Warenkorb
 

Saving Mr. Banks

(7)
Die Oscar®-Preisträger Tom Hanks und Emma Thompson erwecken die bislang unveröffentlichte Entstehungsgeschichte eines der größten Film-Klassiker aller Zeiten zum Leben. Saving Mr. Banks erzählt auf pointierte Weise von den bewegenden Hintergründen von Mary Poppins und ist selbst ein kleines Juwel der Filmgeschichte. Der erfolgsverwöhnte Walt Disney ist fest entschlossen, sein 20 Jahre altes Versprechen an seine Töchter einzulösen: Er will Mary Poppins auf die große Leinwand bringen. Doch er hat nicht mit der widerspenstigen Autorin des Buches P. L. Travers gerechnet. Disney zieht alle Register, doch für die Autorin ist die Geschichte mehr, als sie zugeben kann. Erst als Disney sich mit seiner eigenen Kindheit auseinandersetzt, wird ihm klar, um was es Travers wirklich geht. Zusammen erschaffen sie dann eines der größten Meisterwerke der Filmgeschichte! Pressezitate: "Grosse Emotionen und Emma Thompson in Bestform." (TV Spielfilm) "Eine wunderschöne und berührende Geschichte" (Freundin)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 17.07.2014
Regisseur John Lee Hancock
Sprache Deutsch, Englisch, Isländisch, Italienisch, Türkisch (Untertitel: Italienisch, Türkisch, Deutsch)
EAN 8717418428631
Genre Unterhaltung
Studio Walt Disney
Spieldauer 120 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Italienisch: DD 5.1, Türkisch: DD 5.1
Verkaufsrang 2.987
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Ehlert, Thalia-Buchhandlung Neuss

Für alle kleinen und großen Kinder, die Mary Poppins lieben und mehr über "die wahre Mary Poppins" erfahren möchten.

Berührend, anrührend, hinreißend.
Für alle kleinen und großen Kinder, die Mary Poppins lieben und mehr über "die wahre Mary Poppins" erfahren möchten.

Berührend, anrührend, hinreißend.

„Einfach wunderschön!“

Jana Bonk

Saving Mr. Banks ist eine Hommage an Pamela L. Travers und ihre Mary Poppins, die wohl jeder kennt und liebt.
Die Entstehungsgeschichte der Figur, die so viele Kinder und auch Erwachsene seit Jahrzehnten begeistert wird hier auf emotionale Weise ehrlich dargestellt und lässt Mary Poppins aus ganz anderen Blickwinkeln erstrahlen.
Als Kind hat man lediglich die bunte und phantastische Welt gesehen, in die das zauberhafte Kindermädchen Jane und Michael Banks mitgenommen hat. Nun werden die doch eher tragischen Hintergründe der Protagonisten, besonders die der Vaterfigur durchleuchtet und schnell wird klar, dass Pamela L. Travers das Buch geschrieben hat, um die Ereignisse zu verarbeiten, die sie als Kind erlebt und noch nicht verwunden hat.
Sie wird als sehr eigensinnige Person portraitiert, doch bereits nach kurzer Zeit ist sie mir unbeschreiblich ans Herz gewachsen.
Während man zwar auch die Entstehungsgeschichte des Filmes verfolgen kann und einen Blick auf Tom Hanks als Walt Disney ergattern kann, so ist Emma Thompson als Pamela L. Travers der Dreh- und Angelpunkt des Filmes. Meiner Meinung nach spielt sie ihre Rolle großartig. Ihre Darstellung und der nostalgische Faktor eines der für meine Kindheit bedeutendsten Filme haben mir oft das ein oder andere Tränchen kommen lassen.
Ich liebe diesen Film und schaue ihn mir mehrmals jährlich an.
Sowohl für Mary Poppins Fans als auch Liebhaber zauberhafter Filme mit viel Charakter und Herz der perfekte Film!
Saving Mr. Banks ist eine Hommage an Pamela L. Travers und ihre Mary Poppins, die wohl jeder kennt und liebt.
Die Entstehungsgeschichte der Figur, die so viele Kinder und auch Erwachsene seit Jahrzehnten begeistert wird hier auf emotionale Weise ehrlich dargestellt und lässt Mary Poppins aus ganz anderen Blickwinkeln erstrahlen.
Als Kind hat man lediglich die bunte und phantastische Welt gesehen, in die das zauberhafte Kindermädchen Jane und Michael Banks mitgenommen hat. Nun werden die doch eher tragischen Hintergründe der Protagonisten, besonders die der Vaterfigur durchleuchtet und schnell wird klar, dass Pamela L. Travers das Buch geschrieben hat, um die Ereignisse zu verarbeiten, die sie als Kind erlebt und noch nicht verwunden hat.
Sie wird als sehr eigensinnige Person portraitiert, doch bereits nach kurzer Zeit ist sie mir unbeschreiblich ans Herz gewachsen.
Während man zwar auch die Entstehungsgeschichte des Filmes verfolgen kann und einen Blick auf Tom Hanks als Walt Disney ergattern kann, so ist Emma Thompson als Pamela L. Travers der Dreh- und Angelpunkt des Filmes. Meiner Meinung nach spielt sie ihre Rolle großartig. Ihre Darstellung und der nostalgische Faktor eines der für meine Kindheit bedeutendsten Filme haben mir oft das ein oder andere Tränchen kommen lassen.
Ich liebe diesen Film und schaue ihn mir mehrmals jährlich an.
Sowohl für Mary Poppins Fans als auch Liebhaber zauberhafter Filme mit viel Charakter und Herz der perfekte Film!

