Mein wahrhaft wirkliches Leben davor und danach

Roman

(11)

Vom Finden und Verlieren der ersten grossen Liebe
Ezra hat eigentlich alles: Er ist beliebt, ein Superathlet und hat eine hübsche Freundin. Welcher Sechzehnjährige würde nicht von so einem Leben träumen? Doch dann hat Ezra einen Autounfall und alles ändert sich: Er kann keinen Sport mehr machen, seine Freundin ist jetzt mit einem anderen zusammen - und er fragt sich, was er von seinem Leben wirklich will. Da trifft er auf Cassidy, die wunderbare, außergewöhnliche, unangepasste, intelligente Cassidy, und gemeinsam stürzen sie sich ins Abenteuer . .

Portrait

Robyn Schneider ist Autorin, Schauspielerin und Videobloggerin. Sie studierte Kreatives Schreiben an der Columbia University und Medizinethik an der Pennsylvania School of Medicine. Sie lebt in Los Angeles - und im Internet.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 16
Erscheinungsdatum 01.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-74008-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 20,8/13,1/3,8 cm
Gewicht 480 g
Originaltitel The Beginning of Everything
Übersetzer Bernadette Ott
Buch (Paperback)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Mein wahrhaft wirkliches Leben davor und danach

Mein wahrhaft wirkliches Leben davor und danach

von Robyn Schneider
(11)
Buch (Paperback)
14,95
+
=
Der Joker

Der Joker

von Markus Zusak
(41)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

24,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ich mochte die Grundaussage der Geschichte, den Schreibstil finde ich auch sehr angenehm. Sowohl bei den Charakteren, als auch bei der Umsetzung hat mir jedoch irgendwas gefehlt. Ich mochte die Grundaussage der Geschichte, den Schreibstil finde ich auch sehr angenehm. Sowohl bei den Charakteren, als auch bei der Umsetzung hat mir jedoch irgendwas gefehlt.

Melissa Orhan, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Die Geschichte war echt, witzig, dramatisch und hatte so viel Charme und Herz! Das Buch ist nicht nur eine Liebesgeschichte. Es geht auch um Freundschaft, Familie und Verlust.Toll! Die Geschichte war echt, witzig, dramatisch und hatte so viel Charme und Herz! Das Buch ist nicht nur eine Liebesgeschichte. Es geht auch um Freundschaft, Familie und Verlust.Toll!

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Ein sehr eindrucksvoller Roman über das Erwachsenwerden und den Umgang mit einem schlimmen Lebenseinschnitt sowie die Erkenntnis, dass Popularität nicht alles ist. Top! Ein sehr eindrucksvoller Roman über das Erwachsenwerden und den Umgang mit einem schlimmen Lebenseinschnitt sowie die Erkenntnis, dass Popularität nicht alles ist. Top!

Lisa Viniol, Thalia-Buchhandlung Marburg

Eine tolle Geschichte über das Erwachsenwerden und Freundschaft! Intelligent und witzig! Eine tolle Geschichte über das Erwachsenwerden und Freundschaft! Intelligent und witzig!

Tennisstipendium, Highschoolking, hübsche Freundin, Ezra hatte alles bis er den Unfall hat, der alles verändert. Worauf baut man auf wenn alles verloren ist? Tennisstipendium, Highschoolking, hübsche Freundin, Ezra hatte alles bis er den Unfall hat, der alles verändert. Worauf baut man auf wenn alles verloren ist?

„Echte Gefühle, echte Helden“

Iris Lieten, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Wer beim Bücherlesen gerne lacht oder weint, seine Helden gerne warnen oder beschützen möchte , ist hier genau richtig.
Mir sind Ezra und Cassidy sehr ans Herz gewachsen und ihre berührende Geschichte ist eine echte Herausforderung.
Für alle, die große Gefühle nicht scheuen, ist dieses Buch für veregnete Nachmittage genau das Richtige. Ab 14 Jahren.
Wer beim Bücherlesen gerne lacht oder weint, seine Helden gerne warnen oder beschützen möchte , ist hier genau richtig.
Mir sind Ezra und Cassidy sehr ans Herz gewachsen und ihre berührende Geschichte ist eine echte Herausforderung.
Für alle, die große Gefühle nicht scheuen, ist dieses Buch für veregnete Nachmittage genau das Richtige. Ab 14 Jahren.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
4
6
1
0
0

