Warenkorb

Big Data in der Medizin und Gesundheitswirtschaft

Diagnose, Therapie, Nebenwirkungen

Big Data in der Medizin – was verbirgt sich dahinter? Welche Potentiale stecken hier für die Gesundheitswirtschaft? Was ist der aktuelle Stand? Welche Risiken gilt es zu bedenken? Was ist Hype und was ist realistisches Potential? Erstmalig erhalten Sie einen Einblick in die neuen Möglichkeiten vernetzter Datenanalyse und "Big Data" – für und innerhalb der Medizin und Gesundheitswirtschaft.

Big Data – darunter versteht man die Erfassung, Speicherung, Suche, Verteilung, statistische Analyse und Visualisierung von großen Datenmengen. Dies ist gerade in der Gesundheitswirtschaft höchst relevant: Die Menge digitaler Informationen wächst exponentiell. Bei einem Krankenhausaufenthalt entsteht heute eine Datenmenge, die rund 12 Millionen Romanen entspricht. Dies sind Dimensionen, die ohne IT-Technologie gar nicht mehr bewältigt werden könnten. Was können wir mit den heute zur Verfügung stehenden Daten schon tun? Was wird in Kürze möglich sein? Wollen wir alles, was möglich ist? Wer schützt die Daten vor fälschlichem Gebrauch – aber wer schützt sie auch davor, dass sie nicht NICHT genutzt werden?

Big Data ist der „Rohstoff des 21. Jahrhunderts“ und wird – auch in der Medizin – die Welt vielleicht mehr verändern, als wir bisher verstehen, uns wünschen oder wahrhaben wollen. Kernkompetenz des Themas Big Data wird die vollständige und richtige Datenerhebung und -interpretation sein. Somit können auch Rahmenbedingungen und Möglichkeiten der Automatisierung des (medizinischen) Alltags abgeschätzt werden. Kann Big Data in der Medizin dabei helfen, grundlegende Probleme von Gesundheit und Krankheit besser zu verstehen und entsprechende Konsequenzen zu ziehen?

Big Data heißt aber auch das Überwinden von Sektorengrenzen im Gesundheitssystem. Das Besondere bei Big Data-Analysen ist vor allem die neue Qualität der Ergebnisse aus der Kombination bisher nicht aufeinander bezogener Daten. Daher lässt der Herausgeber in diesem Werk 30 Experten aus verschiedenen Bereichen – darunter Krankenhaus, Krankenkasse und der niedergelassene Bereich zu Wort kommen. Die Autoren zeigen Potentiale, Risiken, konkrete Umsetzungsbeispiele sowie Zukunftsszenarien auf und welche Fragen sich u.a. für den Bereich Informationstechnologie und Datenschutz ergeben.
Portrait
Der Herausgeber, Dr. med. Peter Langkafel, ist Industry Director EMEAI (Europe, Middle East, Africa, India) für den Bereich "Healthcare" bei der SAP AG, Vorsitzender des Bundesverbandes Medizininformatik (BVMI) für die Region Berlin-Brandenburg und im Vorstand des Arbeitskreises "E-Health" der BITKOM.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Peter Langkafel
Seitenzahl 284
Erscheinungsdatum 22.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86216-182-9
Reihe Gesundheitswesen in der Praxis
Verlag Medhochzwei Verlag
Maße (L/B/H) 24,6/17,2/2,5 cm
Gewicht 715 g
Auflage 1. 2014
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
69,99
69,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.