Beim ersten Schärenlicht

Thomas Andreassons fünfter Fall

Thomas Andreasson (Sandhamnsdeckarna ) Band 5

Viveca Sten

(20)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 12,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 5,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein spannender Krimi über die dunklen Seiten des hellsten Tages im Jahr

Mittsommernacht auf Sandhamn: Alle Menschen sind auf den Beinen, um den längsten Tag im Jahr mit Trinken, Essen und Tanzen zu feiern. Doch als der neue Tag beginnt, wird ein Jugendlicher tot am Strand gefunden. Wer ist der Tote? Und warum musste das Fest für ihn so enden?Nora ist endlich wieder glücklich. In Jonas hat sie nach der Trennung von ihrem Mann einen neuen Partner gefunden. Dessen frühreife Tochter Wilma wiederum bereitet ihr Kopfzerbrechen - Wie gut, dass sie für das Mädchen nicht verantwortlich ist. Wie alle schwedischen Jugendlichen möchte Wilma lieber mit ihren Freunden als mit der Familie Mittsommer feiern. Doch das Fest endet nicht gut, ein toter Jugendlicher am Strand setzt der lustigsten Nacht des Jahres ein grausames Ende, und Wilma ist verschwunden. Thomas Andreasson muss einmal mehr nach Sandhamn, um die Ermittlungen aufzunehmen ...Viveca Stens neuer Roman hat alles, was das Fan-Herz begehrt: ein spannender, lebensnaher Fall, den Thomas Andreasson übernimmt, der privat gerade auf Wolke Sieben schwebt; Sandhamn zur schönsten Jahreszeit, aber auch voller Touristen, die nicht nur Gutes im Schilde führen; Sonne, Wasser, Wind.

»Eine wunderbare Milieu- und Inselstudie, nach der man Lust bekommt, dieses Sandhamn kennen zu lernen.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783462307795
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Originaltitel I stundens hetta
Dateigröße 2118 KB
Übersetzer Dagmar Lendt
Verkaufsrang 32706

Weitere Bände von Thomas Andreasson (Sandhamnsdeckarna )

Buchhändler-Empfehlungen

Kinderbuch-Klassiker

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Als Michael Ende damals mit seinem kompletten Manuskript bei diversen Kinderbuch-Verlagen aufschlug, hat diese sicherlich schon der reine Umfang seiner fantasievollen "Schwarte" von einer Veröffentlichung Abstand nehmen lassen... Wie schön, das bei Thienemann damals mit der geteilten Ausgabe dafür ein Kinderbuch-Klassiker geschaffen wurde, der seit vielen Jahren als Vorlese-Buch, Hörbuch, Hörspiel, "Augsburger Puppenkiste"n-sowie Real-Verfilmung Furore macht. Auch die hier vorliegende, colorierte(!) Ausgabe von Jim Knopf und seinen Erlebnissen mit Lukas, als sie auf Lokomotive Emma die Insel Lummerland verlassen müssen, ist ein wunderbares, märchenhaftes Abenteuer für unsere Jüngeren (und sollte so genommen werden, wie es ist - ohne Rassismus-Diskussionen o.ä...) Ich wünsche viel Vergnügen und plädiere zudem für den Kauf des Folgebandes:-) !

Ein Muss in jedem Kinderbuchregal....

Patricia Päßler, Thalia-Buchhandlung Dresden

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer ist ein ganz wundervoller Kinderbuchklassiker. Voller Fantasie und herrlich kindgerecht erzählt, wie man es von Michael Ende kennt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
15
3
2
0
0

