Warenkorb
 

Im August in Osage County

Der Familienpatriarch setzt seinem Leben ein Ende, ertränkt sich in der Nähe seines Herrenhauses inmitten einer Einöde in Oklahoma. Aus diesem traurigen Anlass reisen seine drei Töchter mit Partnern heim zu ihrer Mutter Violet nach Osage County, Oklahoma. Kein Vergnügungs-Trip auch deshalb, weil Violet mit den Jahren zu einer verbitterten, zynischen und wegen ihrer Tablettensucht ganz und gar unberechenbaren Furie geworden ist. Ihre ständigen Provokationen und Sticheleien bringen pünktlich zum Leichenschmaus das Fass zum Überlaufen und allerhand dunkle Familiengeheimnisse ans Tageslicht: Tochter Nr. 1 hat sich von ihrem treulosen Ehemann getrennt, Nr. 2 ist heimlich in ihren Cousin verliebt, und der Lover von Nr. 3 macht sich schamlos an die Tochter von Nr. 1 heran. Damit hat die Schlammschlacht allerdings erst begonnen ... Pressezitat: "Bissig, düster, amüsant und herrlich ehrlich." (Cosmopolitan)
Portrait
Ewan McGregor, 1971 in Schottland geboren, ist einer der gefragtesten Schauspieler Hollywoods. Mit Hauptrollen in Trainspotting, Star Wars und Moulin Rouge eroberte er die Herzen von Millionen Fans weltweit. Ewan McGregor ist mit Eve Mavrakis verheiratet und hat drei Töchter. Seit 2004 ist er als UNICEF-Botschafter tätig.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 07.08.2014
Regisseur John Wells
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 5050582965773
Genre Drama
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel August: Osage County
Spieldauer 121 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2013
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Buch dabei - versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eine Frau, die beeindruckt
von EtHeAl Ma'Am am 12.07.2015
Bewertet: Medium: DVD

Da ich das Bühnenstück nicht kenne, verbiete ich mir einen Vergleich oder eine Bewertung über die gelungene Filmadaption. Allerdings funktioniert die Verfilmung. Violet tyrannisiert die Familie und nach dem Verschwinden ihres Mannes kommt die Familie zusammen. Natürlich dauert es nicht lang bis die Situation eskaliert. Von unaushaltbar schlechter Laune,... Da ich das Bühnenstück nicht kenne, verbiete ich mir einen Vergleich oder eine Bewertung über die gelungene Filmadaption. Allerdings funktioniert die Verfilmung. Violet tyrannisiert die Familie und nach dem Verschwinden ihres Mannes kommt die Familie zusammen. Natürlich dauert es nicht lang bis die Situation eskaliert. Von unaushaltbar schlechter Laune, über Humor bis zu Schmerz ist hier alles dabei. Drehungen und Wendungen an vielen Stellen. Filmisch klasse. Inhaltlich klasse. Besetzung klasse.

Die liebe Familie...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2014
Bewertet: Medium: DVD

Violet ist eine Giftspritze wie sie ihm Buche steht. Und auch ihre Schwester steht ihr darin kaum nach. Man täte gut daran, nicht in ihren Wirkungsbereich zu gelangen. Leider ist das für ihre Töchter samt Anhang im Moment keine Option, da der Selbstmord ihres Vaters sie alle nach Hause... Violet ist eine Giftspritze wie sie ihm Buche steht. Und auch ihre Schwester steht ihr darin kaum nach. Man täte gut daran, nicht in ihren Wirkungsbereich zu gelangen. Leider ist das für ihre Töchter samt Anhang im Moment keine Option, da der Selbstmord ihres Vaters sie alle nach Hause zurückbringt und so bekommt jedes Familienmitglied eine volle Dosis ihrer kränkenden Gemeinheiten ab. Es ist schon ein Vergnügen Meryl Streep alias Violet Weston, dieser boshaften und gehässigen, zutiefst verbitterten Frau, zuzusehen, wie sie das Selbstvertrauen ihrer lieben Anverwandten systematisch zerpflückt und deren Seelenheil auseinandernimmt. Kennt man das doch, wenn auch in stark abgeschwächter Form, von der eigenen Familie. ;-) Es hilft jedoch ungemein, ein klitzekleines bißchen schadenfreudig veranlagt und nicht zu zart besaitet zu sein, wenn man diesen Film wirklich genießen möchte. Ansonsten könnte der andauernde verbale Schlagabtausch womöglich schockieren. „Im August in Osage County“ ist eine tiefschwarze, oscarnominierte Komödie, bei der ich mich 2 Stunden köstlich unterhalten habe!