Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Junge, der Äpfel liebte

Wie mein Sohn seine Magersucht besiegte

(4)
Als Amanda Webster begreift, dass ihr elfjähriger Sohn Riche unter Magersucht leidet, ist es fast zu spät. Doch wie konnte es nur dazu kommen, dass sich ihr glücklicher Sohn in diesen zurückgezogenen und beängstigend dürren Jungen verwandelt hat? Und das, obwohl diese Krankheit angeblich nur Mädchen und Frauen trifft?

Amanda macht sich große Vorwürfe, doch es bleibt ihr kaum Zeit zum Grübeln, denn ihr Kind schwebt in Lebensgefahr. Einfühlsam erzählt Amanda Webster von dem schweren Weg aus der Anorexie und räumt dabei mit vielen Vorurteilen auf.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 413 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 16.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783838753546
Verlag Bastei Entertainment
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Betrifft auch Jungs“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Klar: Magersucht ist nur was für Mädels im Teenageralter und für Models...
Denkt sich auch Amanda... bis sie realisiert, dass ihr elfjähriger Sohn auch betroffen ist, ist es schon fast zu spät.
Eine ernste Thematik. Die erschreckend klar und auf den Punkt erzählt wird.
Eine Aktuelle Problematik, vor der niemand den Augen verschließen sollte!
Klar: Magersucht ist nur was für Mädels im Teenageralter und für Models...
Denkt sich auch Amanda... bis sie realisiert, dass ihr elfjähriger Sohn auch betroffen ist, ist es schon fast zu spät.
Eine ernste Thematik. Die erschreckend klar und auf den Punkt erzählt wird.
Eine Aktuelle Problematik, vor der niemand den Augen verschließen sollte!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Sehr bewegend und augenöffnend. Jeder denkt bei Magersucht automatisch an Mädchen, aber dass auch Jungs davon betroffen sind, wissen die wenigsten. Lesenswert! Sehr bewegend und augenöffnend. Jeder denkt bei Magersucht automatisch an Mädchen, aber dass auch Jungs davon betroffen sind, wissen die wenigsten. Lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Eine herzzerreißende Geschichte!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2015

Als der Sohn von Amanda Webster immer weniger isst und immer mehr Sport betreibt, will sie zuerst nicht wahrhaben, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Sie versucht ihn zum Essen zu bewegen in dem sie das kocht, was er isst und sich genau an seine Vorgaben hält. Erst nachdem... Als der Sohn von Amanda Webster immer weniger isst und immer mehr Sport betreibt, will sie zuerst nicht wahrhaben, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Sie versucht ihn zum Essen zu bewegen in dem sie das kocht, was er isst und sich genau an seine Vorgaben hält. Erst nachdem eine Freundin von ihr das Wort 'Magersucht' ausspricht, beginnt sie an ärztliche Hilfe zu denken. Sie will ihren Sohn auf keinen Fall in die Obhut eines Krankenhauses geben, darum beschließt sie mit ihm in die Nähe einer Einrichtung zu ziehen, die ihm mit Ernährungsberatern und Psychologen helfen soll. Es beginnt ein schwerer und Kräfte raubender Kampf, der sich tagtäglich wiederholt. Ich finde das Buch sehr gelungen. Amanda Webster beschreibt alles sehr genau und voller Gefühl. Ihr Sohn bedeutet ihr alles und man lebt mit ihr mit. Sie beschreibt ihre Ängste und ihre Freude über jeden kleinen Erfolg. Das Buch führt dem Leser vor Augen, dass man das schätzen soll was man hat und dass es sich immer lohnt zu kämpfen und den eigenen Weg zu gehen. Das Buch ist jedem zu empfehlen, der sich mit diesem schweren Thema auseinander setzten möchte und wahre Geschichten bevorzugt.