Meine Filiale

Die Kunst zu sterben

Sommerdahls dritter Fall

Dan Sommerdahl Band 3

Anna Grue

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Bücher, bei denen man vergisst, im Bus an der richtigen Haltestelle auszusteigen« – so beschreibt Annemarie Stoltenberg, NDR, die Fälle von Dan Sommerdahl. Dänische Krimikost vom Feinsten: raffiniert, packend und erfrischend bissig.

Die dänische Provinzstadt Christianssund steht kopf: Die hoch angesehene Literaturkritikerin Ingegerd Clausen liegt ermordet im Atelier ihrer Tochter Kamille. Kommissar Flemming Torp hat einen Verdacht, aber keine Beweise. Als Kamille zusammen mit Torps Jugendfreund und Privatermittler Dan Sommerdahl in die TV-Reality-Show Mörderjagd eingeladen wird, wittert Torp eine Chance. Er bittet Dan, Kamille zu beschatten – und vor laufender Kamera verdeckte Ermittlungen anzustellen. Dan und Kamille werden gemeinsam mit den anderen Teilnehmern in den Mauern eines alten Sanatoriums auf einem Eiland untergebracht, das im Volksmund nur »Die Seufzerinsel« genannt wird. Die Show, in der die Zuschauer die Teilnehmer »ermorden«, indem sie sie aus der Sendung wählen, beginnt. Als Dan kurz darauf in seinem Bettkasten eine schreckliche Entdeckung macht, muss er erkennen, dass neue Regeln auf der Seufzerinsel gelten – und dass das Morden plötzlich kein Spiel mehr ist.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 20.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85535-202-9
Verlag Atrium Verlag AG
Maße (L/B/H) 21,7/15,2/4,8 cm
Gewicht 786 g
Illustrator Ulrich Sonnenberg
Übersetzer Ulrich Sonnenberg

Weitere Bände von Dan Sommerdahl

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Die perfekte Krimi-Reihe für alle, die gut gemachte Fälle mögen, eine interessante Umgebung und sympathische Figuren. Gleichbleibend hohes Niveau. Eine echte Entdeckung.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein klassisch solider Krimi, wie Krimi Leser es mögen, die ohne Blut auskommen. Einige überraschende Wendungen und die eigenwilligen Charaktere machen den Krimi lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
0
0

Spannende Krimireihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Mittelangeln am 22.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine lohnende Investition! Sehr spannend geschrieben sind diese Kriminalromane um Dan Sommerdahl! Jedes Buch kann für sich gelesen werden, dennoch ist es leichter in der Reihenfolge die Geschichte zu verfolgen. Es geht nicht nur um Mordfälle, das Private gehört bei einem guten Krimi für mich dazu. Ich freue mich auf das nächst... Eine lohnende Investition! Sehr spannend geschrieben sind diese Kriminalromane um Dan Sommerdahl! Jedes Buch kann für sich gelesen werden, dennoch ist es leichter in der Reihenfolge die Geschichte zu verfolgen. Es geht nicht nur um Mordfälle, das Private gehört bei einem guten Krimi für mich dazu. Ich freue mich auf das nächste Buch!

Dan Sommerdahl kann's nicht lassen
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dan Sommerdahl, der kahlköpfige Detektiv macht bei einer Fernsehshow mit, wo diverse mehr oder weniger Prominente auf einer kleinen Insel eine Art Mördersuche a la Big Brother spielen. Er wird von seinem Freund, dem Kommissar Flemming Torp gebeten, ein Auge auf eine der Teilnehmerinnen, die Künstlerin Kamille Schwerin zu haben. ... Dan Sommerdahl, der kahlköpfige Detektiv macht bei einer Fernsehshow mit, wo diverse mehr oder weniger Prominente auf einer kleinen Insel eine Art Mördersuche a la Big Brother spielen. Er wird von seinem Freund, dem Kommissar Flemming Torp gebeten, ein Auge auf eine der Teilnehmerinnen, die Künstlerin Kamille Schwerin zu haben. Und er kann's wirklich nicht lassen, sowohl das Detektivspielen - auch wenn er hier ja zum Teil zumindest offiziell machen darf, aber auch die teilnehmenden Frauen sind ihm nicht gleichgültig. Anna Grues Fälle des Dan Sommerdahl gefallen mir, weil es nicht so blutig, aber immer interessant und spannend zugeht. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall!

Gekonnt aufgebaute Spannung!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.08.2014

Das Buch beginnt mit dem Überfall auf eine alte Dame, die sich - nicht ganz zu Recht - in der Wohnung ihrer erfolgreichen Tochter aufhält. Ein Jahr und einige Informationen später - die Tochter beschwert sich über die Polizei und hat mittlerweile Bodyguards - wird sie gemeinsam mit dem "Kahlköpfigen Detektiv", Dan Sommerdahl, Mi... Das Buch beginnt mit dem Überfall auf eine alte Dame, die sich - nicht ganz zu Recht - in der Wohnung ihrer erfolgreichen Tochter aufhält. Ein Jahr und einige Informationen später - die Tochter beschwert sich über die Polizei und hat mittlerweile Bodyguards - wird sie gemeinsam mit dem "Kahlköpfigen Detektiv", Dan Sommerdahl, Mitglied in einer Art Promi Big Brother Verschnitt, bei dem die Promis auf einer Insel eingesperrt werden und ein Mörderspiel a la Agatha Christie spielen sollen. Bald wird aus dem Spiel Ernst, und es gibt eine Tote. So weit, so gut. Der Spannungsaufbau ist sehr gut, lange Zeit "passiert" nicht wirklich etwas, und doch ahnt man natürlich, dass es sich nur um die Ruhe vor dem Sturm handelt. Und so ist es auch. Zum Inhalt des Buches möchte ich nicht mehr sagen. Mir gefällt, dass Dan Sommerdahl seiner Natur treu bleibt und die heile Familie nicht auf ewig aufrecht erhalten werden muss. Das macht neugierig auf die weiteren Bücher der Reihe! Interessant finde ich auch, dass mir als Leserin nicht das oder die Opfer leid tun, sondern ... die Opfer der offensichtlichen Opfer.


  • Artikelbild-0