Jule darf auch mal wütend sein / Lesemaus Bd.144

Lesemaus Band 144

Anna Wagenhoff

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Oh, wie muss sich Jule heute ärgern! Zuerst darf sie ihren neuen Rock nicht anziehen und dann sind im Kindergarten auch noch alle so gemein zu ihr. Jule ist wütend. Es rumort und brodelt in ihrem Bauch. Die Wut muss raus. Nur wie?
Diese Geschichte zeigt Kindern, wie sie mit ihrer Wut umgehen können – und wie sie ihren Ärger wieder loswerden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 24
Altersempfehlung 3 - 5 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-08444-6
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 19/18,9/0,7 cm
Gewicht 89 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern, beiliegend: mitmachzeitschrift Nr. 20
Auflage 8. Auflage
Illustrator Sigrid Leberer
Verkaufsrang 8317

Weitere Bände von Lesemaus

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Jule Bücher sind Geschichten live aus dem Leben eines Kindergartenkindes - Juli hat Wut im Bauch und muss damit umgehen lernen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Über Emotionen
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 29.03.2017

Ein Kind kann viel dadurch lernen was Emotionen Thema angeht, wie man reagieren soll wenn man sauer ist etc. Einfach TOP!!

Lehrreiches Kinderbuch
von mabuerele am 19.09.2016

Als Jule aufsteht, freut sie sich auf den Tag. Doch dann geht vieles schief. Im Kindergarten wird Jule richtig wütend. Die Autorin hat eine schöne realistische Geschichte für Kinder geschrieben. Besonders gelungen finde ich den Aufbau des Buches. Auf den ersten Seiten erfährt der Leser, was Jule alles wütend macht. Auf den bei... Als Jule aufsteht, freut sie sich auf den Tag. Doch dann geht vieles schief. Im Kindergarten wird Jule richtig wütend. Die Autorin hat eine schöne realistische Geschichte für Kinder geschrieben. Besonders gelungen finde ich den Aufbau des Buches. Auf den ersten Seiten erfährt der Leser, was Jule alles wütend macht. Auf den beiden Mittelseiten werden die fünf Stationen von Jules Wutausbruch dargestellt und beschrieben. Danach wendet sich die Erzieherin an Jule. Sie erklärt ihr, dass sie durchaus wütend werden darf und zeigt ihr, wie sie mit ihrer Wut umgehen kann, ohne andere zu verletzen. Zu Hause wendet Jule dann das Gelernte an. Kurze Texte und viele bunte Bilder zeichnen das Buch aus. In der Mitte befindet sich ein heraus trennbares Mitmachheft. Auf der vorletzten Seite stehen Hinweise für die Eltern. Das Cover mit der wütenden Jule ist schön kindgerecht und weckt Interesse. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen, gerade weil es nicht nur ein Problem des Miteinander aufzeigt, sondern auch Lösungen anbietet.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1