Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Funny girl

(26)
Junge Londonerin zu ihren kurdischen Eltern: »Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die schlechte: Ich werde Stand-up-Comedian. Die gute: Ich trage ab heute Burka – allerdings nur auf der Bühne.« Eine hochexplosive multikulturelle Gesellschaftskomödie, so berührend und packend wie ›Englischer Harem‹
Portrait
Anthony McCarten, geboren 1961 in New Plymouth/Neuseeland, schrieb als 25-Jähriger mit Stephen Sinclair den Theaterhit ›Ladies Night‹. Es folgten Romane und Drehbücher (u. a. zu den von ihm auch mitproduzierten internationalen Filmen ›The Theory of Everything‹ und ›Darkest Hour‹ mit Gary Oldman, Filmstart 12. Januar 2018). Er lebt in London.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.02.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783257604153
Verlag Diogenes Verlag AG
Dateigröße 2280 KB
Übersetzer Manfred Allié
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Funny girl

Funny girl

von Anthony McCarten
(26)
eBook
10,99
+
=
Englischer Harem

Englischer Harem

von Anthony McCarten
eBook
9,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Comedy mit Burka“

Hanna Rink, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

"Funny Girl" ist die Geschichte einer jungen Muslimin, die trotz aller Widrigkeiten in Familie und Umfeld versucht, ihren Traum von einer Karriere als Comedian wahr werden zu lassen.

Eine anrührende Geschichte, mit einer sehr liebenswerten Protagonistin, der es dennoch nicht an Humor und Witz fehlt.
"Funny Girl" ist die Geschichte einer jungen Muslimin, die trotz aller Widrigkeiten in Familie und Umfeld versucht, ihren Traum von einer Karriere als Comedian wahr werden zu lassen.

Eine anrührende Geschichte, mit einer sehr liebenswerten Protagonistin, der es dennoch nicht an Humor und Witz fehlt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

So viel anderes als erwartet, so viel mehr und triefer als der Klappentext erahnen lässt. Man muss sich einfach darauf einlassen. So viel anderes als erwartet, so viel mehr und triefer als der Klappentext erahnen lässt. Man muss sich einfach darauf einlassen.

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

McCarten gelingt es vorzüglich, Absurdität und Ernsthaftigkeit in der Geschichte einer Komikerin in Burka zu verbinden. Mit einer guten Portion Humor. McCarten gelingt es vorzüglich, Absurdität und Ernsthaftigkeit in der Geschichte einer Komikerin in Burka zu verbinden. Mit einer guten Portion Humor.

„multikulti mit Charme und Übermut....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Azime, Tochter kurdischer Einwanderer in London scheint alle Tabus auf einmal brechen zu wollen ! Stand up Comedy ist ja das Eine, aber auch noch in Burka auftreten und die Gags alle Grenzen sprengen lassen, das ist ja wohl die absolute Höhe ! Der Erfolg und der Anklang beim Publikum gibt ihr zunächst Recht, aber es gibt auch kritische Anfeindungen und sogar Pfiffe.... Azime bleibt mutig und unerschrocken und zieht nicht nur den Leser auf ihre Seite, sondern erstaunlicherweise auch ihre Eltern ...und vielleicht winkt sogar die Liebe! Einfach großartig Azime, Tochter kurdischer Einwanderer in London scheint alle Tabus auf einmal brechen zu wollen ! Stand up Comedy ist ja das Eine, aber auch noch in Burka auftreten und die Gags alle Grenzen sprengen lassen, das ist ja wohl die absolute Höhe ! Der Erfolg und der Anklang beim Publikum gibt ihr zunächst Recht, aber es gibt auch kritische Anfeindungen und sogar Pfiffe.... Azime bleibt mutig und unerschrocken und zieht nicht nur den Leser auf ihre Seite, sondern erstaunlicherweise auch ihre Eltern ...und vielleicht winkt sogar die Liebe! Einfach großartig

