Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Wie Sterne so golden / Luna Chroniken Bd.3

Luna Chroniken 3

(37)

Seit ihrer Kindheit hat Cress die Erde nur aus der Ferne betrachten können. Unter strenger Aufsicht der bösen Königin Levana führt sie in ihrem Satelliten ein wenig abwechslungsreiches Leben. Doch immerhin hat sie sich mit den Jahren zu einer begnadeten Hackerin entwickelt und verschafft sich so Zugang zu Levanas geheimen Plänen. Da taucht plötzlich das Raumschiff von Cinder bei ihr auf, die ihr zur Flucht verhilft. Doch wird sie auf der Erde den Ritter in der glänzenden Rüstung finden, von dem sie immer geträumt hat?

Alle Bände der faszinierenden Luna-Chroniken:

Wie Monde so silbern (Band 1) 

Wie Blut so rot (Band 2) 

Wie Sterne so golden (Band 3) 

Wie Schnee so weiß (Band 4)

E-Book-Erzählung: Das mechanische Mädchen (Prequel)

Rezension
"Erfrischend originell", Magdeburger Volksstimme, Madlen Jirmann, 23.11.2016
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 576
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 26.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-58288-1
Reihe Die Luna-Chroniken 3
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 22,1/15,5/4,8 cm
Gewicht 835 g
Originaltitel The Lunar Chronicles 3/Cress
Übersetzer Astrid Becker
Verkaufsrang 5.395
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Luna Chroniken

  • Band 1

    40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (107)
    Buch
    18,99
  • Band 2

    35140840
    Wie Blut so rot / Luna Chroniken Bd.2
    von Marissa Meyer
    (51)
    Buch
    19,99
  • Band 3

    39182999
    Wie Sterne so golden / Luna Chroniken Bd.3
    von Marissa Meyer
    (37)
    Buch
    19,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    42419757
    Wie Schnee so weiß / Luna Chroniken Bd.4
    von Marissa Meyer
    (36)
    Buch
    24,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Rapunzel, Rapunzel öffne die Luke ...“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Crescent Moon ist lebt ihr halbes leben in einem Satellit, der um die Erde kreist. Denn dort soll sie für die Königin von Luna und ihre Herrin Sybil spionieren. Denn wenn Cress eins gut kann, dann ist es hacken.
So lernt sie Cinder kennen und will sie in ihrem Kampf unterstützen, denn sie will raus aus diesem Gefängnis auf die Erde. Frei sein.
Und sie will Carswell Throne kennen lernen, denn er könnte ihr Held werden. Naja jedenfalls sieht er entsprechend aus.
Ich bin extrem schnell ein Fan dieser Reihe geworden und war mächtig gespannt wie es weitergeht. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Was mir bei Band 2 gefehlt hat, geht ihr nur umso rasanter. Die Story entwickelt sich schnell und spannend und man kann gar nicht mehr aufhören mit lesen. Man wird süchtig.
Außerdem bin ich wirklich überrascht wie gut sich die Geschichtenstränge entwickeln, es werden Teile aus dem ersten Band wieder aufgenommen. Offene Fragen beantwortet, neue gestellt. Daumen hoch für diese Kontinuität.
Ganz einfach auf den Punkt gebracht: Ich bin süchtig.
Crescent Moon ist lebt ihr halbes leben in einem Satellit, der um die Erde kreist. Denn dort soll sie für die Königin von Luna und ihre Herrin Sybil spionieren. Denn wenn Cress eins gut kann, dann ist es hacken.
So lernt sie Cinder kennen und will sie in ihrem Kampf unterstützen, denn sie will raus aus diesem Gefängnis auf die Erde. Frei sein.
Und sie will Carswell Throne kennen lernen, denn er könnte ihr Held werden. Naja jedenfalls sieht er entsprechend aus.
Ich bin extrem schnell ein Fan dieser Reihe geworden und war mächtig gespannt wie es weitergeht. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Was mir bei Band 2 gefehlt hat, geht ihr nur umso rasanter. Die Story entwickelt sich schnell und spannend und man kann gar nicht mehr aufhören mit lesen. Man wird süchtig.
Außerdem bin ich wirklich überrascht wie gut sich die Geschichtenstränge entwickeln, es werden Teile aus dem ersten Band wieder aufgenommen. Offene Fragen beantwortet, neue gestellt. Daumen hoch für diese Kontinuität.
Ganz einfach auf den Punkt gebracht: Ich bin süchtig.

