Meine Filiale

Das goldene Garn / Reckless Bd. 3

Das goldene Garn

Reckless Band 3

Cornelia Funke, Lionel Wigram

(14)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen
  • Das goldene Garn / Reckless Bd. 3

    Dressler

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Dressler

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

21,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Schicksalsband der einzig wahren Liebe.
Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: der Erlelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollten.
Russische Märchen, goldene Türme, düstere Wälder - Cornelia Funkes Sprachzauber ist wieder entflammt. Sagenhaft erfolgreich: Die ersten beiden Bände rangierten Wochenlang unter den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7915-0496-4
Verlag Dressler
Maße (L/B/H) 21,3/15,6/4,5 cm
Gewicht 809 g
Auflage 5. Auflage
Illustrator Cornelia Funke
Verkaufsrang 22528

Weitere Bände von Reckless

mehr

Portrait

Cornelia Funke

Cornelia Funke wurde 1958 in Dorsten/Westfalen geboren, zog nach dem Abitur nach Hamburg und absolvierte eine Ausbildung als Diplompädagogin. Drei Jahre lang arbeitete sie als Erzieherin auf einem Bauspielplatz und studierte parallel dazu Buchillustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Nach Abschluss des Studiums war Cornelia Funke zunächst ausschließlich als Illustratorin für Kinderbücher tätig - eine Arbeit, die sie dazu anregte, selbst Geschichten für junge Leserinnen und Leser zu schreiben. So wurde sie mit 28 Jahren freischaffende Autorin und Illustratorin. Ihre freie Zeit verbringt Cornelia Funke am liebsten mit ihrer Familie. Außerdem ist sie ein großer Filmfan, reist gern und liest, so viel sie kann. Seit Mai 2005 wohnt Cornelia Funke mit ihrer Familie in Los Angeles; zuvor lebte sie am Stadtrand von Hamburg. 2008 erhielt sie den "Roswitha-Preis" der Stadt Bad Gandersheim und den Medienpreis "Bambi", 2009 den Jacob-Grimm-Preis.

Artikelbild Das goldene Garn / Reckless Bd. 3 von Cornelia Funke

Buchhändler-Empfehlungen

Spiegel-Welten-Wanderer...

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Jacob Reckless, seine Gefährtin Fuchs, aber auch sein Bruder Will, ihr verantwortungsloser Vater, ein Erl-Elf mit gefährlicher Macht (in zwei Welten) und diverse andere Protagonisten bevölkern diesen dritten Band der "Spiegelwelt"-Saga - die Cornelia Funke auf 5 Teile angelegt hatte. Die Reckless-Brüder sind immer noch so unterschiedlich wie Tag und Nacht, Jacob hat einen fiesen Vertrag abgeschlossen und Fuchs lernt in einer Stadt, die wie ein orientalisch beeinflusstes Moskau daherkommt, das sie nicht nur ein Anhängsel Jacobs ist, aber wer nun welches Spiel spielt und was für Folgen das für sie alle und die Spiegelwelt haben kann, wird noch nicht komplett geklärt. Ein bißchen mehr russisches Märchen wäre hier schön gewesen, Frau Funke, aber ich sehe ein, dass Sie den Bogen größer spannen möchten und gut unterhalten habe ich mich durchaus gefühlt. Mit dem offeneren Ende (das noch Ärger mit dem Zaren vorprogrammiert) ist der Leser jedenfalls nun gespannt, wie und wann Funkes Held(inn)en erneut auf einandertreffen werden - Fuchs und Jacob wissen nun um das "goldene Garn", aber auch Will`s Wandlung ist interessant und macht ihn zu einer wichtigen Figur in diesem anderen Leben - also, schaun mer mal.... "Auf silberner Fährte" erscheint November 2020 !

Wird aus Freundschaft doch Liebe?

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Leer

Das Abenteuer von Jacob und Fuchs geht weiter. Doch ein magischer Pakt, den man nicht überwinden kann, steht zwischen den Beiden. Auch Will hat seine eigene Mission hinter dem Spiegel. Wie immer mit einem tollen Sprachstil, der einen in die Märchenwelt einlädt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
9
4
1
0
0

Lange erwartet und endlich gelesen: Der dritte Teil der Reckless Reihe.
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2018

„Das goldene Garn“ ist der lang erwartete und dritte Roman in der Reckless-Reihe, rund um die Brüder Jacob und Will Reckless, die ihrem Vater durch einen verzauberten Spiegel in eine fantastische Welt folgen und einige Abenteuer erleben. Dabei bleibt die magische Welt nicht vom Fortschritt und der Technik verschont. Die Welt hin... „Das goldene Garn“ ist der lang erwartete und dritte Roman in der Reckless-Reihe, rund um die Brüder Jacob und Will Reckless, die ihrem Vater durch einen verzauberten Spiegel in eine fantastische Welt folgen und einige Abenteuer erleben. Dabei bleibt die magische Welt nicht vom Fortschritt und der Technik verschont. Die Welt hinter den Spiegeln beginnt sich zu verändern. Cornelia Funke ist eine meiner liebsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen und das liegt in erster Linie an der Reckless-Reihe. Die düstere Atmosphäre, Das magische und Verwunschene und Märchen und Sagengestalten finden in dieser sehr detaillierten und bildhaft beschriebenen Welt ihren Platz. Diesmal sind es vor allem russische Märchengestalten, wie etwa Baba Jaga, die hier ihren Auftritt haben. Die Schriftstellerin ist sehr umtriebig und auf ihrer Homepage kann man ihre weiteren Projekte verfolgen. Hier lässt sich in etwa lesen, dass sie im September 2018 an Recherche für Drachenreiter 3, eine Vorbereitung für ein Bilderbuch und die dritte Fassung von Reckless 4 gearbeitet hat.