„Lustig, mutig... wow!“

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein Knaller!!! Eine Multikulti-Komödie in London. Nicht nur witzig, auch beängstigend und mutig. Ich habe viel gelacht und mir versucht wenigstens ein paar Witze von Azime zu merken: was liegt am Strand und nuschelt?- Eine Nuschel!
Das war ein harmloser Witz, wenn sie aber auf der Bühne steht mit Burka kommen hochexplosive Knaller raus. Mutig, mutig, Azime! Weiter so!
Ein Knaller!!! Eine Multikulti-Komödie in London. Nicht nur witzig, auch beängstigend und mutig. Ich habe viel gelacht und mir versucht wenigstens ein paar Witze von Azime zu merken: was liegt am Strand und nuschelt?- Eine Nuschel!
Das war ein harmloser Witz, wenn sie aber auf der Bühne steht mit Burka kommen hochexplosive Knaller raus. Mutig, mutig, Azime! Weiter so!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Eine humorvolle Geschichte mit politisch-kulturellem Hintergrund. Der Autor schafft es gekonnt Comedy mit Tragödie zu vereinen. Sprachlich toll geschrieben, gut zu lesen. Eine humorvolle Geschichte mit politisch-kulturellem Hintergrund. Der Autor schafft es gekonnt Comedy mit Tragödie zu vereinen. Sprachlich toll geschrieben, gut zu lesen.

„Witze und Burka? Passt nicht zusammen? Hier schon.“

Andrijana Prce, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein ernstes Thema, manchmal beklemmend, manchmal überraschend. Der Autor hält den eigenen Vorurteilen einen Spiegel vor: aber unglaublich lustig. Stand-up-Comedy in Literaturform. Ein ernstes Thema, manchmal beklemmend, manchmal überraschend. Der Autor hält den eigenen Vorurteilen einen Spiegel vor: aber unglaublich lustig. Stand-up-Comedy in Literaturform.

„Grandios!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Wie schon in "Englischer Harem" widmet sich McCarten auch in "Funny Girl" der Multi-Kulti-Gesellschaft. Auch hier findet sich die Heldin zwischen den Kulturen wieder und versucht, den Ansprüchen beider Welten gerecht zu werden. Ein großartiges Buch, das mit leisem, sehr britischem Humor eine stille Gesellschaftskritik birgt. Und dabei kommt der Autor wiederum ohne erhobenen Zeigefinger aus. Absolut lesenswert. Wie schon in "Englischer Harem" widmet sich McCarten auch in "Funny Girl" der Multi-Kulti-Gesellschaft. Auch hier findet sich die Heldin zwischen den Kulturen wieder und versucht, den Ansprüchen beider Welten gerecht zu werden. Ein großartiges Buch, das mit leisem, sehr britischem Humor eine stille Gesellschaftskritik birgt. Und dabei kommt der Autor wiederum ohne erhobenen Zeigefinger aus. Absolut lesenswert.

„Azime, einfach nur Azime.“

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Hier kommt Einiges auf Sie zu:

Eine englische Kurdin die als Stand-up-Comedian in ihren „beiden Welten“ leben möchte, ohne ihren Eltern Schande zu bereiten, ohne Ihre Gemeinschaft zu verletzen jedoch auch „modern“ ihr Anderssein leben möchte ohne den Klammergriff ihrer Gemeinschaft und mit freier Liebeswahl.

Diesen Spagat versucht sie mit Mut, Respekt, Provokation, Witz und Burka was nicht immer gelingt.
Denn manchmal muss man fast alles ändern, wenn man dieselbe bleiben möchte.

Ein temporeiches, nachdenkliches und auch lustiges Buch was lange nachhallt im Kopf denn es ist faszinierend gut geschrieben.

Mein Tipp deshalb:
unbedingt Lesen!
Ihre Heike Fischer

Natürlich auch als eBook erhältlich

Dieses Buch könnte eine Bereicherung sein als: Schullektüre oder für Lesekreise. Denn über dieses Buch wird man sprechen!
Hier kommt Einiges auf Sie zu:

Eine englische Kurdin die als Stand-up-Comedian in ihren „beiden Welten“ leben möchte, ohne ihren Eltern Schande zu bereiten, ohne Ihre Gemeinschaft zu verletzen jedoch auch „modern“ ihr Anderssein leben möchte ohne den Klammergriff ihrer Gemeinschaft und mit freier Liebeswahl.

Diesen Spagat versucht sie mit Mut, Respekt, Provokation, Witz und Burka was nicht immer gelingt.
Denn manchmal muss man fast alles ändern, wenn man dieselbe bleiben möchte.

Ein temporeiches, nachdenkliches und auch lustiges Buch was lange nachhallt im Kopf denn es ist faszinierend gut geschrieben.

