Meine Filiale

Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd.3

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Jahrhundert-Saga Band 3

Ken Follett

(32)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
17,29
bisher 19,99
Sie sparen : 13  %
17,29
bisher 19,99

Sie sparen:  13 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd. 3

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd.3

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

17,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der fulminante Abschluss der Jahrhundertsaga

Rebecca Hoffmanns Welt in Ostberlin scheint in Ordnung zu sein - bis sie durch Zufall erfährt, dass der eigene Mann sie seit Jahren im Auftrag der Stasi bespitzelt. Als sie ihn zur Rede stellt, begeht sie einen verhängnisvollen Fehler, den sie und ihre Familie ihr Leben lang bereuen sollen ...

In den USA bekommt George Jakes am eigenen Leib zu spüren, was es bedeutet, ein Farbiger zu sein. Als Vertrauter von Justizminister Robert Kennedy erlebt er hautnah den Kampf der Bürgerrechtsbewegung gegen Rassismus, Intoleranz und Ungerechtigkeit ...

Vom Bau der Mauer bis zu ihrem Fall: Die Schicksale dreier Familien vereint in einer aufwühlenden Geschichte über Freiheit, Gleichberechtigung und den Mut die Welt zu verändern.

Marion Hirsch, Literatur-Expertin Thalia:
"Eigentlich verliere ich gerne mal den Überblick, wenn sehr viele Figuren an unterschiedlichsten Schauplätzen auftauchen. Bei Ken Follett nicht - und das spricht deutlich dafür, dass er wirklich gut und eindrücklich erzählen kann. Wir begleiten vier Familien - Deutsche, Amerikaner, Briten und Russen - ab der Zeit vom Bau der Mauer bis hin zu ihrem Fall. Ob die Geschichte von Rebecca Hofmann, ihrem Stasitrauma und der Flucht in den Westen, ob das Leben von George Jakes, schwarzer Bürgerrechtsaktivist und später Mitarbeiter von Kennedy, oder die Geschichte der Russin Tanja Dworkin, Journalistin, und ihres Bruders Dimka, Berater von Chruschtschow mitten im Kalten Krieg... Privates und Politisches, Zeitgeist und Zeitgeschichte verwebt Follett zu einem unterhaltenden, spannenden und zu Herzen gehenden Schmöker für jede und jeden. Von mir eine absolute Empfehlung als Weihnachtsgeschenk."

Produktdetails

Verkaufsrang 558
Medium CD
Sprecher Johannes Steck
Spieldauer 889 Minuten
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 16.09.2014
Verlag Lübbe Audio
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel Edge of Eternity
Sprache Deutsch
EAN 9783785750049

Weitere Bände von Jahrhundert-Saga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Auch Teil 3 wird niemals langweilig!

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Ken Follett erzählt in "Kinder der Freiheit" die Geschichte der ersten beiden Teile wunderbar weiter. Wieder mal habe ich einiges neues erfahren, das im Geschichtsunterricht nie so klar oder erlebbar gewesen ist. Auch unabhängig von den ersten beiden Bänden ein absoluter Hörgenuss!

Das große Finale

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Nach dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg befasst sich Ken Follett jetzt mit dem kalten Krieg. Gleiche Familien, andere Zeiten. Ob Ost-West-Konflikt, Stasi, russische Diktatur oder Menschenrechte in Amerika, Alle Themen sind genau recherchiert und viele Fakten durch die Einbeziehung der Protagonisten sehr anschaulich dargeboten. Eine Geschichtsstunde die Spaß macht und sich lohnt! Wie immer schafft es Johannes Steck spielend leicht einem diese lange Geschichte nahe zu bringen und jede Figur lebendig darzustellen. Er ist einer der Besten seines Fach und seine ruhige Stimme ermöglicht es wirklich stundenlang zuzuhören. Hörgenuss pur!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
19
10
3
0
0

Ke Follet
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 06.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kann ich noch nicht beurteilen, bin aber sehr gespannt, da schon mehrere „Follets-Bände“ gelesen wurden, die versprechen immer Spannung und machen Leselust

Kinder der Freiheit
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Hammerbuch, wie die zwei vorgängigen dieser Serie auch. Erzählt einiges über die Geschichte nach dem 2. Weltkrieg.

Der Abschluss der Jahrhundert-Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 22.06.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch bildet den Abschluss der Jahrhundert-Trilogie, beginnt kurz vor dem Mauerbau und endet mit dem Fall der Berliner Mauer. In den Jahren dazwischen begleiten wir wieder die bekannten Familien aus den ersten zwei Bänden bzw. deren Nachfahren aus Deutschland, England, Wales, Russland und Amerika. Die ersten beiden Bände... Dieses Buch bildet den Abschluss der Jahrhundert-Trilogie, beginnt kurz vor dem Mauerbau und endet mit dem Fall der Berliner Mauer. In den Jahren dazwischen begleiten wir wieder die bekannten Familien aus den ersten zwei Bänden bzw. deren Nachfahren aus Deutschland, England, Wales, Russland und Amerika. Die ersten beiden Bände hatten mir sehr gut gefallen. Es war eine gute Mischung aus recherchiertem, geschichtlichen Hintergrund und Fantasie des Autors mit den verschiedenen Protagonisten. Leider war der Abschluss mit diesem Buch eher enttäuschend. Ich wollte natürlich trotzdem bis zum Schluss wissen, wie es den Familien im Endeffekt im Laufe der politischen Weltgeschichte ergeht - aber genau das ist das Problem des Buches. Im Vergleich zu den beiden Vorgängern ging es viel mehr um Politik und viel weniger um die Ausschmückung der Schicksale. Ich habe mich den Charakteren nicht so nahe gefühlt wie zuvor. Die dritte Generation in diesem Buch ist in meinen Augen auch eher unrealistisch. Alle sind irgendwie super erfolgreich oder hohe Tiere in der Politik, meist mit Anfang bis Mitte 20 direkte Berater der großen Tiere (bspw. von Chruschtschow oder Robert Kennedy) oder aber erfolgreiche Rockstars oder als "normale" Reporterin bei allen wichtigen Ereignissen dabei. Auch die verschiedenen Zusammentreffen der einzelnen Familienmitglieder aus den verschiedenen Ländern war mir zu konstruiert. Diese Verbindungen hätte man für den Fluss der Geschichte nicht herstellen müssen. Nichtsdestotrotz war es insgesamt spannend. Fazit: Ich habe - wie bei den beiden Vorgängern - viele Dinge gelernt oder aber einen Aha-Effekt gehabt. Sternabzug gibt es aber für die oben beschriebenen Protagonisten und Charaktere, die mich nicht ganz überzeugen konnten. Bei der Beschreibung des Mauerfalls flossen dann aber doch ein paar Tränchen ;)


  • Artikelbild-0
  • Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd.3

    1. Kinder der Freiheit