Frances Hodgson Burnett, Der geheime Garten (Neuübersetzung)

Neuübersetzung

Frances Hodgson Burnett

(44)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,95 €

Accordion öffnen
  • Der geheime Garten

    dtv

    Sofort lieferbar

    8,95 €

    dtv
  • Der geheime Garten

    Insel Verlag

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Insel Verlag
  • Der geheime Garten

    Insel Verlag

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Insel Verlag

gebundene Ausgabe

ab 4,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 1,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 7,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 5,99 €

Accordion öffnen

Leporello

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Niemand kümmert sich um das Waisenkind Mary auf dem Schloss voller verborgener Zimmer und verbotener Gänge. Als sie eines Tages im Garten umherläuft, entdeckt sie ein efeuberanktes Tor. Hinter einer Mauer liegt ein geheimer Garten, der seit Jahren verschlossen ist. Gemeinsam mit Colin, ihrem zehnjährigen Cousin, beginnt Mary, vor der Welt der Erwachsenen ein paar Dinge geheim zu halten. Dieses einfühlsame Buch der Schöpferin des 'Kleinen Lord' ist ein Kinder- und Jugendbuch-Klassiker voller Magie.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung 10 - 18 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 17.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783730690581
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1483 KB
Übersetzer Felix Mayer
Verkaufsrang 99899

Buchhändler-Empfehlungen

toll illustrierter, englischer Kinderbuch-Klassiker

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ob die Neuverfilmung Sommer 2020 in die Kinos kommen wird, ist momentan noch fraglich - um so mehr lohnt die Anschaffung dieses wunderbar illustrierten Kinderbuchs der bekannten Autorin. Die verzogene, etwas kränkelnde Mary Lennox, 10J. muss nach dem Tod ihrer Eltern von Indien nach England auf das Landgut eines entfernten Onkels ziehen. Unbeachtet und ziemlich einsam, stößt das Mädchen dann erst auf einen geheimen, abgeschlossenen Garten auf des (meist abwesenden) Onkels Ländereien und dann auf Dickon, einen Yorkshire-Bauernjungen mit großer Tierliebe, der ihr hilft, das verwilderte Stück Garten hinter der Mauer wieder zu neuem Leben zu erwecken. Zuletzt entdeckt Mary auch noch Colin, ihren vor aller Welt verborgenen, nervigen Cousin, der nicht laufen kann und stattdessen die Dienstboten auf Trab hält. Wie das gemeinsame Werkeln in ihrem geheimen Garten die drei Kinder zusammenschweißt Und verändert, thematisiert die alte Geschichte auch für heutige Kids durchaus überzeugend und mit den großartigen,feinen Illustrationen Ingpens kann diese hochwertige Ausgabe aus dem Knesebeck Verlag auch Erwachsene überzeugen. (Vor)lesen,bitte!

Wunderschön illustriert!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Mal wieder in alten Lieblingsbüchern schmökern oder sie ganz neu entdecken, das geht in diesen Zeiten ja vielleicht besser als sonst. Die Geschichte vom "geheimen Garten" ist so bezaubernd erzählt, das ist Lesefreude pur. Entdecken Sie eine Geschichte fürs Leben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
38
5
1
0
0

