Warenkorb
 

Michael Kohlhaas

Empfohlen für die Oberstufe. Textausgabe. Text - Erläuterungen - Materialien

Weitere Formate

Die Textausgabe Im Mittelpunkt der Reihe steht der Originaltext, ergänzt um


  • knappe schülergerechte Worterklärungen direkt am Originaltext,

  • eine kurze Autorenbiografie und Sachinformationen,

  • Zusatzmaterialien zu Entstehung und Rezeption.

Für einen interessanten und abwechslungsreichen Deutschunterricht Die Reihe Cornelsen Literathek enthält beliebte und exemplarische Werke, die einen festen Platz im Deutschunterricht haben und häufig in der Sekundarstufe II prüfungsrelevant sind. Zu jeder Textausgabe der Reihe Cornelsen Literathek gibt es passgenaue Kopiervorlagen mit CD-ROM. So lässt sich Unterricht "aus einem Guss" gestalten und einfach vorbereiten. Die Textausgabe Im Mittelpunkt der Reihe steht der Originaltext, ergänzt um


  • knappe schülergerechte Worterklärungen direkt am Originaltext,

  • eine kurze Autorenbiografie und Sachinformationen,

  • Zusatzmaterialien zu Entstehung und Rezeption.

Die Kopiervorlagen mit CD-ROM

  • Ermöglichen einen aspektreichen und methodisch vielfältigen Unterricht

  • Vermitteln exemplarisch Kompetenzen, die für Texte derselben Gattung oder desselben Genres wichtig sind,

  • Enthalten Vorschläge für Klausuren und Klassenarbeiten sowie Projekte und Referate

  • Umfassen Lösungsvorschläge und didaktische Kommentare für die Unterrichtsvorbereitung

Besonders hilfreich - die CD-ROM

  • Text im Word-Format

  • Alle Kopiervorlagen in editierbarer Form

  • Eine PowerPoint-Präsentation für den Unterrichtseinstieg

  • Hörtexte zu Schlüsselstellen des literarischen Textes für den CD-Player und als MP3-Dateien

Portrait
Heinrich von Kleist, dessen Werk bereits auf die Moderne vorausweist, wurde am 18. Oktober 1777 in Frankfurt/Oder geboren. Die Beschäftigung mit Kants Philosophie löste 1801 eine Krise aus, die zur Infragestellung der Lebenspläne Kleists führte. Es folgten Reisen durch Deutschland, Frankreich und die Schweiz. 1807 wurde Kleist von französischen Behörden unter Spionageverdacht verhaftet. 1809 publizierte er patriotische Lieder und Aufsätze gegen die französische Besatzung. Von 1810-11 war er Herausgeber der Berliner Abendblätter , zunehmende Schwierigkeiten mit der Zensur führten zu deren Verbot. Gemeinsam mit der krebskranken Henriette Vogel beging Kleist am 21. November 1811 am Ufer des Wannsees in Berlin Selbstmord. Von den Dichtern der Goethezeit ist Heinrich von Kleist einer der lebendigsten und zerrissensten. Sowohl sein Leben als auch sein Werk standen im Zeichen einer aus den Fugen geratenen Zeit, und die extremen Gefühlslagen und radikalen Zweifel, die sich in den Werken dieses zu Lebzeiten erfolglosen Dichters Bahn brachen, sind auch heute noch höchst aktuell.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Florian Radvan, Anne Steiner, Tanja Trumm
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum Februar 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-06-060327-5
Reihe Cornelsen Literathek
Verlag Cornelsen Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 19/12,9/1,7 cm
Gewicht 172 g
Abbildungen einige Abbildungen
Schulformen Berufliche Vollzeit-Schule, Berufsschule, Gesamtschule, Gymnasium, Realschule, Sekundarschule, Sekundarstufe II
Klassenstufen 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse, 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse
Unterrichtsfächer Deutsch
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Kompliziert zu lesen!
von AgatheM am 14.02.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meiner Meinung nach ist Kleist relativ schwer zu lesen und verwirrt. Die Problematik ist jedoch gelungen dargestellt worden und wenn man sich hineingelesen hat, läuft das Verstehen und Lesen des Buches viel besser. Michael Kohlhaas wandelt sich von einem rechtschaffenden Menschen zu einem Mörder, der als ,,entsetzlichster Mensc... Meiner Meinung nach ist Kleist relativ schwer zu lesen und verwirrt. Die Problematik ist jedoch gelungen dargestellt worden und wenn man sich hineingelesen hat, läuft das Verstehen und Lesen des Buches viel besser. Michael Kohlhaas wandelt sich von einem rechtschaffenden Menschen zu einem Mörder, der als ,,entsetzlichster Mensch seiner Zeit" beschrieben wird.