Der Altmann ist tot

Kurzfassung In Einfacher Sprache. Leseniveau A2/B1

Frl. Krise und Frau Freitag 1

(10)

Der Altmann ist ein unbeliebter Mathelehrer. Oder besser: Er war ein unbeliebter Mathelehrer. Denn nun liegt er tot auf den Treppen am Reichstag in Berlin. Das kann nicht mit rechten Dingen zugegangen sein, denken sich Fräulein Krise und Frau Freitag.

Die Autorinnen wissen, wovon sie schreiben. Denn sie sind Lehrerinnen an einer so genannten Brennpunkt-Schule. In ihren Büchern verarbeiten sie ihre Erlebnisse auf humorvolle Art und Weise. Nach diesem bewährten Rezept ermitteln sie nun, wie und warum der Altmann wirklich gestorben ist.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 124
Erscheinungsdatum 21.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944668-07-9
Verlag Spaß am Lesen Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/12,8/1,2 cm
Gewicht 212 g
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Altmann ist tot

Der Altmann ist tot

von Frau Freitag, Frl. Krise
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=
Im Juli

Im Juli

von Marion Döbert
Buch (Taschenbuch)
12,50
+
=

für

22,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Frl. Krise und Frau Freitag

  • Band 1

    38931891
    Der Altmann ist tot
    von Frau Freitag
    Buch
    10,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40925790
    Übertrieben tot
    von Frl. Krise
    Buch
    9,99
  • Band 3

    42492540
    Gangster in der Aula / Frl. Krise und Frau Freitag Bd.3
    von Frl. Krise
    (5)
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Krimi mit vielen komischen Situationen. Er spielt an einer Multikulti-Schule in Berlin-Neukölln. Schüler und Lehrer werden treffend geschildert. Krimi mit vielen komischen Situationen. Er spielt an einer Multikulti-Schule in Berlin-Neukölln. Schüler und Lehrer werden treffend geschildert.

„Schmunzeln“

Nicole Otto, Thalia-Buchhandlung Plauen

Ein kurzweiliger und zum schmunzeln einladender Krimi.
Frl. Krise und Frau Freitag, beides Lehrerinnen an einer Kreuzberger Schule, versuchen sich als Hobbydetektive.
Einer ihrer Lehrerkollegen wurde tot an einer Treppe aufgefunden. Das kann kein Unfall gewesen sein, sind sich Frl. Krise und Frau Freitag sicher. Kurzerhand stürzen sie sich in riskante und teilweise haarsträubende Ermittlungen.
Ein kurzweiliger und zum schmunzeln einladender Krimi.
Frl. Krise und Frau Freitag, beides Lehrerinnen an einer Kreuzberger Schule, versuchen sich als Hobbydetektive.
Einer ihrer Lehrerkollegen wurde tot an einer Treppe aufgefunden. Das kann kein Unfall gewesen sein, sind sich Frl. Krise und Frau Freitag sicher. Kurzerhand stürzen sie sich in riskante und teilweise haarsträubende Ermittlungen.

„Showdown in Neukölln“

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Der allseits unbeliebte und notorische Schürzenjäger Günther Altmann hat das Zeitliche gesegnet. Was zunächst als Unfall deklariert wurde, stellt sich aber sehr bald als Mord heraus. Natürlich sind seine Schüler in einer Neuköllner Schule über sein Ableben nicht gerade traurig. Das ruft seine beiden Kolleginnen Frau Freitag und Frl. Krise auf den Plan, die Hintergründe und den Verursacher dieses heimtückischen Mordes herauszufinden. Mit hinterhältigen Tricks und Spionage kommen sie dem Mörder langsam auf die Schliche. Aber auf dem Weg dorthin bekommt der Leser einige Überraschungen und Attacken auf die Bauchmuskeln geboten. Unbedingt lesenswert! Der allseits unbeliebte und notorische Schürzenjäger Günther Altmann hat das Zeitliche gesegnet. Was zunächst als Unfall deklariert wurde, stellt sich aber sehr bald als Mord heraus. Natürlich sind seine Schüler in einer Neuköllner Schule über sein Ableben nicht gerade traurig. Das ruft seine beiden Kolleginnen Frau Freitag und Frl. Krise auf den Plan, die Hintergründe und den Verursacher dieses heimtückischen Mordes herauszufinden. Mit hinterhältigen Tricks und Spionage kommen sie dem Mörder langsam auf die Schliche. Aber auf dem Weg dorthin bekommt der Leser einige Überraschungen und Attacken auf die Bauchmuskeln geboten. Unbedingt lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
0
0

Frl. Krise und Frau Freitag: die neuen Ermittlerinnen aus Berlin.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 29.09.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jetzt müssen sich Mörder und Kinderwagendiebe in Berlin SEHR warm anziehen! Denn hier kommen zwei neue Ermittlerinnen: die beiden Lehrerinnen Frau Freitag und Frl. Krise. Sehr beherzt und durchaus unkonventionell sind sie in der Großstadt zugange. Wenn es weiterhilft, übernehmen sie Schichten im "Spätkauf", bloggen unter fremder Identität, schaffen... Jetzt müssen sich Mörder und Kinderwagendiebe in Berlin SEHR warm anziehen! Denn hier kommen zwei neue Ermittlerinnen: die beiden Lehrerinnen Frau Freitag und Frl. Krise. Sehr beherzt und durchaus unkonventionell sind sie in der Großstadt zugange. Wenn es weiterhilft, übernehmen sie Schichten im "Spätkauf", bloggen unter fremder Identität, schaffen heillose Verwirrung und klären am Ende sehr souverän und logisch (!) den Mordfall an ihrer Schule auf. Toller Auftakt einer Serie. Ich schwör!

Erster Krimi von Frau Freitag
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 23.07.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nachdem ich von den ersten drei Frau Freitag Büchern fast genervt war, fand ich diesen "Krimi" wirklich gut. Frau Freitag hat mittlerweile die Schule gewechselt und ist nun bei Frl. Krise auf der Schule. Die beiden sind immer noch super gut befreundet. Plötzlich wird der Altmann tot auf einer Treppe... Nachdem ich von den ersten drei Frau Freitag Büchern fast genervt war, fand ich diesen "Krimi" wirklich gut. Frau Freitag hat mittlerweile die Schule gewechselt und ist nun bei Frl. Krise auf der Schule. Die beiden sind immer noch super gut befreundet. Plötzlich wird der Altmann tot auf einer Treppe am Reichstag gefunden. Unfall oder doch Mord? Jetzt kommt raus, daß er doch nicht so beliebt war, wie alle denken. Er hat eine Ex-Frau, ein Verhältnis mit einer Kollegin und die jungen Mädchen angebaggert. Die neue Frau ist schwanger - aber wirklich von ihm? Während den wirklich lustigen Ermittlungen zum Tod überführen die beiden noch ein diebisches Paar, welches teure Kinderwagen stiehlt und weiter verkauft, dürfen auf eine türkische Hochzeit gehen und Frl. Krise wird bedroht. Im Gegensatz zu den vorherigen Büchern wirklich Klasse. Habe es gerne gelesen und freue mich auf den nächsten Band. Zwischendurch war es manchmal schwierig, wer von den beiden Damen gerade spricht.

Na ja
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 16.04.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wer Fan der Blogs der beiden Autorinnen ist, wird vieles wieder erkennen. Aber wer nur einen Krimi lesen möchte, der hat doch anderswo bessere Alternativen. Es liest sich durchaus gefällig, aber vieles ist doch recht konstruiert.