Mein Tipp deshalb:
unbedingt Lesen!
Ihre Heike Fischer

Natürlich auch als eBook erhältlich

Dieses Buch könnte eine Bereicherung sein als: Schullektüre oder für Lesekreise. Denn über dieses Buch wird man sprechen!

„Einfach nur Azime ....“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Azime, 20 Jahre alt, Kurdin, lebt mit ihrer Familie in London. Die beiden jüngeren Geschwister gehen noch zur Schule, Azime arbeitet im Möbelgeschäft ihres Vaters. Ihre Mutter ist eifrig bemüht über einen Heiratsvermittler einen geeigneten Heiratskandidaten für ihre Tochter zu finden - aber Azime hat andere Träume: sie möchte als Comedian auf der Bühne stehen. Ihr Traum erfüllt sich auf überraschende Art und Weise: sie steht in einer Burka auf der Bühne und erzählt aus ihrem Leben. Die Familie, die Freunde sind entsetzt - und dann erhält sie auch noch Morddrohungen von Fundamentalisten ...... Als ihr ganzes Leben aus den Fugen gerät, fragt man sich wo das noch Enden soll. Aber wie beim "Englischen Harem" dreht die Geschichte komplett in eine unerwartete Richtung - und auch wir mit unseren eigenen Vorurteilen kriegen hier unser Fett weg. Eine witzige Geschichte über die ich herzlich gelacht habe - aber manchmal blieb mir auch das Lachen im Halse stecken und ich schämte mich ob meiner eigenen Vorurteile. Also: lesen, Spaß haben - und Köpfchen einschalten!! Azime, 20 Jahre alt, Kurdin, lebt mit ihrer Familie in London. Die beiden jüngeren Geschwister gehen noch zur Schule, Azime arbeitet im Möbelgeschäft ihres Vaters. Ihre Mutter ist eifrig bemüht über einen Heiratsvermittler einen geeigneten Heiratskandidaten für ihre Tochter zu finden - aber Azime hat andere Träume: sie möchte als Comedian auf der Bühne stehen. Ihr Traum erfüllt sich auf überraschende Art und Weise: sie steht in einer Burka auf der Bühne und erzählt aus ihrem Leben. Die Familie, die Freunde sind entsetzt - und dann erhält sie auch noch Morddrohungen von Fundamentalisten ...... Als ihr ganzes Leben aus den Fugen gerät, fragt man sich wo das noch Enden soll. Aber wie beim "Englischen Harem" dreht die Geschichte komplett in eine unerwartete Richtung - und auch wir mit unseren eigenen Vorurteilen kriegen hier unser Fett weg. Eine witzige Geschichte über die ich herzlich gelacht habe - aber manchmal blieb mir auch das Lachen im Halse stecken und ich schämte mich ob meiner eigenen Vorurteile. Also: lesen, Spaß haben - und Köpfchen einschalten!!