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Eine tolle Fortsetzung die ihre Vorgänger an Spannung und Drama sogar noch übertrifft, den Charakteren mehr Tiefe verleiht, deren Hintergründe darlegt und viel Lust auf mehr macht! Eine tolle Fortsetzung die ihre Vorgänger an Spannung und Drama sogar noch übertrifft, den Charakteren mehr Tiefe verleiht, deren Hintergründe darlegt und viel Lust auf mehr macht!

„Noch besser als Teil zwei!“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Ich dachte, der zweite Teil sei mein Liebling der Reihe - dann habe ich den dritten gelesen und muss meine Meinung revidieren. Cress ist eine faszinierende Persönlichkeit und ich habe es geliebt, dieses Buch zu lesen. Es hat mich von der ersten Seite an fasziniert und in seinen Bann gezogen. Jedes Mal, wenn ich denke, es kann nicht mehr besser werden, kommt es doch besser. Spannende Story, klasse Charaktere und ein richtig hübsches Cover. Bei dieser Reihe stimmt einfach alles! Wer nicht schon nach dem zweiten Band begeistert war, wird es spätestens nach diesem! Ich dachte, der zweite Teil sei mein Liebling der Reihe - dann habe ich den dritten gelesen und muss meine Meinung revidieren. Cress ist eine faszinierende Persönlichkeit und ich habe es geliebt, dieses Buch zu lesen. Es hat mich von der ersten Seite an fasziniert und in seinen Bann gezogen. Jedes Mal, wenn ich denke, es kann nicht mehr besser werden, kommt es doch besser. Spannende Story, klasse Charaktere und ein richtig hübsches Cover. Bei dieser Reihe stimmt einfach alles! Wer nicht schon nach dem zweiten Band begeistert war, wird es spätestens nach diesem!

Jasmin Reinert, Thalia-Buchhandlung Soest

Der dritte Teil aus der Luna-Chroniken Reihe, und auch dieser ist genauso besonder wie die anderen. Der dritte Teil aus der Luna-Chroniken Reihe, und auch dieser ist genauso besonder wie die anderen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Rapunzel in Science Fiction! Teil drei der Reihe steht seinen Vorgängern in nichts nach! Ich freue mich auch schon auf den vierten :-) Rapunzel in Science Fiction! Teil drei der Reihe steht seinen Vorgängern in nichts nach! Ich freue mich auch schon auf den vierten :-)

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Es geht spannend weiter! Der erste Band erzählte ausschließlich von Cinder und ihrem Leben, aber längst ist klar, dass es um viel mehr geht. Totale Lieblingsreihe seit langem! Es geht spannend weiter! Der erste Band erzählte ausschließlich von Cinder und ihrem Leben, aber längst ist klar, dass es um viel mehr geht. Totale Lieblingsreihe seit langem!

„Rapunzel heißt hier Crescent Moon..“

Franziska Hoof, Thalia-Buchhandlung Berlin

..kurz Cress, wird seit Jahren auf einem kleine Satelliten gefangen gehalten und für Könign Levanas teuflische Pläne missbraucht. Mit Hilfe ihrer außergewöhnlichen Fähigkeiten als Hackerin kontaktiert sie Cinder und ihre Mitstreiter und bittet sie, sie zu endlich zu befreien. Leider läuft die Rettungsmission nicht so wie geplant...
Mit der Handlung des dritten Teils der Tetralogie nimmt die ganze Geschichte noch einmal einiges an Fahrt auf und ich konnte gar nicht anders, als Cress sofort in mein Herz zu schließen und mit ihr mit zu leiden. Auch das Rapunzel-Märchen finde ich unglaublich gut in die Sci-Fi-Welt adaptiert.
..kurz Cress, wird seit Jahren auf einem kleine Satelliten gefangen gehalten und für Könign Levanas teuflische Pläne missbraucht. Mit Hilfe ihrer außergewöhnlichen Fähigkeiten als Hackerin kontaktiert sie Cinder und ihre Mitstreiter und bittet sie, sie zu endlich zu befreien. Leider läuft die Rettungsmission nicht so wie geplant...
Mit der Handlung des dritten Teils der Tetralogie nimmt die ganze Geschichte noch einmal einiges an Fahrt auf und ich konnte gar nicht anders, als Cress sofort in mein Herz zu schließen und mit ihr mit zu leiden. Auch das Rapunzel-Märchen finde ich unglaublich gut in die Sci-Fi-Welt adaptiert.