Der Kinderbuch-Klassiker von Christoph Maria Herbst in seiner unverwechselbaren Art zu neuem Leben erweckt.
von Fernweh_nach_Zamonien aus Zamonien am 01.10.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Inhalt: Auf der kleinen Insel Lummerland ist die Überraschung groß, als der Postbote ein Paket liefert. Niemand kennt diese mysteriöse Frau Mahlzahn und da Frau Waas die einzige Frau auf Lummerland ist, wird es kurzerhand ihr ausgehändigt. Noch überraschender ist allerdings der Inhalt des Päckchens: ein kleines Baby. Der ... Inhalt: Auf der kleinen Insel Lummerland ist die Überraschung groß, als der Postbote ein Paket liefert. Niemand kennt diese mysteriöse Frau Mahlzahn und da Frau Waas die einzige Frau auf Lummerland ist, wird es kurzerhand ihr ausgehändigt. Noch überraschender ist allerdings der Inhalt des Päckchens: ein kleines Baby. Der kleine Jim wird kurzerhand Teil der ungewöhnlichen Bewohner der kleinen Insel und zugleich der beste Freund des Lokomotivführers Lukas. Nur wird mit einer zusätzlichen Person der Platz auf der Insel knapp und als Jim 14 Jahre alt ist, beschließt der König, dass Emma, die geliebte Lokomotive von Lukas, weichen muss. Da sich aber weder Lukas von Emma noch Jim sich von Lukas trennen möchte, bauen die beiden Freunde heimlich Emma zu einem Schiff um und verlassen in einer Nacht-und-Nebel-Aktion die Insel. Ein unglaubliches Abenteuer beginnt … Altersempfehlung/Rassismus-in-Kinderbüchern-Debatte: Das Hörbuch empfiehlt sich für Kinder ab 5 Jahre. Bei einigen Kinderbüchern wurden im Laufe der Zeit kleinere Korrekturen vorgenommen, die rassistische Begriffe oder altmodische Rollenverteilungen ersetzen, den Sinn der Geschichte aber nicht verändern. So wurde beispielsweise Pippi Langstrumpfs Vater vom Negerkönig zum Inselkönig. Bei dem Abenteuer von Jim Knopf wären Änderungen derart umfangreich, so dass von der eigentlichen Geschichte wenig übrig bliebe. Es sind Aussagen oder Situationen über die man als Kind nie nachgedacht hat und die man heute als Erwachsener mit anderen Augen sieht. Dass Jim Knopfs Haut schwarz ist und - wie Frau Waas anmerkt - rosafarbene Kleidung hierzu besonders gut passt, lässt einen heute innerlich zusammen zucken. Auch die Rolle und das Verhalten der weiblichen Charakter lässt einem oft die Haare zu Berge stehen. Klar ist, dass heute die Geschichte ganz anders geschrieben werden würde, aber zur Entstehungszeit niemand daran Anstoß genommen hat. Und so muss jeder selbst entscheiden, ob er diesen Klassiker eines Kinderbuches seinen Kindern, Enkeln usw. vorliest oder nicht. Mein Eindruck zur Umsetzung als Hörbuch: Christoph Maria Herbst ist eine sehr gute Wahl bei Hörbüchern. Er erweckt die Charaktere zum Leben. Es ist aber keine monotone Lesung sondern ein Spiel mit Stimme und Tonlagen, so dass es ein großes Vergnügen ist, ihm zu lauschen und sich nach Lummerland entführen zu lassen. Mein Eindruck zur Geschichte: Ein Klassiker unter den Kinderbüchern, den man immer und immer wieder lesen oder hören kann. Eine wunderschöne, fantasievolle und abenteuerliche Geschichte über wahre Freundschaft und Mut, spannend und mitreißend erzählt. Die sympathischen und vielseitigen Protagonisten schließt man schnell ins Herz. Jim ist aufgeweckt und neugierig fragt er - sehr zur Freude des Hörers - seinem Freund Lukas immer neue Löcher in den Bauch. Der Lokomotivführer ist mutig und clever und er zeigt und erklärt dem kleinen Jim die Welt. Was ist eine Fata Morgana? Wie sieht es im Inneren eines Vulkans aus? Das fantasievolle und spannende Abenteuer und seine liebenswerten Charaktere sorgen in Kombination mit der genialen Umsetzung für einen großartigen Hörgenuss! Gerade ist "Jim Knopf und die Wilde 13" ebenfalls als Hörbuch erschienen und wir sind uns sicher, dass es genauso genial umgesetzt wurde. Fazit: Eine abenteuerliche und lustige Geschichte, die seit Generationen Jung und Alt begeistert und die durch ihre sympathischen und fantasievollen Charakteren besticht. Christoph Maria Herbst verleiht in seiner unverwechselbaren Art den Bewohnern Lummerlands eine Stimme. ... Rezensiertes Hör-Buch: "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" aus dem Jahr 2018

Ein super Klassiker!
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürensdorf am 04.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Selbst heute noch, liebe ich die Geschichten von Michael Ende. Jim Knopf ist einfach wunderbar geschrieben, die Schilderungen sind grandios und man kann sich die ganze Geschichte wirklich gut vorstellen, egal wie fantasievoll sie sein mag. Wie bereits erwähnt: ein super Klassiker!

Die Schären wie sie sind
von einer Kundin/einem Kunden aus Knittelfeld am 14.06.2019

War vor einiger Zeit in Schweden und lernte die Schären kennen. Das gefühl für diese Landschaft und wie die Einheimischen mit ihnen umgehen kommt sehr gut hinüber. Die Handlung als Krimi ist eher seicht. aber ich denke so als Einstimmung vor einer Skandinavienreise oder als leichte Urlaubslektüre passt es ganz gut.


  • Artikelbild-0