„Azime, Komikerin mit Burka“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Azime, 20, junge Londonerin mit kurdischen Eltern, besucht heimlich mit einem Freund seinen Kursus für Amateurkomiker und beschließt ,endlich das zu werden, was sie schon immer wollte:die erste weibliche Stand-up-comedian (mit Burka). Denn Azime, zum Leidwesen ihrer Mutter , schon bald nicht mehr im heiratsfähigen Alter, arbeitet ,zu Tode gelangweilt ,in des Vaters vor dem Ruin stehendem Möbelgeschäft, will weder einen Schleier noch einen (alten) Ehemann, nein, sie will leben, sagen dürfen ,was sie möchte und am liebsten ( auf einer Bühne) die Menschen um sich herum zum Lachen bringen. Aber damit ist sie bei ihren Eltern sicherlich erst mal an der falschen Adresse.....oder ? Außerdem ist eine ehemalige Klasssenkamerdin von ihr von einem Balkon im 8.Stock zu Tode gestürzt und Azime verdächtigt den Vater des Mädchens, seine Tochter auf dem Gewissen zu haben.Wie Anthony McCarten es schafft, diese beiden wichtigen Dinge im Leben der jungen Frau miteinander zu verknüpfen, uns Leser zum Lachen, aber auch zum nachdenklichen Innehalten zu bewegen, das ist unterhaltsam, manchmal auch beeindruckend,geschrieben. Einige Sätze in diesem Buch sollte man sich abschreiben und zuHause an die Pinwand pieken... .. Treffsicher dargestellt, sieht der Leser die junge Frau, ihren speziellen Freund Deniz und auch ihre Familie förmlich vor sich und wünscht ihr am Ende der Geschichte viel Erfolg und keine gewalttätigen Zuschauer, die ihr nach dem Leben trachten....
Und trotzdem, Mr.McCarten, wenn mich jemand nach dem schönsten, beeindruckensten u.glaubwürdigsten Buch von Ihnen fragen würde, könnte ich mich wahrscheinlich nicht zwischen dem wunderbaren "Englischer Harem" oder "Superhero" entscheiden, an die reicht kein anderes Buch von Ihnen heran, sorry !
Azime, 20, junge Londonerin mit kurdischen Eltern, besucht heimlich mit einem Freund seinen Kursus für Amateurkomiker und beschließt ,endlich das zu werden, was sie schon immer wollte:die erste weibliche Stand-up-comedian (mit Burka). Denn Azime, zum Leidwesen ihrer Mutter , schon bald nicht mehr im heiratsfähigen Alter, arbeitet ,zu Tode gelangweilt ,in des Vaters vor dem Ruin stehendem Möbelgeschäft, will weder einen Schleier noch einen (alten) Ehemann, nein, sie will leben, sagen dürfen ,was sie möchte und am liebsten ( auf einer Bühne) die Menschen um sich herum zum Lachen bringen. Aber damit ist sie bei ihren Eltern sicherlich erst mal an der falschen Adresse.....oder ? Außerdem ist eine ehemalige Klasssenkamerdin von ihr von einem Balkon im 8.Stock zu Tode gestürzt und Azime verdächtigt den Vater des Mädchens, seine Tochter auf dem Gewissen zu haben.Wie Anthony McCarten es schafft, diese beiden wichtigen Dinge im Leben der jungen Frau miteinander zu verknüpfen, uns Leser zum Lachen, aber auch zum nachdenklichen Innehalten zu bewegen, das ist unterhaltsam, manchmal auch beeindruckend,geschrieben. Einige Sätze in diesem Buch sollte man sich abschreiben und zuHause an die Pinwand pieken... .. Treffsicher dargestellt, sieht der Leser die junge Frau, ihren speziellen Freund Deniz und auch ihre Familie förmlich vor sich und wünscht ihr am Ende der Geschichte viel Erfolg und keine gewalttätigen Zuschauer, die ihr nach dem Leben trachten....
Und trotzdem, Mr.McCarten, wenn mich jemand nach dem schönsten, beeindruckensten u.glaubwürdigsten Buch von Ihnen fragen würde, könnte ich mich wahrscheinlich nicht zwischen dem wunderbaren "Englischer Harem" oder "Superhero" entscheiden, an die reicht kein anderes Buch von Ihnen heran, sorry !

„Hinter dem Schleier“

Kerstin Weigelt, Thalia-Buchhandlung Meißen

Muslime, Frauen und Comedy das sind drei Worte die nicht zusammen passen. Der Autor McCarten beweißt, das es geht. Wie in seinem Vorgänger "Der engl.Harem" packt er ein unglaubliches Thema in eine sehr packende und witzige Geschichte. Azime, 20jährige Tochter kurdischer Einwanderer, versucht sich in London heimlich als Comedy Künstlerin. Der Erfolg bestätigt sie. Doch Anfeindungen lassen sie zweifeln an ihrem Tun. Wie soll sie sich entscheiden? Ein toller Roman über den Kampf junger Leute , die zwischen ihren Kulturen leben. Muslime, Frauen und Comedy das sind drei Worte die nicht zusammen passen. Der Autor McCarten beweißt, das es geht. Wie in seinem Vorgänger "Der engl.Harem" packt er ein unglaubliches Thema in eine sehr packende und witzige Geschichte. Azime, 20jährige Tochter kurdischer Einwanderer, versucht sich in London heimlich als Comedy Künstlerin. Der Erfolg bestätigt sie. Doch Anfeindungen lassen sie zweifeln an ihrem Tun. Wie soll sie sich entscheiden? Ein toller Roman über den Kampf junger Leute , die zwischen ihren Kulturen leben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
18
6
2
0
0