Stefan Tinkloh, Thalia-Buchhandlung Münster

Im dritten Teil fällt Dornrösschen buchstäblich vom Himmel und wird ebenfalls in die Geschichte um Cinder eingeflochten. Ein wenig brutal ist es schon... Im dritten Teil fällt Dornrösschen buchstäblich vom Himmel und wird ebenfalls in die Geschichte um Cinder eingeflochten. Ein wenig brutal ist es schon...

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Charme, Humor und passende Einfügung der Märchenelemente in das futuristische Setting, all das macht dieses Buch so speziell. Man will wissen, wie es weitergeht. Mehr davon! Charme, Humor und passende Einfügung der Märchenelemente in das futuristische Setting, all das macht dieses Buch so speziell. Man will wissen, wie es weitergeht. Mehr davon!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Teil 3 der einfallsreichen Science-Fiction Reihe. Den Leser erwartet eine gut durchdachte Welt voller Ideen, eine schöne Liebesgeschichte und sympathische Heldin. Unbedingt lesen! Teil 3 der einfallsreichen Science-Fiction Reihe. Den Leser erwartet eine gut durchdachte Welt voller Ideen, eine schöne Liebesgeschichte und sympathische Heldin. Unbedingt lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung telgte

Eine futuristische Rapunzel gesellt sich in die Runde. Eine futuristische Rapunzel gesellt sich in die Runde.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Noch packender und spannender als die Vorgänger. Das ScyFy-Märchen geht weiter und zieht den Leser in seinen Bann. Geniale Story mit charmanten und tiefgründigen Figuren Noch packender und spannender als die Vorgänger. Das ScyFy-Märchen geht weiter und zieht den Leser in seinen Bann. Geniale Story mit charmanten und tiefgründigen Figuren

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

eine tolle Mischung auf alten Märchen und Fantasy eine tolle Mischung auf alten Märchen und Fantasy

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein toller Band 3 der Reihe! Ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Bände und hoffe, dass es noch sehr viele davon kommen werden! Ein toller Band 3 der Reihe! Ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Bände und hoffe, dass es noch sehr viele davon kommen werden!

Monika Heinrich, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Das Weltraummärchen geht weiter! Die wundervolle, moderne Variante von "Rapunzel" ist witzig, ironisch und spannend! Das Weltraummärchen geht weiter! Die wundervolle, moderne Variante von "Rapunzel" ist witzig, ironisch und spannend!

„Und es geht weiter ...“

Andrea Hofmann, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Lange wurde gewartet diesen Teil der Reihe endlich in den Fingern zu halten. Und diese Zeit hat sich mehr als gelohnt! Kaum das man begonnen hat die Geschichte zu lesen, ist man auch wieder sofort voll mit dabei. Ratz fatz ist das Buch durchgelesen (wie immer bei dieser Reihe viel zu schnell) und man möchte dringendst erfahren wie es weitergeht. Dafür muss leider wieder gewartet werden ...
Die neu hinzugekommene Heldin in diesem Buch Cress (= Rapunzel) ist wieder einmal ein sehr liebenswerter Charakter den man ebenfalls sofort ins Herz schließt. Sie möchte Cinder und deren Crew bei Ihrer Arbeit gegen Königin Levana mit Ihrem technischen Knowhow unterstützen und hofft in Ihren Tagträumereien das sie eines Tages von Carswell Thorne "gerettet" wird. Schlussendlich ist Sie heillos überfordert als es tatsächlich geschieht. Die Situationen zwischen ihr und Thorne haben mich mehr als einmal laut auflachen lassen. Marissa Meyer garantiert mal wieder köstlichen Humor mit einer Prise Liebe und jeder Menge Spannung. Ich kann jedem, der diese fantastische Reihe noch nicht gelesen hat, nur immer wieder wärmstens ans Herz legen (bei den Kunden im Laden funktioniert es immer ;))! Nach wie vor im Moment einer meiner absoluten Lieblingsreihen im Bereich Fantasy-Jugendbuch.
Lange wurde gewartet diesen Teil der Reihe endlich in den Fingern zu halten. Und diese Zeit hat sich mehr als gelohnt! Kaum das man begonnen hat die Geschichte zu lesen, ist man auch wieder sofort voll mit dabei. Ratz fatz ist das Buch durchgelesen (wie immer bei dieser Reihe viel zu schnell) und man möchte dringendst erfahren wie es weitergeht. Dafür muss leider wieder gewartet werden ...
Die neu hinzugekommene Heldin in diesem Buch Cress (= Rapunzel) ist wieder einmal ein sehr liebenswerter Charakter den man ebenfalls sofort ins Herz schließt. Sie möchte Cinder und deren Crew bei Ihrer Arbeit gegen Königin Levana mit Ihrem technischen Knowhow unterstützen und hofft in Ihren Tagträumereien das sie eines Tages von Carswell Thorne "gerettet" wird. Schlussendlich ist Sie heillos überfordert als es tatsächlich geschieht. Die Situationen zwischen ihr und Thorne haben mich mehr als einmal laut auflachen lassen. Marissa Meyer garantiert mal wieder köstlichen Humor mit einer Prise Liebe und jeder Menge Spannung. Ich kann jedem, der diese fantastische Reihe noch nicht gelesen hat, nur immer wieder wärmstens ans Herz legen (bei den Kunden im Laden funktioniert es immer ;))! Nach wie vor im Moment einer meiner absoluten Lieblingsreihen im Bereich Fantasy-Jugendbuch.

