Warenkorb
 

Kolloidales Silber und Gold in der alternativen Medizin

Wirkung, Risiken, Dosierung und verantwortungsbewusste Anwendung

Die Schulmedizin steht vor einem großen Problem: Es entwickeln sich immer mehr sogenannte multiresistente Bakterienstämme, die immun gegen mehrere Antibiotikumsorten sind. Bei manchen Bakterien gibt es nur noch sehr wenige Antibiotika, die überhaupt noch wirken.

Vor allem in Krankenhäusern kommt es deshalb immer wieder zu Infektionen mit Bakterienstämmen, die nur schwer in den Griff zu bekommen sind - zum Beispiel mit dem Bakterium MRSA, durch das in Deutschland jährlich zwischen 1500 und 40000 Menschen sterben.

Diese Situation haben wir zu einem großen Teil selbst zu verantworten. Zum Beispiel indem Patienten für jede Erkältung ein Antibiotikum verlangen und indem Ärzte diesem Wunsch nachkommen oder womöglich von selbst sofort ein Antibiotikum vorschlagen. Ein weiteres Problem besteht in der massenhaften Anwendung von Antibiotika in der Lebensmittelindustrie.

Neben Maßnahmen, um die Resistenzbildung einzudämmen, muss vor allem eines gefunden werden: eine Antibiotika-Alternative.

In diesem Buch wird kolloidales Silber, meist Silberwasser genannt, als eine solche Alternative besprochen. Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts wurde Silberwasser weitläufig zur Infektionsbekämpfung eingesetzt. Mit der Entdeckung von Penicillin geriet es in Vergessenheit, aber seit der vermehrten Resistenzbildung in jüngster Zeit ist es wieder im Kommen.

Zuerst erklären wir aber ausführlich, was es überhaupt mit Bakterien auf sich hat. Wussten Sie, dass es jede Menge nützliche und notwendige Bakterien in und auf unserem Körper gibt? Diese Bakterien sollen erhalten bleiben - im Idealfall werden nur schädliche Bakterien abgetötet. Wir besprechen, ob und wie das möglich ist.

Außerdem beschäftigen wir uns mit Antibiotika, vor allem mit den Resistenzen dagegen: Wie entstehen solche Resistenzen? Was kann man dagegen tun? Worauf können Sie persönlich achten?

Wir möchten Sie hier nicht für dumm verkaufen. Silberwasser ist kein Wundermittel: Auf unbegrenzte Zeit täglich Silberwasser zu schlucken wäre genauso naiv und gefährlich, wie auf unbegrenzte Zeit jeden Tag ein Antibiotikum zu nehmen.

Stattdessen möchten wir Ihnen die Chancen und Risiken zeigen, die mit Silberwasser einhergehen. Denn kein Mittel mit Wirkung ist ohne Nebenwirkungen. Und damit die Chancen möglichst groß und die Risiken möglichst gering sind, geben wir ganz genaue Empfehlungen zur Verwendung.
Portrait
Herbert Brandstetter:

Herbert Brandstetter beschäftigt sich als Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter seit vielen Jahren mit der alternativen Medizin, speziell mit natürlichen Wegen, Antibiotika zu ersetzen.

Aus seiner wissenschaftlichen Arbeit weiß er, dass das Schadenspotenzial üblicher Antibiotika wegen der wachsenden Resistenzenbildung immens ist.

Daneben widmet sich Herbert Brandstetter seit 1999 alter-nativen Produkten, insbesondere Nahrungsergänzungs-Mitteln, wie den Vitaminen B15 und B17, basischer Ernährung, sekundären Pflanzenstoffen, Mineralstoffen und seit 2008 kolloidalem Silber und Gold.

Er lebt mit seiner Frau Natascha naturnah auf einer kleinen Farm mit zahlreichen Tieren, selbst angebautem Obst und Gemüse, sowie Heilkräutern und -pflanzen, die er zur Herstellung gesunder Produkte nutzt. So lebt er die autarke und gesunde Lebensweise aus seinen Büchern auch selbst und weiß, von was er schreibt.

Weitere Veröffentlichungen (Auszug):

- Vitamin B17 in der Tumortherapie?
- Vitamin B15 als Allround-Vitamin
- Mit Basenpulver zu einem ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 92
Erscheinungsdatum 27.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7357-8601-2
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/0,7 cm
Gewicht 149 g
Abbildungen mit 7 Farbabbildungen
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
17,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.