuer der sympathischen Wildhexe.

Produktdetails

Verkaufsrang 77110
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 11 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.02.2014
Verlag Hanser
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Dateigröße 1344 KB
Originaltitel Vildheks 2: Virdians blod
Übersetzer Friederike Buchinger
Sprache Deutsch
EAN 9783446245648

Weitere Bände von Wildhexe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Magie ist kein Kinderspiel
von Dr. M. am 31.08.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eigentlich ist Clara Ask ein schüchternes zwölfjähriges Mädchen. Niemand außer ihrem Freund Oscar und ihrer Familie weiß, dass sie eine Wildhexe ist und über magische Fähigkeiten verfügt. Während Clara die neue Wohnung ihres Vaters inspiziert, segelt ein Turmfalke geradewegs durch die offene Balkontür auf sie zu und übergibt ihr... Eigentlich ist Clara Ask ein schüchternes zwölfjähriges Mädchen. Niemand außer ihrem Freund Oscar und ihrer Familie weiß, dass sie eine Wildhexe ist und über magische Fähigkeiten verfügt. Während Clara die neue Wohnung ihres Vaters inspiziert, segelt ein Turmfalke geradewegs durch die offene Balkontür auf sie zu und übergibt ihr einen Zettel, auf dem nur ein Ort und eine Uhrzeit stehen. Clara findet dort die Wildhexe Shanaia leblos vor. Zusammen mit Oscar schafft sie es, Shanaia zu Tante Isa zu bringen, die gerade noch im letzten Moment helfen kann. Erneut hatte die außer Kontrolle geratene Hexe Chimära ihre bösen Hände im Spiel. Wieder zu Kräften gekommen, erzählt Shanaia ihnen die traurige Geschichte ihrer Vertreibung aus Vestmark, wo sie einst als Waise aufwuchs. In Vestmark ruht ein Geheimnis, zu dem Clara den Schlüssel in sich trägt. Dort liegt ein Buch, das nur Clara lesen kann und für das sich Chimära brennend interessiert. Geschrieben wurde es vor langer Zeit von der Wildhexe Viridian im Kampf gegen das Vergessen. Viridian und Clara sind im Blute verbunden. Als Isa, Clara, Oscar und Shanaia in Vestmark eintreffen, kommt es nicht nur zu dunklen Ereignissen, sondern auch zu einem Kampf auf Leben und Tod zwischen Chimära und Clara. Die Fortsetzung des ersten fast märchenhaften Bandes dieser Geschichte gestaltet sich unerwartet düster und dramatisch. Hier zeigt sich, warum die Alterseinstufung für den ersten Band so überraschend hoch war. Für Kinder in Claras Alter ist diese Fortsetzung ein tolles Buch, wenngleich der Zauber des ersten Bandes hier durch einen unerbittlich ausgetragenen Konflikt im Reich der Magie ersetzt wird. Magie ist eben doch kein Kinderspiel.

Spannend geht es weiter
von Nicole aus Nürnberg am 21.08.2016

Meine Meinung zum Buch: Wildhexe Die Botschaft des Falken Erwartung und Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr wie stets auf meinem Original Beitrag bei mir auf dem Blog :). Inhalt in meinen Worten: Dieses mal wird Claras Mut bis auf die äußerste Spitze getrieben, in der Schule klappt es zwar gerade nicht so gut, vor ... Meine Meinung zum Buch: Wildhexe Die Botschaft des Falken Erwartung und Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr wie stets auf meinem Original Beitrag bei mir auf dem Blog :). Inhalt in meinen Worten: Dieses mal wird Claras Mut bis auf die äußerste Spitze getrieben, in der Schule klappt es zwar gerade nicht so gut, vor allem weil ein gewisser Mitschüler seinen Mund nicht halten konnte, sowie ein anderer sie auch noch ärgert, doch in der freien Wildbahn muss sie zeigen, was in ihr steckt und somit kommt sie einem Geheimnis auf der Spur, dass ihr mehr als nur ein Abenteuer beschert. Sie erkennt, das Leben wertvoll ist. Doch welche Abenteuer sie wirklich erlebt? Das solltet ihr euch selbst erlesen. Wie fand ich das Buch? Ich hatte schon Angst, das mich der zweite Teil nicht so erreichen wird, denn oft ist es so, wenn man eine mehrteilige Reihe hat, das diverse Zwischenteile nicht so gut sind, wie das erste Buch. Doch genau hier ist es anders. Mir hat der zweite Teil sehr gut gefallen, es ist aber nicht ganz mit Band 1 zu vergleichen sondern es ist auch ohne Vorkenntnisse gut zu lesen. Und ist in sich eigenständig, dennoch baut das Buch auch auf Teil 1 auf. Themen im Buch: Was mir wirklich gut gefallen hat, waren die Zwischentöne im Buch. Wie das auch Philosophische Gedanken zu entdecken sind, doch in der Rezension werde ich euch nicht genau erklären was in diesem Buch dran gekommen ist, sonst würde ich euch unnötig spoilern. Jedoch die Themen sind vor allem eines: Vergessen (Wie geht man selbst und das Umfeld damit um?) Leben, am wann ist ein Leben lebenswert, und wie kann man trotz unangenehmen Situationen ein Leben schön gestalten. Was ist Freiheit? Was ist Freundschaft? Was ist Liebe? Diese Punkte findet ihr in diesem Buch interessant dargestellt. Charaktere: Finde ich rundherum gelungen. Ich muss sogar sagen, mir hat nichts gefehlt. Einfach perfekt abgerundet und gestaltet. Was ich aber auch toll finde, dass eben nicht nur die Charaktere wunderbar gefeilt waren, sondern auch die Umgebungen bildlich vor mir lagen, weil die Autorin darin wirklich viel Herzblut steckte! Spannung: Obwohl das Buch sehr kurz ist, so ist es dennoch spannend und auch ich als Erwachsene durfte in diesem Buch so einiges erkennen, was ich vielleicht so gar nicht in einem Kinder und Jugendbuch erwartet hätte. Doch genau das machte den Reiz aus. Fazit: Ein gelungener zweiter Teil, der mich richtig fesseln konnte. Sterne: Ich vergebe 5 Sterne.


  • artikelbild-0