Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Das Kind, das nicht fragte

Roman

Autobiografische Romane Hanns-Josef Ortheil 3

(5)

Eine Luft voller Aromen, ein Duft von Orangen, Zitronen und Kräutern.

Benjamin Merz, Ethnologe und jüngstes Kind einer Familie mit fünf Söhnen, überwindet seine Hemmungen und entwickelt ungewohnte Fähigkeiten darin, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Während einer Forschungsreise auf Sizilien beginnen die Frauen des Städtchens Mandlica diese Fähigkeit zu entdecken und zu schätzen. Nach dem Roman »Die große Liebe« und »Die Erfindung des Lebens« hat Hanns-Josef Ortheil einen weiteren hellen und lichten Roman über das Leben im Süden Italiens und die Nähe, die dieser magische Raum zwischen Menschen ermöglicht, geschrieben.

Portrait
Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den beliebtesten und meistgelesenen deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis und zuletzt dem Hannelore-Greve-Literaturpreis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 13.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-73981-3
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/3,2 cm
Gewicht 346 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Verkaufsrang 53.639
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Autobiografische Romane Hanns-Josef Ortheil

  • Band 1

    33790383
    Die Erfindung des Lebens
    von Hanns-Josef Ortheil
    (28)
    Buch
    11,99
  • Band 2

    20932375
    Die Moselreise
    von Hanns-Josef Ortheil
    (5)
    Buch
    16,99
  • Band 3

    39188302
    Das Kind, das nicht fragte
    von Hanns-Josef Ortheil
    Buch
    10,00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Großartiger Roman, schöne Sprache. Großartiger Roman, schöne Sprache.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Auch hier verarbeitete Ortheil seine Kindheit. Denn erst mit 7 Jahren sprach er, bis dahin war er stumm. Warmherzig und mit großer Sinnlichkeit beschreibt es die spätere Wortgewalt Auch hier verarbeitete Ortheil seine Kindheit. Denn erst mit 7 Jahren sprach er, bis dahin war er stumm. Warmherzig und mit großer Sinnlichkeit beschreibt es die spätere Wortgewalt

„Zuhören statt Zustimmen, Fragen statt Plappern“

Karsten Magerl, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Benjamin Merz war als Kind größtenteils still und schweigsam. Doch nun, als Erwachsener, ist er ein weltweit anerkannter Ethnologe und fragt seine „Forschungsobjekte“ neugierig und zutiefst wissenschaftlich nach ihrem Leben aus. Doch nicht nur die großen Sensationen und geschönten Erinnerungen interessieren ihn, sondern auch die vielen kleinen Dinge, die eine Persönlichkeit ausmachen. Durch akribisches Nachfragen gelingt es ihm, den Menschen seiner Umgebung in die scheinbar unergründlichen Tiefen ihrer Seelen zu folgen... Benjamin Merz war als Kind größtenteils still und schweigsam. Doch nun, als Erwachsener, ist er ein weltweit anerkannter Ethnologe und fragt seine „Forschungsobjekte“ neugierig und zutiefst wissenschaftlich nach ihrem Leben aus. Doch nicht nur die großen Sensationen und geschönten Erinnerungen interessieren ihn, sondern auch die vielen kleinen Dinge, die eine Persönlichkeit ausmachen. Durch akribisches Nachfragen gelingt es ihm, den Menschen seiner Umgebung in die scheinbar unergründlichen Tiefen ihrer Seelen zu folgen...

„Das Kind, das nicht fragte“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Benjamin Merz ist Ethnologe und reist für ein Forschungsprojekt nach Sizilien, genauer gesagt nach Mandlica. Sein Beruf erfordert die Beherrschung der Sprache, des Fragens, Zuhörens und Schreibens.
Fragen zu stellen war für Benjamin zeitlebens eine schwierige Angelegenheit. Zu tief sitzen die Ursachen in seiner Kindheit.
Mit hoher Konzentration gelingt es ihm den Menschen die richtigen Fragen zu stellen und sie in seinen Bann zu ziehen.
Er lernt Maria und Paula kennen und Alberto, den Buchhändler, der über fast alles im Ort Bescheid weiß. Und er verliebt sich....
Ein Buch ganz im Stile Hanns-Joseph Ortheils und für seine Fans ein Muss.
Benjamin Merz ist Ethnologe und reist für ein Forschungsprojekt nach Sizilien, genauer gesagt nach Mandlica. Sein Beruf erfordert die Beherrschung der Sprache, des Fragens, Zuhörens und Schreibens.
Fragen zu stellen war für Benjamin zeitlebens eine schwierige Angelegenheit. Zu tief sitzen die Ursachen in seiner Kindheit.
Mit hoher Konzentration gelingt es ihm den Menschen die richtigen Fragen zu stellen und sie in seinen Bann zu ziehen.
Er lernt Maria und Paula kennen und Alberto, den Buchhändler, der über fast alles im Ort Bescheid weiß. Und er verliebt sich....
Ein Buch ganz im Stile Hanns-Joseph Ortheils und für seine Fans ein Muss.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Das Kind, das nicht fragte
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberasbach am 09.02.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein tolles Buch, gute Sprache, wunderschöne Beschreibungen über Sizilien, Korfu und natürlich der Menschen. Hat mir sehr gut gefallen und kann ich nur weiterempfehlen.