„berührend“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Eine großartige Emma Thompson erzählt mit Gesten, herausragender Mimik die Geschichte von "Mary Poppins" - allein dafür lohnt sich dieser Film. Um so mehr erzählt er uns auch die Geschichte von P. L. Travers - einem Mädchen mit einem fantasiebegabten Vater, der für sie viel zu früh starb, und sie etwas unsicher zurück ließ. Eine Junge Frau, die sich im Leben zurecht finden muss - und ihren Vater so sehr vermisst. Die Erinnerungen an ihn lassen sie lächeln und irgendwann auch zu Stärke zu finden.
Eine großartige Emma Thompson erzählt mit Gesten, herausragender Mimik die Geschichte von "Mary Poppins" - allein dafür lohnt sich dieser Film. Um so mehr erzählt er uns auch die Geschichte von P. L. Travers - einem Mädchen mit einem fantasiebegabten Vater, der für sie viel zu früh starb, und sie etwas unsicher zurück ließ. Eine Junge Frau, die sich im Leben zurecht finden muss - und ihren Vater so sehr vermisst. Die Erinnerungen an ihn lassen sie lächeln und irgendwann auch zu Stärke zu finden.

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Mit zwei großartigen Hauptdarstellern weiß die Enstehungsgeschichte um "Mary Poppins" absolut zu überzeugen und ist jedem Fan der berühmten Nanny zu empfehlen. Mit zwei großartigen Hauptdarstellern weiß die Enstehungsgeschichte um "Mary Poppins" absolut zu überzeugen und ist jedem Fan der berühmten Nanny zu empfehlen.

„Mit viel Tiefgang und einer Träne im Augenwinkel“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Lieben Sie Mary Poppins? Dann ist dieser Film mit Tom Hanks und Emma Thompson ein Muss! Wie kam es dazu, dass der Film Mary Poppins uns alle anrührt und wie war es überhaupt möglich, dass er veröffentlicht wurde. Fern ab jeglichen Hollywood-Kitsches wird sehr sensibel und eindrücklich die Geschichte von P. L. Travers - der Autorin von Mary Poppins - erzählt. P.L. Travers möchte Mary Poppins und ihre eigene Familiengeschichte davor bewahren in Kitsch abzugleiten. Ein sehr schön erzählter Film. Lieben Sie Mary Poppins? Dann ist dieser Film mit Tom Hanks und Emma Thompson ein Muss! Wie kam es dazu, dass der Film Mary Poppins uns alle anrührt und wie war es überhaupt möglich, dass er veröffentlicht wurde. Fern ab jeglichen Hollywood-Kitsches wird sehr sensibel und eindrücklich die Geschichte von P. L. Travers - der Autorin von Mary Poppins - erzählt. P.L. Travers möchte Mary Poppins und ihre eigene Familiengeschichte davor bewahren in Kitsch abzugleiten. Ein sehr schön erzählter Film.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Kindheitserinnerung der besonderen Art!!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2014

Endlich ist er da ;) Im Jahr 1961 lädt Walt Disney die Schriftstellerin P.L.Travers in die USA ein. Disney versucht seit 20 Jahren von Miss Travers die Filmrechte für deren Geschichte Mary Poppins zu erhalten. Das scheiterte jedoch bisher kläglich an der verschrobenen, beharrlich sturen Einstellung von Miss Travers. Die... Endlich ist er da ;) Im Jahr 1961 lädt Walt Disney die Schriftstellerin P.L.Travers in die USA ein. Disney versucht seit 20 Jahren von Miss Travers die Filmrechte für deren Geschichte Mary Poppins zu erhalten. Das scheiterte jedoch bisher kläglich an der verschrobenen, beharrlich sturen Einstellung von Miss Travers. Die hat jetzt jedoch Geldnöte und will wenigstens nach Los Angeles fliegen, um sich das Angebot anzuhören. Der Chauffeur Ralf ist der erste, der es mit der Dickköpfigkeit von Miss Travers zu tun bekommt. Walt Disney und sein Autorenteam Don, Richard und Robert sind die Nächsten, die an Miss Travers verzweifeln dürfen. Doch Disney will diesen Film unbedingt. Also muss man zu einer Lösung kommen. Doch das fällt unglaublich schwer... Mit hervorragend gesetzten Rückblenden in die Kindheit von P.L. Travers und dem Gegenpart im Los Angeles von 1961 schafft es der Regisseur zur „Seele“ der Mary Poppins Geschichte vorzudringen. Dabei ist das Kernthema des Films eigentlich das Zusammenkommen der komplett unterschiedlichen Menschen Disney und Travers. Die hätten nicht besser dargestellt werden können, als es das Emma Thompson und Tom Hanks gemacht haben. Ich würde behaupten: Perfekte Schauspielkunst.

Herzerwärmend
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 03.07.2014

Als Disney-Fan stand ich dem Film sehr offen und interessiert gegenüber, aber das was ich sah, war mehr als ich erwartet hatte! Eine unglaublich herzergreifende Geschichte, die mich zum Schluss tatsächlich zu Tränen rührte...und das obwohl ich im vollen Kino saß. Empfehlenswert!