Im Haus der Baba Jaga
von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2017

Für den dritten Band der Reckless Reihe wagt Cornelia Funke sich an russische Märchen und macht diesen Teil damit unterhaltsamer denn je. Die Geschichte hat dabei wieder einige sehr düstere und traurige Passagen, die dem Leben von Jacob und Fuchs aber eine sehr tolle Stimmung verleihen. Die Abenteuer der beiden werden noch lange... Für den dritten Band der Reckless Reihe wagt Cornelia Funke sich an russische Märchen und macht diesen Teil damit unterhaltsamer denn je. Die Geschichte hat dabei wieder einige sehr düstere und traurige Passagen, die dem Leben von Jacob und Fuchs aber eine sehr tolle Stimmung verleihen. Die Abenteuer der beiden werden noch lange nicht langweilig!

Das Goldene Garn
von Ashelia am 24.03.2017

Ich liebe die Welt von Reckless und dass es ein düsteres Märchen ist. Die Märchenelemente, die Cornelia Funke geschickt zu Geschichten zusammenwebt, sind einfach toll. Und auch die Charaktere, allen voran Fuchs, sind mir sehr ans Herz gewachsen. Auch in "Das Goldene Garn" gefielen mir diese grundlegenden Elemente sehr gut, doc... Ich liebe die Welt von Reckless und dass es ein düsteres Märchen ist. Die Märchenelemente, die Cornelia Funke geschickt zu Geschichten zusammenwebt, sind einfach toll. Und auch die Charaktere, allen voran Fuchs, sind mir sehr ans Herz gewachsen. Auch in "Das Goldene Garn" gefielen mir diese grundlegenden Elemente sehr gut, doch inhaltlich zieht es sich zu sehr in die Länge und es werden für meinen Geschmack zu viele verschiedene Erzählperspektiven eingebracht, die sich gerade anfangs gefühlt willkürlich abwechseln und eher für Verwirrung als Spannung sorgten. Die schwierige Beziehung zwischen Jacob und Fuchs entwickelte sich in eine vorhersehbare Richtung, aber es gefiel mir, dass es dennoch kompliziert war und besonders Fuchs gezeigt hat, dass sie auch ohne Jacob glücklicher sein könnte. "Glücklicher", denn vollends glücklich wäre sie natürlich nur mit ihm. Die Begründung dazu war ein wichtiges Grundelement der Handlung, kam meines Erachtens nach aber doch etwas kurz. Auch dass Will und Clara wieder eine größere Rolle bekommen, fand ich gut. Es wäre merkwürdig, wenn sie nach den einschlagenden Ereignissen in Band 1 einfach ein normales Leben weiter führen könnten. Auch die Bedrohung, die sich in der Menschenwelt zusammenbraut und auch in die Spiegelwelt gelangt, war ein neuer, passender Bestandteil der Handlung, der auf die weitere Entwicklung neugierig macht. Ich denke, ein großer Showdown bahnt sich langsam an. Auch neue Charaktere fanden ihren Weg in die Geschichte bzw. schon bekannte bekamen größere Rollen. Es ist nach wie vor schade, dass mir die Charaktere zwar alle irgendwie sympathisch sind, sie aber dennoch eher blass bleiben. Etwas mehr Tiefe täte der Reihe weiterhin gut. Wie eingangs erwähnt ist die Handlung recht langatmig. Es kommt einfach keine Fahrt auf, alles plätschert vor sich hin, jeder will etwas zur Handlung beitragen und der Leser fragt sich die meiste Zeit: Wo soll das alles hinführen? Als Jacob und Fuchs endlich im Russland der Spiegelwelt ankommen, hatte ich mich auf neue Märchenelemente gefreut, die eben russisch geprägt sind. Doch das kam sehr knapp und überhaupt nicht so mitreißend wie die Märchen aus Deutschland in den anderen Teilen untergebracht wurden. Dabei bieten russische Märchen doch wirklich viele interessante Inhalte. Zwar kam die Baba Jaga vor, aber ich hatte ehrlich gesagt keine Angst vor ihr. Auch die märchenhafte Kulisse Moskaus kam bei mir einfach nicht richtig an. Das Ende war ungewohnt offen für die Reihe. Eigentlich schon zu offen. Als wäre die Geschichte dort einfach abgebrochen worden. Insgesamt konnte mich "Das Goldene Garn" nicht umgehauen und war etwas schlechter als die Vorgängerbände. Dennoch komme ich nicht umhin, die bildliche Schreibweise und die düstere Märchenwelt zu lieben, in der ich mich - abgesehen von durch Langatmigkeit hervorgerufene Langweile - gerne verliere. Ich hoffe auf einen wieder spannenderen 4. Band.


  • Artikelbild-0