Meine Filiale

Nicht-Orte

Beck Reihe Band 1960

Marc Auge

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Marc Augé ist der Begründer einer Ethnologie des "Nahen". In seinem Buch Nicht-Orte konstatiert er im Zuge von Modernisierung und Globalisierung weltweit eine rasante Zunahme von sinnentleerten, transitorischen Funktionsorten. Diese "Nicht-Orte" wie z.B. Flughäfen, U-Bahnen, Flüchtlingslager, Supermärkte oder Hotelketten sind keine "anthropologischen Orte", man ist nicht heimisch in ihnen, sondern es sind "Orte des Ortlosen" und gewissermaßen das Gegenteil von "Erinnerungsorten". Diese Räume stiften keine individuelle Identität, haben keine gemeinsame Vergangenheit und schaffen keine sozialen Beziehungen. Sie sind Zeichen kollektiven Identitätsverlusts. "Der Raum der Nicht-Orte schafft Einsamkeit und Gleichförmigkeit."
Marc Augés Buch, stark rezipiert in den Kulturwissenschaften, war lange vergriffen. Es ist jetzt mit einem neuen Nachworte des Verfassers wieder zugänglich.

Marc Augé, geboren 1935, ist Hauptvertreter einer "Ethnologie des Nahen". Er lehrte Anthropologie an der Pariser École des Hautes Ètudes en Sciences Sociales, deren Präsident er viele Jahre war.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 137
Erscheinungsdatum 07.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-67036-7
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 19,3/12,6/1,2 cm
Gewicht 148 g
Originaltitel Non-Lieux. Introduction à une anthropologie de la surmodernité
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Michael Bischoff
Verkaufsrang 20731

Weitere Bände von Beck Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0