Vom Mut verlassen
von mary am 10.08.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover und der Titel muten einen lustigen, leichten Roman an, doch die Themen die McCarten hier angeht sind sehr ernst. Ehrenmorde, Gewalt in der Ehe sogar unterstützt durch die Frauen der Gemeinschaft, Perspektivlosigkeit, die Kluft zwischen muslimischen Einwanderern und Briten, Redefreiheit. Er taucht in die ernsten Probleme ein,... Das Cover und der Titel muten einen lustigen, leichten Roman an, doch die Themen die McCarten hier angeht sind sehr ernst. Ehrenmorde, Gewalt in der Ehe sogar unterstützt durch die Frauen der Gemeinschaft, Perspektivlosigkeit, die Kluft zwischen muslimischen Einwanderern und Briten, Redefreiheit. Er taucht in die ernsten Probleme ein, aber im fehlt der Mut glaubwürdig da wieder rauszukommen. An einigen Stellen hab ich wirklich herzlich gelacht, aber nicht an den Stellen, an denen Azime auf der Bühne stand, die Witze fand ich seicht und enttäuschend. Ich hab definitiv mehr erwartet. Die Idee ist sehr gut, auch wie er das Leben und die Probleme der jungen Frauen in dieser traditionellen Gemeinschaft versucht hat zu erfassen, aber ihm hat die Courage gefehlt es glaubwürdig zu beenden, so wird quasi ein Happy End hingewurstelt und alle sind glücklich und zufrieden.

Serious Girl
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2015

Azime ist eine junge kurdische Frau die in London groß geworden ist und am Heimweg von einer Beerdigung ist. Eine ehemalige Schulfreundin hat sich aus dem 8. Stock vom Balkon in den Tod gestürzt. Azime ist eine junge Frau mit einem geheimen besten Freund und einer geheimen Leidenschaft: Stand... Azime ist eine junge kurdische Frau die in London groß geworden ist und am Heimweg von einer Beerdigung ist. Eine ehemalige Schulfreundin hat sich aus dem 8. Stock vom Balkon in den Tod gestürzt. Azime ist eine junge Frau mit einem geheimen besten Freund und einer geheimen Leidenschaft: Stand Up Comedy. Auf den ersten Blick würde man glauben, dass man mit „Funny Girl“ einen wirklich lustigen Roman über eine junge Frau vor sich hat, die eben unbedingt Stand Up Comedy machen möchte und auf dem Weg dahin mit ein paar Schwierigkeiten zu rechnen hat. Es spielt zur Zeit der U-Bahn Anschläge in England und hat damit auch einen etwas ernsteren und tragischen Charakter. Ehrlich gesagt war das eine oder andere ein bisschen vorhersehbar, aber das tut der Spannung keinen Abbruch. Eher ist man dazu geneigt mit Azime Mitleid zu hegen, weil sie die Heiratskandidaten, die ihre Mutter ihr vorstellt vergraulen muss und sich ein Stückchen Freiheit erkämpfen will indem sie sich ganz einfach in einer Burka auf die Bühne stellt. Dabei stellt er manche Vorurteile auf den Kopf, nicht ohne sie vorher zu bestätigen. Nebenbei bemerkt fand ich es schon sehr Interessant, dass es zwar einen englischen Titel und auch einen Übersetzer gibt, allerdings dürfte dieser Roman derweil nur auf Deutsch erschienen sein denn eine englische Ausgabe hab ich bisher vergeblich gesucht. „Funny Girl“ ist mein erster Roman von McCarten, aber bestimmt nicht der letzte den ich von ihm lesen werde.

Spass muss sein
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Azime heißt sie, die bezaubernde Protagonistin des Buches. Man muss sie einfach lieb haben, immer zu einem Spass aufgelegt, eine junge Londonerin, mit kurdischen Eltern. Sie weiß auch ganz genau was sie will. Dies teilt sie auch ihren Eltern mit. Deren Freude demnächst eine Stand-up Comedian in der... Azime heißt sie, die bezaubernde Protagonistin des Buches. Man muss sie einfach lieb haben, immer zu einem Spass aufgelegt, eine junge Londonerin, mit kurdischen Eltern. Sie weiß auch ganz genau was sie will. Dies teilt sie auch ihren Eltern mit. Deren Freude demnächst eine Stand-up Comedian in der Familie zu haben ist endend wollend, noch dazu mit der Ankündigung versehen die Burka zu ihrer Berufskleidung zu machen. Sehr witzig, sehr berührend, ganz feine Gesellschaftskomödie.