Warenkorb
 

Die Bücherdiebin

(10)
Liesel Meminger (Sophie Nélisse) ist die Bücherdiebin, ein außergewöhnliches und mutiges Mädchen. Während des Zweiten Weltkriegs zerbricht ihre Familie und Liesel kommt zu den Pflegeeltern Hans (Geoffrey Rush) und Rosa Hubermann (Emily Watson). Durch die Unterstützung ihrer neuen Familie und durch Max (Ben Schnetzer), einen jüdischen Flüchtling, der von ihnen versteckt wird, erlernt sie das Lesen. Für Liesel und Max werden die Macht und die Magie der Wörter und ihre Phantasie zur einzigen Möglichkeit, den turbulenten Ereignissen, die um sie herum geschehen, zu entfliehen. Pressezitate: "'Die Bücherdiebin' ist ein wundersamer, prächtig strukturierter und manchmal herzzerreißend effektiver Film." (Chicago Sun-Times)
Portrait
Heike Makatsch, geboren 1971 in Düsseldorf, wurde zunächst als Moderatorin bei "Viva" und "Bravo TV" populär. Schnell bewies Heike Makatsch ihr großartiges Schauspiel-Talent, vor allem in der Zusammenarbeit mit Detlev Buck und Doris Dörrie. Ihr internationales Kinodebüt gab Heike Makatsch in der Erfolgskomödie "Tatsächlich Liebe" an der Seite von Emma Thompson und Hugh Grant. Die Kritik lobt ihre "verblüffende und betörende Kunst" und ihre "atemberaubende Präsenz".
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 12.09.2014
Regisseur Brian Percival
Sprache Deutsch, Englisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Türkisch)
EAN 4010232062796
Genre Drama
Studio 20th Century Fox
Originaltitel The Book Thief
Spieldauer 126 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 1.412
Produktionsjahr 2013
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Gelungene Verfilmung“

Anna Dannhauer, Thalia-Buchhandlung Hamburg

In den Schrecken des zweiten Weltkrieges wird der Tod höchstpersönlich auf das junge Mädchen Liesel aufmerksam und beobachtet, wie sie selbst nach einschneidenden Erlebnissen den Mut zum Leben nicht verliert.
Soviel in Kürze zum Inhalt. Wer das Buch bereits gelesen hat, sollte über den Film nicht all zu entäuscht sein - ich hatte nicht das Gefühl, dass hier viel Wichtiges weggelassen wurde. Die Stimmung und die Charaktere sind gut getroffen und es macht einem Freude, ihnen zuzusehen. Einziger Minuspunkt ist, dass das geschriebene Wort (abgesehen von Schildern und Beschriftungen) tatsächlich die ganze Zeit auf englisch gezeigt werden. Das finde ich persönlich unpassend. Aber ansonsten ist es ein ergreifender Film, den ich gern gesehen habe.
In den Schrecken des zweiten Weltkrieges wird der Tod höchstpersönlich auf das junge Mädchen Liesel aufmerksam und beobachtet, wie sie selbst nach einschneidenden Erlebnissen den Mut zum Leben nicht verliert.
Soviel in Kürze zum Inhalt. Wer das Buch bereits gelesen hat, sollte über den Film nicht all zu entäuscht sein - ich hatte nicht das Gefühl, dass hier viel Wichtiges weggelassen wurde. Die Stimmung und die Charaktere sind gut getroffen und es macht einem Freude, ihnen zuzusehen. Einziger Minuspunkt ist, dass das geschriebene Wort (abgesehen von Schildern und Beschriftungen) tatsächlich die ganze Zeit auf englisch gezeigt werden. Das finde ich persönlich unpassend. Aber ansonsten ist es ein ergreifender Film, den ich gern gesehen habe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
1

Ábsolut sehenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Bludenz am 06.02.2018

Unglaublich beeindruckender Film, absolut sehenswert, lehrreich, wenn auch an manchen Punkten traurig

Zeit zurückversetzt
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsbach-Hähnlein am 07.12.2016

Spilet in der Zeit des zweiten Weltkriegs. Man sieht Liesel aufwachsen, wie sie sich entwicklelt und möchte wissen wie sie das Schicksal, das ihr auferlegt wurde meistert. Und vorallem wie die Geschichte des Mädchens weitergeht. Realistisch, spannend und fesselnd ist dieser Film. Daumen hoch!

Sehr guter Film, auch für 12 Jährige
von einer Kundin/einem Kunden aus Hofheim am 24.02.2016

Habe das Buch gelesen und bin von der Umsetzung im Film und den Darstellern begeistert. Auch 12 Jährige können sich durch den Film eine Meinung zum Thema Judenverfolgung und Krieg bilden. Ein Film der zum Denken anregt.