Eine zauberhafte Geschichte...
von Engelchens Bücherwelt am 10.02.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Obwohl „Der geheime Garten“ ein absoluter Klassiker ist und im Jahr 1911 das erste mal veröffentlicht wurde, hat diese wundervolle Geschichte bis heute nichts von Ihrer Magie verloren. Als ich durch Zufall sah, dass es eine aktuelle Verfilmung davon gibt, ist mir auch dieses Hörbuch aufgefallen. Ich kenne die Geschichte aus Kind... Obwohl „Der geheime Garten“ ein absoluter Klassiker ist und im Jahr 1911 das erste mal veröffentlicht wurde, hat diese wundervolle Geschichte bis heute nichts von Ihrer Magie verloren. Als ich durch Zufall sah, dass es eine aktuelle Verfilmung davon gibt, ist mir auch dieses Hörbuch aufgefallen. Ich kenne die Geschichte aus Kindheitstagen und habe mich kaum noch daran erinnert. So konnte ich sie mit diesem Hörbuch wieder neu erleben, was mir sehr gefallen hat. „Der geheime Garten“ hat mich wie früher in seinen Bann gerissen, denn die Story ist so schön und auch in der heutigen Zeit noch so passend. Es gibt auch heute noch Kinder, die so verwöhnt sind, das sie sehr unselbstständig sind und gar nicht richtig Kind sei können, wie es eigentlich sein sollte. Diese Geschichte zeigt, wie die kleine Mary durch ein geniales Geheimnis, welches sie entdeckt richtig aufblüht und nicht nur sie. Außerdem vermittelt sie auch wie wertvoll Freundschaft und die Natur sind. Nicht nur für Kinder ab sieben Jahren, sondern auch für Erwachsene sehr schön anzuhören. Vor Diesem hatte ich noch kein Hörbuch mit Iris Berben als Sprecherin, doch ich bin von ihrer angenehmen Sprechweise sehr angetan. Schlussendlich bin ich richtig glücklich mit diesem Hörbuch und kann es nur empfehlen.

wunderbarer Klassiker toll eingelesen
von kuddel am 01.12.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Das Waisenmädchen Mary kommt aus Indien nach England zu ihrem Onkel, ihr Leben ist völlig verändert. Einsam unternimmt sie Erkundungen ihrer Umgebung vor und entdeckt einen geheimen Garten. Mit dem Jungen Dickon und ihrem kranken Cousin Colin erweckt sie den Garten zu neuem Leben. Parallel hierzu finden auch die Kinder zu sich, ... Das Waisenmädchen Mary kommt aus Indien nach England zu ihrem Onkel, ihr Leben ist völlig verändert. Einsam unternimmt sie Erkundungen ihrer Umgebung vor und entdeckt einen geheimen Garten. Mit dem Jungen Dickon und ihrem kranken Cousin Colin erweckt sie den Garten zu neuem Leben. Parallel hierzu finden auch die Kinder zu sich, finden Mut, Gesundheit und Selbstvertrauen. Dieser Klassiker erschien bereits 1911, ich habe ihn als Kind geliebt und nun ging es auch meinem Patenkind so. Diese Geschichte ist wirklich zeitlos schön und weiß mit einfachen, aber klaren und wichtigen Botschaften zu begeistern. Es geht um Selbstfindung, Liebe und Fürsorge, Hoffnung, Lebensmut und Freundschaft. Die Kinder verändern sich im selben Maße wie der Garten und der Reichtum, den sie dabei erleben, hat nichts mit Geld zu tun. Diese Themen und Erkenntnisse sind nach wie vor aktuell und werden durch die Geschichte wunderbar transportiert. Rainer Strecker liest wie immer wunderbar pointiert und besonders, es gelingt ihm scheinbar mühelos den Figuren Leben einzuhauchen, er lässt die Welt Marys vor dem inneren Auge prachtvoll entstehen. Absolut hörenswert, für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet, toll eingelesen.

Von einem geheimen Garten und der magischen Kraft der Natur - ein kleiner, wertvoller Hörbuchschatz
von Hyperventilea am 23.11.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