„Rapunzelchen“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die"Cyber"-Märchen-Reihe geht endlich weiter und auch dieser dritte von vier Teilen hat mir großen Spaß gemacht. Übrigens: Wer erst mit "Die Sterne so golden " anfängt, hat schon einiges an wichtiger Handlung der ersten beiden Teile verpasst ! Heldin diesen Bandes ist Cress = Rapunzel , Lunarierin, aber ohne deren hypnotische Fähigkeiten,seit ihrem siebten Lebensjahr auf einem kleinen Satelliten eingesperrt und in dieser eintönigen Zeit zu einer versierten Programmiererin/Hackerin herangewachsen.Wenn nicht gerade Königin Levanas fiese Thaumaturgin Sybil auftaucht, um dem jungen Mädchen Blut abzuzapfen und ihr Recherchen für die Königin aufzutragen , sucht Cress unablässig nach Möglichkeiten, um irgendwie auf die Erde zu entkommen.Sie hat die Ereignisse rund um Cinder ,den Kaiser Kai und natürlich Cins Flucht mit dem Raumschiff Käpt`n Thornes genauestens verfolgt und sich dabei den Tagträumen hingegeben,das Carswell Thorne demnächst als Retter bei ihrem Satelliten auftauchen wird...Als Cinder und ihre Freunde Cress tatsächlich kontaktieren , muss/kann sie ihr Exil endlich verlassen, wird dafür aber in etliche, wilde Abenteuer mit der Truppe verwickelt,die sie zeitweilig (bis auf ihre Computerfähigkeiten) mental ziemlich überfordern.
Aus wechselnden Perspektiven erzählt, schafft es Marissa Meyer auch mit diesem ,bislang umfangreichsten Teil der "Luna-Chroniken",ihre Leserschaft in ihren Bann zu ziehen, gespannt verfolgt man die jungen Verschwörer bei ihrer Mission, die Erde vor der Herrschaft der bösartig-intriganten Königin von Luna zu bewahren ,(von Cinder(ella) nicht ganz uneigennützig, denn sie liebt Kaiser Kai schließlich und muss die Hochzeit mit Königin Levana unbedingt verhindern :-) ) Dabei entwickeln sich teilweise neue Handlungsstränge und die Absichten einiger Personen werden en passant enttarnt, aber auch die Hauptperson des letzten, vierten Bandes wird eingeführt : Prinzessin Winter, Stieftochter der Mondkönigin und damit wahrscheinlich Schneewittchen....Leider werden wir Leser aber auf "Wie Schnee so weiss" bis Herbst 2015 warten müssen, dann ist die Serie komplett und wer immer noch nicht genug bekommen kann, muss sich mit Mini-Nebenstories als ebook-Variante begnügen oder auf Levanas Geschichte warten, die auch 2015 als englische Ausgabe auf den Markt kommt !
Die"Cyber"-Märchen-Reihe geht endlich weiter und auch dieser dritte von vier Teilen hat mir großen Spaß gemacht. Übrigens: Wer erst mit "Die Sterne so golden " anfängt, hat schon einiges an wichtiger Handlung der ersten beiden Teile verpasst ! Heldin diesen Bandes ist Cress = Rapunzel , Lunarierin, aber ohne deren hypnotische Fähigkeiten,seit ihrem siebten Lebensjahr auf einem kleinen Satelliten eingesperrt und in dieser eintönigen Zeit zu einer versierten Programmiererin/Hackerin herangewachsen.Wenn nicht gerade Königin Levanas fiese Thaumaturgin Sybil auftaucht, um dem jungen Mädchen Blut abzuzapfen und ihr Recherchen für die Königin aufzutragen , sucht Cress unablässig nach Möglichkeiten, um irgendwie auf die Erde zu entkommen.Sie hat die Ereignisse rund um Cinder ,den Kaiser Kai und natürlich Cins Flucht mit dem Raumschiff Käpt`n Thornes genauestens verfolgt und sich dabei den Tagträumen hingegeben,das Carswell Thorne demnächst als Retter bei ihrem Satelliten auftauchen wird...Als Cinder und ihre Freunde Cress tatsächlich kontaktieren , muss/kann sie ihr Exil endlich verlassen, wird dafür aber in etliche, wilde Abenteuer mit der Truppe verwickelt,die sie zeitweilig (bis auf ihre Computerfähigkeiten) mental ziemlich überfordern.
Aus wechselnden Perspektiven erzählt, schafft es Marissa Meyer auch mit diesem ,bislang umfangreichsten Teil der "Luna-Chroniken",ihre Leserschaft in ihren Bann zu ziehen, gespannt verfolgt man die jungen Verschwörer bei ihrer Mission, die Erde vor der Herrschaft der bösartig-intriganten Königin von Luna zu bewahren ,(von Cinder(ella) nicht ganz uneigennützig, denn sie liebt Kaiser Kai schließlich und muss die Hochzeit mit Königin Levana unbedingt verhindern :-) ) Dabei entwickeln sich teilweise neue Handlungsstränge und die Absichten einiger Personen werden en passant enttarnt, aber auch die Hauptperson des letzten, vierten Bandes wird eingeführt : Prinzessin Winter, Stieftochter der Mondkönigin und damit wahrscheinlich Schneewittchen....Leider werden wir Leser aber auf "Wie Schnee so weiss" bis Herbst 2015 warten müssen, dann ist die Serie komplett und wer immer noch nicht genug bekommen kann, muss sich mit Mini-Nebenstories als ebook-Variante begnügen oder auf Levanas Geschichte warten, die auch 2015 als englische Ausgabe auf den Markt kommt !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
30
7
0
0
0

