Warenkorb
 

Die Mütter-Mafia

(1)
Conny ist 37 Jahre alt und hat ihr Leben bisher von anderen gestalten lassen - vor allem von ihrem Mann Lorenz. Lorenz hat aus der früheren grauen Maus eine Vorzeigefrau gemacht und bietet ihr ein sorgenfreies Leben. Und so fällt Conny aus allen Wolken, als ihr Mann ihr beim Abendessen lapidar verkündet, dass er die Scheidung will. Notgedrungen zieht Conny samt der beiden Kinder in das uralte Haus von Lorenz‘ verstorbener Mutter und realisiert mit Entsetzen, dass ab jetzt alles anders wird. Da sie sich allein für lebensunfähig hält, klammert sie sich an eine Clique von High-Society-Müttern im Kindergarten ihres Sohnes, die sich, ihr Leben, ihre Kinder und ihre Männer so was von im Griff zu haben scheinen. Doch bald merkt sie, dass auch diese Fassade bröckelt.
Portrait
Tim Bergmann besuchte von 1991 bis 1994 die Otto-Falckenber-Schule in München. 1993/94 spielte er bereits an den Münchner Kammerspielen. Die vielen Rollenangebote für Kino und Fernsehen ließen ihm jedoch keine Zeit mehr für das Theater, vor allem nach der Nominierung zum Bundesfilmpreis 1995 als bester Nebendarsteller in dem Kinofilm "Echte Kerle".
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 02.05.2014
Regisseur Tomy Wigand
Sprache Deutsch
EAN 4052912471450
Genre Komödie
Studio Alive Ag
Spieldauer 90 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: DD 2.0 Stereo
Verkaufsrang 11.066
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Witzig!“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Constanze wird abgeschoben in die Vorstadt - ihr Mann verlässt sie. Gemeinsam mit ihren zwei Kindern muss sie sich im Vorstadtdschungel einleben und beweisen.
Annette Frier spielt die Hauptrolle Constanze absolut überzeugend. Natürlich unterscheidet sich in dieser Verfilmung auch wieder einiges von der Buchvorlage, was mich persönlich aber nicht sonderlich stört. Ein bisschen gewöhnen musste ich mich an Anton, aber das war auch schnell getan.
Ich mag diese Verfilmung und freue mich über einen zweiten Teil.
Alles in allem hat mich der Film gut unterhalten und ich habe viel gelacht. :)
Constanze wird abgeschoben in die Vorstadt - ihr Mann verlässt sie. Gemeinsam mit ihren zwei Kindern muss sie sich im Vorstadtdschungel einleben und beweisen.
Annette Frier spielt die Hauptrolle Constanze absolut überzeugend. Natürlich unterscheidet sich in dieser Verfilmung auch wieder einiges von der Buchvorlage, was mich persönlich aber nicht sonderlich stört. Ein bisschen gewöhnen musste ich mich an Anton, aber das war auch schnell getan.
Ich mag diese Verfilmung und freue mich über einen zweiten Teil.
Alles in allem hat mich der Film gut unterhalten und ich habe viel gelacht. :)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0