Weissflog - Geschichten meines Lebens

(1)
Portrait
Egon Theiner Jahrgang 1968, geboren in Bozen, ist seit 13 Jahren Sportjournalist - derzeit bei den "Salzburger Nachrichten". Sein Schwerpunkt liegt auf dem Nordischen Skisport.Theiner war Co-Autor der Autobiographien von Langläufer Alois Stadlober und Langlauftrainer Walter Mayer (beide Österreich), veröffentlichte zusammen mit Mentaltrainer Thomas Wörz den Ratgeber "Erfolg durch Selbst-management" und schrieb gemeinsam mit Berufskollegin Chris Karl ein Buch über den Langlaufsport - Geschichte, Kultur, Praxis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum Juli 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-902480-94-1
Verlag Egoth Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/14,4/2,5 cm
Gewicht 750 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Weissflog - Geschichten meines Lebens

Weissflog - Geschichten meines Lebens

von Jens Weissflog, Egon Theiner
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
+
=
Adventskalender "Märchenhaus"

Adventskalender "Märchenhaus"

Kalender
6,95
+
=

für

31,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Sportlegende
von einer Kundin/einem Kunden am 17.12.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Die Mittelalterlichen unter der Leserschar werden sich noch der legendären Zweikämpfe im Radrennsport von Jaques Anquetil und Raymond Poulidor um den Gewinn der Tour de France erinnern. Diese waren auch für nicht Sportinteressierte höchst interessant, denn es gab immer nur einen Sieger. Nämlich "Maitre Jaques" wie Anquetil respektvoll von... Die Mittelalterlichen unter der Leserschar werden sich noch der legendären Zweikämpfe im Radrennsport von Jaques Anquetil und Raymond Poulidor um den Gewinn der Tour de France erinnern. Diese waren auch für nicht Sportinteressierte höchst interessant, denn es gab immer nur einen Sieger. Nämlich "Maitre Jaques" wie Anquetil respektvoll von seinen Gegnern genannt wurde. Dieses Sportbuch des Jahres 2012 in Frankreich wurde nunmehr übersetzt, und vermittelt die Faszination und Tradition des Radsportes in der Grande Nation.