Spannend!
von Sandra F. am 30.10.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe im Anschluss von Band 2 gleich diesen Teil "Wie Sterne so golden" gelesen, weil es unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. Der Schreibstil von Marissa Meyer gefällt mir wieder sehr. Es liest sich sehr leicht und flüssig. Man hat einen guten Lesefluss. Die Autorin hat es selbst... Ich habe im Anschluss von Band 2 gleich diesen Teil "Wie Sterne so golden" gelesen, weil es unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. Der Schreibstil von Marissa Meyer gefällt mir wieder sehr. Es liest sich sehr leicht und flüssig. Man hat einen guten Lesefluss. Die Autorin hat es selbst im ritten Teil geschafft mich extrem zu fesseln und die Spannung aufrechtzu erhalten. Cress das super - IT Hirn, welche jahrelang gefangen war in einem Satelliten schlägt sich auf die Seite von Cinder und hilft ihr. Auch der Herr Dr. spielt endlich wieder eine Rolle, worüber ich mich sehr freute. Die Charaktere sind alle sehr verschieden, aber jeder auf seine eigene Weise besonders. Die Welt ist gut durchdacht und war für mich etwas neues. Die Mischung aus Märchen und Science Fiction ist sehr gelungen. Es gab immer wieder neue Überraschungen und andere Wendungen, sodass die Spannung hier nicht zu kurz kam.

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2018
Bewertet: anderes Format

Je mehr Charaktere dazukommen, desto besser wird diese Reihe. Unglaublich spannend und gut geschrieben!

Ein Mädchen im Weltall
von einer Kundin/einem Kunden am 29.05.2018

Cress wird von Levana in einem Sateliten gefangen gehalten, völlig allein träumt sie vom edlen Prinzen, der kommt und sie rettet. Doch nicht der erhoffte Prinz, sondern Cinder und ihre Freunde stolpern regelrecht über Cress und verhelfen ihr zur Flucht. Das Abenteuer geht weiter. Der dritte Teil der Luna-Chroniken basiert... Cress wird von Levana in einem Sateliten gefangen gehalten, völlig allein träumt sie vom edlen Prinzen, der kommt und sie rettet. Doch nicht der erhoffte Prinz, sondern Cinder und ihre Freunde stolpern regelrecht über Cress und verhelfen ihr zur Flucht. Das Abenteuer geht weiter. Der dritte Teil der Luna-Chroniken basiert auf Rapunzel und ist nicht weniger spannend und fulminant als seine Vorgänger. Man erfährt immer mehr über die Vergangenheit der einzelnen Figuren und die Gruppe um Cinder wird immer größer. Ich finde es wirklich toll, wie sich die einzelnen Geschichten zu einem ganzen verknüpfen.