Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Manifest der kommunistischen Partei

(3)
Das Manifest der Kommunistischen Partei, auch Das Kommunistische Manifest genannt, wurde von Karl Marx und Friedrich Engels um die Jahreswende 1847/48 im Auftrag des Bundes der Kommunisten verfasst. Es ist am 21. Februar 1848 in London erschienen, kurz vor der Februarrevolution in Frankreich und vor der Märzrevolution im Deutschen Bund und in den größten Staaten dieses Bundes Österreich und Preußen. Das Manifest der Kommunistischen Partei wurde in mehr als 100 Sprachen übersetzt. Im Juni 2013 wurde es in das UNESCO-Dokumentenerbe aufgenommen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783944869247
Verlag RUTHebooks
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Ein Muss für politisch Interessierte!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine 5*-Bewertung bezieht sich nicht unbedingt auf den Inhalt. Denn: ich stimme zwar mit vielem Überein, finde jedoch, dass es am Marxismus/Kommunismus viel zu kritisieren gibt. Die 5* kommen daher, da dieses kleine Büchlein ein unglaublich wichtiges politisch-historisches Dokument ist. Jeder, der sich in der politischen Debatte einmischen will,... Meine 5*-Bewertung bezieht sich nicht unbedingt auf den Inhalt. Denn: ich stimme zwar mit vielem Überein, finde jedoch, dass es am Marxismus/Kommunismus viel zu kritisieren gibt. Die 5* kommen daher, da dieses kleine Büchlein ein unglaublich wichtiges politisch-historisches Dokument ist. Jeder, der sich in der politischen Debatte einmischen will, muss dieses Manifest aus meiner Sicht gelesen haben.

Teil der Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 14.03.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Manifest der Kommunistischen Partei von Marx und Engels - ein Buch, welches eigentlich jeder einmal gelesen haben sollte. Kurz und bündig werden hier die Thesen für den Kommunismus erläutert und quasi einfach das Thema erklärt - einer der Gründe, warum es auch in unzählige Sprachen übersetzt und immer... Das Manifest der Kommunistischen Partei von Marx und Engels - ein Buch, welches eigentlich jeder einmal gelesen haben sollte. Kurz und bündig werden hier die Thesen für den Kommunismus erläutert und quasi einfach das Thema erklärt - einer der Gründe, warum es auch in unzählige Sprachen übersetzt und immer wieder neu verlegt wurde. Obwohl es zu spät erschien, um die 1848er Revolutionen selbst zu beeinflussen, hat dieses Werk doch langfristige Folgen für die globale Geschichtsschreibung gezogen - die leider auch oft negativ waren. Trotzdem eine unabdingbare Lektüre für jedermann!

Originaltexte super, Kommentar weniger
von Jonas am 07.03.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Karl Marx erschuf mit diesen Texten einen Kult, der zwar bereits vor ihm existierte, aber durch ihn erst zu dem wurde, was er danach lange Zeit war. Das Manifest der kommunistischen Partei war eines der wichtigsten kommunistischen Texte überhaupt und als solches auch heute noch sehr aufschlussreich und informativ. Ebenfalls... Karl Marx erschuf mit diesen Texten einen Kult, der zwar bereits vor ihm existierte, aber durch ihn erst zu dem wurde, was er danach lange Zeit war. Das Manifest der kommunistischen Partei war eines der wichtigsten kommunistischen Texte überhaupt und als solches auch heute noch sehr aufschlussreich und informativ. Ebenfalls gefallen finde ich an dem kommunistischen "Glaubensbekenntnis", welches ebenfalls in diese Ausgabe fand. Soviel zu den Originaltexten. Der Kommentar ist allerdings meist überflüssig und ganz zu überspringen, er drückt umständlich und kompliziert aus, was die ursprünglichen Schriften besser können.