Meine Filiale

Werkstatt Holz

Techniken und Projekte für Kinder

Antje Rittermann, Susann Rittermann

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Ein ideenreiches und solides Handwerksbuch für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren.

Werken mit gesammeltem Holz aus dem Wald, vom Seeufer und von Baustellen.

Mit vielen Tipps aus der Praxis auch für die Gruppenarbeit - alle Projekte wurden von Kindern hergestellt und getestet.

Schnitzen, raspeln, sägen, bohren, nageln oder bildhauern - mit diesem Buch lernen Kinder ab fünf Jahren fast alle Holzbearbeitungstechniken und Werkzeuge kennen und anwenden. Und damit das neue Wissen sofort ausprobiert werden kann, gibt’s zu jeder Technik ein Projekt. Nixe, Bagger, Boot? Löwe oder Rennauto? Halfpipe oder Hase? Alles ist drin!

Für die Projekte in diesem Buch wird keine perfekt eingerichtete Holzwerkstatt benötigt, Schnitzmesser, Säge, Bohrer, Leim, Schraubzwinge, Hammer und Nägel reichen als Basiswerkzeuge aus. Und das Holz wird im Wald, am Seeufer und auf Baustellen gesammelt.

Die Tipps aus der Werkstattpraxis am Ende jedes Kapitels unterstützen Lehrpersonen wie auch Eltern mit wertvollen Informationen zu geeigneten Einstiegsprojekten, Gruppengröße, Altershinweisen oder Arbeitsplatzeinrichtung.

Antje Rittermann, 1967 in Arnstadt (Thüringen), geboren, machte zunächst eine Facharbeiterausbildung zur Feinkeramikerin in einer Porzellanmanufaktur, studierte sie Bildhauerei an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste in Stuttgart und ist seit 1997 als freischaffende Künstlerin tätig. Neben Skulpturen aus Holz, Beton und Bronze, Lichtinstallationen und Gartenprojekten, schreibt sie Geschichten für Kinder.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 5 - 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.01.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-258-60080-2
Verlag Haupt Verlag
Maße (L/B/H) 26,1/23,5/1,7 cm
Gewicht 927 g
Abbildungen durchgehend farbige Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 2146

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Künstlerische Impulse für aktive Werkbegeisterte
von Uli Geißler aus Fürth am 03.02.2015

Einer der schönsten und vielseitigsten Werkstoffe kommt hier zu seinem Recht. Die beiden Autorinnen Unterteilt in die sehr anregenden Kapitel Schnitzen, Holzwerken, Sägen, Bohren, Raspeln und Schleifen, Leimen, Nageln, Schrauben sowie Alleskönner und Holzbildhauen bieten sie eine unglaubliche künstlerische Aufgabenfülle zum Nach... Einer der schönsten und vielseitigsten Werkstoffe kommt hier zu seinem Recht. Die beiden Autorinnen Unterteilt in die sehr anregenden Kapitel Schnitzen, Holzwerken, Sägen, Bohren, Raspeln und Schleifen, Leimen, Nageln, Schrauben sowie Alleskönner und Holzbildhauen bieten sie eine unglaubliche künstlerische Aufgabenfülle zum Nachwerken für Mädchen und Jungen an. Wunderbar und gut verständlich erklären sie geradezu behutsam die zu verwendenden Materialien vom Holz bis zu den einzusetzenden Werkzeugen. Alle Arbeitsgänge werden gut erklärt und durch zahllose Illustrationen und Farbbilder dargestellt. Da es sich zudem um künstlerisches Schaffen handelt, kann auch niemand etwas „falsch“ machen – außer sich versehentlich in den Finger schneiden. Doch selbst hierzu gibt es Hinweise, wie das Schnitzmesser zu führen, die Säge zu führen oder der Bohrer zu halten ist. Manche Projekte erfordern elektrische Geräte wie Bohrmaschine, Stichsäge oder Akkuschrauber, auch eine Hobel- oder Werkbank sind manchmal sehr hilfreich. Insofern sind die Möglichkeiten für diese Objekte doch etwas eingeschränkt. Auch die nicht Stromabhängigen Werkzeuge sind nicht gerade Haushaltsstandard – da braucht es ehrlich gesagt schon eine gut sortierte Werkstatt oder zumindest den Bastelkeller mit wesentlichen Werkzeugen. Das ist allerdings ein Manko des sehr die Kreativität heraus fordernden Praxisbuches. Alle Figuren, Tiere, Objekte, Häuschen, Fahrzeuge, Spielgeräte, Gestaltungs- und Funktionsobjekte werden sowohl im Text als auch durch Illustrationen und Farbfotos gut dargestellt, so dass die Kinder sich wunderbar vorstellen können, wie die einzelnen Stücke aussehen könnten, dabei aber genug Schöpfungsfreiraum haben, ihre eigenen Phantasien umzusetzen. Trotzdem sind Geübtheit im Umgang mit den Werkzeugen und handwerkliches Geschick eine wichtige Voraussetzung, die schönen Vorschläge der beiden Künstlerinnen umzusetzen. Mit etwas Unterstützung (Gerätebereitstellung, Begleitung) werden Mädchen und Jungen sicher viel Spaß an dem aktiven künstlerischen Tun haben.

  • Artikelbild-0