Liest dieses Buch!
von Jennifer Wons aus Kürten am 01.07.2017

4,5/5 Sterne! “Oscar Wilde once said that to live is the rarest thing in the world, because most people just exist, and that’s all. I don’t know if he’s right, but I do know that I spend a long time existing, and now, I intend to live.” Dieses Buch... 4,5/5 Sterne! “Oscar Wilde once said that to live is the rarest thing in the world, because most people just exist, and that’s all. I don’t know if he’s right, but I do know that I spend a long time existing, and now, I intend to live.” Dieses Buch war einfach genial! Mir gefiel die Themanik, die Charaktere und die Beziehungen. (Na ja, nicht unbedingt die mit Charlotte, ich glaube da wird sich jeder mir anschließen, der dieses Buch gelesen hat). Dieses Buch befasst sich mit Freundschaft, Betrug, Oberflächlichkeit und auch mit den Dingen, die wichtiger sind, als beliebt zu sein. Und die Entwicklung die Ezra durchgegangen ist, das lässt mich wahrscheinlich am meisten dieses Buch lieben. Anfangs hab ich gedacht, es wäre eine gewöhnliche Liebesgeschichte, unser Hauptcharakter hat einen Unfall hinter sich, weshalb er keinen Sport mehr machen kann, sein Clique besucht ihn nicht mal im Krankenhaus und somit fängt er an, wer wohl seine wahren Freunde sind. Also schließt er sich einem Debatierclub an, wo sein damaliger bester Freund der Kapitän ist. Und dann taucht das neue Mädchen auf, und alles scheint in die richtige Richtung zu gehen. Und endete es so? Auf gar keinen Fall. Diese Tragödie die Ezra und Cassidy durchgemacht haben, was sie zusammen gebracht und entfernt hat, dass war einer der Gründe, weshalb ich das Buch so fantastisch fand. Manchmal muss auch etwas kaputt gehen, damit man erkennt, was wirklich zählt. Und ich bin mehr als zufrieden wie das Buch geendet hat. Ich wünschte es würden mehr Leute dieses Buch lesen! "The Beginning of Everything" ist so gut und ist nun auf der Liste meiner liebsten Contemporaries! Da ich sowieso nicht der Typ für solche Bücher bin, da ich lieber Fantasy und Science-Fiction Serien mag, braucht es viel um mich vom Hocker zu hauen! Und hätte ich einen Hocker, wäre ich definitiv nun mit meinem Po auf dem Boden.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Jugendroman, der alles mitbringt was eine gute Highschool-Geschichte braucht. Liebenswerte Charaktere bringen den Leser mal zum schmunzeln und mal zum mitfiebern.

Existierst du noch oder lebst du schon?
von Anne-Sophie Bäder aus Leuna am 13.04.2015

„Oscar Wilde sagte einmal, nichts sei seltener, als dass jemand sein Leben wirklich lebe, da die meisten Menschen nur existierten. Keine Ahnung, ob das stimmt, aber ich weiß, dass ich lange Zeit bloß existiert habe und dass ich von nun an leben will.“ Ezra hat alles! Scheinbar. Bis er... „Oscar Wilde sagte einmal, nichts sei seltener, als dass jemand sein Leben wirklich lebe, da die meisten Menschen nur existierten. Keine Ahnung, ob das stimmt, aber ich weiß, dass ich lange Zeit bloß existiert habe und dass ich von nun an leben will.“ Ezra hat alles! Scheinbar. Bis er angefahren wird, nach dieser verhängnisvollen Party. Danach ist nichts mehr wie vorher und es stellt sich heraus, dass nichts, das er hatte wirklich echt war. Allem voran nicht seine Freunde. Er beginnt ein neues Leben, an dem Cassidy, das Mädchen, das so anders ist als alle anderen Mädchen, unbedingt teilhaben soll. Aber auch sie kennt die Schmerzen des Lebens, die man überwinden muss, um weiterzumachen. Ezra findet echte Freundschaft, neue Interessen und langsam auch sich selbst. Ein „wahrhaft wirkliches“, gefühlvolles und kluges Buch vom Erwachsenwerden. Ein Buch, dass zeigt, dass man sich selbst mögen muss, um glücklich zu sein und dass einem die Welt dann völlig offen liegt.