„Ich werde nicht mehr sonderbar sein, wenn ich jeden Tag in den Garten gehe. Dort ist Magie am Werk, gute Magie“. Die Geschichte ist schnell erzählt: Die kleine Mary Lennox wächst in Indien auf. Ihre Eltern kümmern sich nicht um sie, sondern überlassen sie der Obhut ihrer Aja, ihrem Kindermädchen. Mary entwickelt sich deshalb... „Ich werde nicht mehr sonderbar sein, wenn ich jeden Tag in den Garten gehe. Dort ist Magie am Werk, gute Magie“. Die Geschichte ist schnell erzählt: Die kleine Mary Lennox wächst in Indien auf. Ihre Eltern kümmern sich nicht um sie, sondern überlassen sie der Obhut ihrer Aja, ihrem Kindermädchen. Mary entwickelt sich deshalb zu einem mürrischen, unsympathischen und herrischen Kind, das sich selbst nicht richtig leiden kann. Als beide Eltern an der Cholera sterben, wird Mary nach England gebracht, nach Misselthwaite, ins Schloss ihres Onkels. Anfangs fühlt sie sich dort überhaupt nicht wohl, doch dann entdeckt sie einen schlafenden geheimen Garten auf dem Anwesen und plötzlich ändert sich alles. Die Geschichte ist über hundert Jahre alt, also alles andere als modern. Doch Sprecher Rainer Strecker liest das Ganze so lebendig, so mitreißend, dass die Zuhörer ab acht Jahren dem Geschehen trotz der zweifelsohne sprachlich schönen, aber vielleicht etwas angestaubten Formulierungen problemlos folgen können. Den einzelnen Figuren wie beispielsweise dem Gärtner Ben Weatherstaff verleiht Rainer Strecker eine eigene Stimme und dadurch besonderen Charakter, ihre Gefühle waren für mich förmlich spürbar. Ich hatte beim Hören sofort ein Bild der Personen und des Schauplatzes vor Augen und war direkt in der Geschichte gefangen. Die Hauptperson Mary kann einem am Anfang nur Leid tun. Niemand hat sie gern. Sie weiß selbst nicht, was es bedeutet, andere zu mögen, mag sie sich doch selbst kaum. Als Mary das Dienstmädchen von Misselthwaite, Martha, kennenlernt, hat das Folgen. Martha gelingt es mit ihrer ehrlichen, unverstellten, bodenständigen Art und ihrer Beharrlichkeit, das Mädchen aus seinem Schneckenhaus zu locken und ermuntert es, sich seine Umgebung, die Natur, näher anzuschauen. Auch Marthas Bruder Dickon und ihre Mutter, grundehrliche, liebenswerte Menschen, die stets in jedem das Beste sehen und sich für ihre Umwelt interessieren, leisten ihren Teil zu Marys Verwandlung. Marthas und ihre Familie leben in einfachen, ärmlichen Verhältnissen. Trotzdem sind sie „reich“, sie kennen die die Bedeutung von Liebe und Zuwendung und stehen damit im kompletten Gegensatz zu Marys wohlhabender, aber emotional völlig verkorkster, unglücklicher Familie. Die Botschaft des Romans ist ganz klar und einfach und doch so klug: Natur ist Magie und kann heilen, wenn man sich auf sie einlässt. Gesundheit bedeutet nicht nur, körperlich gesund zu sein, sondern auch, sich gesund zu fühlen. Manche menschlichen Schwächen sind nicht real, sondern nur eingeredet. Jeder hat es häufig selbst in der Hand, der Mensch zu sein, der er möchte, wenn er nur aufhört, sich über vermeintliche Schwächen zu definieren und lernt, sich selbst zu mögen. Manche Geschichten machen einfach glücklich, ohne dass man genau erklären könnte, warum. Manchmal ist einfach ein bisschen Magie am Werk. „Der geheime Garten“ ist so eine Geschichte und ich bedauere, dass ich dieses einzigartige Kinderbuch erst jetzt kennengelernt habe, da ich schon längst erwachsen bin. Für mich ein besonderer Klassiker, den man gelesen oder noch besser gehört haben muss. Ein wunderbares, kluges, tröstliches Märchen voller Zuversicht, nicht nur für Kinder, sondern gerade auch für Erwachsene, die oftmals viel mehr in ihren eigenen festgefahrenen Vorstellungen gefangen sind als Kinder.


  • Artikelbild-0