Plötzlich Fee 01 Sommernacht

Band 1 - Roman -

Plötzlich Fee Band 1

Julie Kagawa

(112)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen
  • Plötzlich Fee 01 Sommernacht

    Heyne

    Sofort lieferbar

    8,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Eiskalt, wunderschön und gefährlich – Julie Kagawas Feen ziehen dich in ihren Bann!

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

Produktdetails

Verkaufsrang 7588
Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 10.11.2014
Verlag Heyne
Seitenzahl 512
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/4 cm
Gewicht 414 g
Originaltitel Iron Fey Book 1
Übersetzer Charlotte Lungstrass-Kapfer
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-52857-4

Weitere Bände von Plötzlich Fee

Buchhändler-Empfehlungen

Celine Harting, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eiskalt, wunderschön und gefährlich. Meghans Bruder wird entführt. Meghan macht sich auf eine spannende und gefährliche Reise ins Feenland. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten? Lasst euch in den Bann der Geschichte ziehen.

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Hamm

Lassen Sie sich nicht vom Cover dieses Buches täuschen - es handelt sich hier nicht um ein süßes Mädchenbuch mit Glitzer und Prinzen! Plötzlich Fee ist spannend, hat atemberaubende und brutale Kampfszenen und überraschende Wendungen. Meine große Leseempfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
112 Bewertungen
Übersicht
74
28
7
2
1

Ein Buch das mehr als Kitsch ist (alterempfehlung 16 Jahre)
von Funkens.buecherwelt aus Bassum am 05.08.2021

Zitat Der Winterprinz und Oberons Hofnarr sind sich in einer Sache einig. Das Ende der Welt ist nahe. Schreibstil Mal wieder konnte mich eine Autorin mit ihrem Schreibstil überzeugen. Es fiel mir furchtbar leicht in die Geschichte hineinzukommen und alles nachzuempfinden, ich hatte keinerlei Lese-Stolperer. Meine Meinun... Zitat Der Winterprinz und Oberons Hofnarr sind sich in einer Sache einig. Das Ende der Welt ist nahe. Schreibstil Mal wieder konnte mich eine Autorin mit ihrem Schreibstil überzeugen. Es fiel mir furchtbar leicht in die Geschichte hineinzukommen und alles nachzuempfinden, ich hatte keinerlei Lese-Stolperer. Meine Meinung Alls ich die Plötzlich Fee reihe damals geschenkt bekam, dachte ich diese sei eine Reihe für jüngere (ab 12 Jahre). Doch sehr schnell stellte ich fest das dem nicht so ist. Das Buch war jetzt nicht mega Düster aber eindeutig nichts für jüngere. Oftmals war ich sehr überrascht wie brutal das Feenreich hier doch beschrieben wird und gar nicht wie ein friedlicher magischer Ort. Doch genau dies faszinierte mich direkt. Meine Erwartungen wurden dadurch mehr als übertroffen. Die Spannung war stehts da, die Aufteilung der Kapitel machte mir das lesevergnügen so angenehm wie möglich und ich schloss das Nimmernie schnell ins Herz. Protagonisten Mein einziger Kritik Punkt ist nur das Verhalten der drei Hauptprotagonisten. Diese handelten schnell ohne nachzufragen, aber nicht im positiven sinne. Man erzählte ihnen etwas sei eine Mordmission und sie zuckten mit den Schultern und liefen los. Dies schieb ich einfach darauf dass die Protagonisten 16 Jahre alt sind oder eben wie solche sich benehmen sollten und im laufe des Buches auch an genau solchen dingen lernen. Meghan wirkte daher manchmal sehr kindlich aber im nächsten Moment wirkte sie auch sehr erwachsen. Bei mir war man sich nie Sicher ob sie nun 16 oder doch 116 ist. Ash und Puck haben mir das selbe Gefühl gegeben. Obwohl sie als sehr alt und dadurch weise beschrieben werden wirkten sie oft sehr kindlich. Bei Puck mag das eine Charaktereigenschaft sein doch bei Ash gewiss nicht. Dennoch verliebet ich mich in alle drei, denn alle hatten etwas magisches an sich was sie direkt mitten in mein herz beförderte. (Hier bedank ich mich nochmal herzlich bei Joy die mir die Reihe ans Herz gelegt hat) Zusammenfassung + Bewertung Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter allerdings erst ab einem alter von 16 Jahren. Doch Achtung: Großer Suchtfaktor! Für mich sind es ganz klare 4,3/5

Traumhafter Einstieg ins Nimmernie
von Evchen_Buecherliebe aus Koblenz am 14.07.2021

Diese Buchreihe, mit seinen wunderschönen Covern, liefen mir schon seit Jahren immer wieder über den Weg, sodass ich nun endlich mit ihr begonnen habe. Wie bereits erwähnt, ist das Cover ein Traum nicht nur, dass die Grafik wunderschön und kreativ gestaltet ist, die Hauptfarbe des Covers trifft auch voll und ganz meinen Geschm... Diese Buchreihe, mit seinen wunderschönen Covern, liefen mir schon seit Jahren immer wieder über den Weg, sodass ich nun endlich mit ihr begonnen habe. Wie bereits erwähnt, ist das Cover ein Traum nicht nur, dass die Grafik wunderschön und kreativ gestaltet ist, die Hauptfarbe des Covers trifft auch voll und ganz meinen Geschmack. Nimmernie als Setting wurde unglaublich gut umgesetzt. Die Landschaft wurde so detailgetreu beschrieben, man hatte förmlich das Gefühl, selbst vor Ort zu sein. Auch dass die beiden Höfe so unterschiedlich, aber gleichzeitig auf ihre Eigenarten abgestimmte Landschaften haben, hat mir wirklich gefallen. Meg als Charakter konnte mich überzeugen. Zwar wird sie zu Beginn als klein, schüchtern dargestellt, doch macht sie eine wirklich tolle Charakterentwicklung durch, sodass sie zum Ende hin stark, selbstbewusst und mutig wird. Gerade ihre Loyalität zu den Menschen, welche sie liebt, fand ich gut. Robin war mir etwas zu kindisch, zu unreif, doch ich gehe mal davon aus, dass dies auch von der Autorin so gewollt war. Ash hat alles, was man sich von einem Elfenprinzen aus dem Winterhof, vorstellt. Er ist stark, geheimnisvoll und natürlich unglaublich gut aussehend. Bei ihm bin ich wirklich gespannt, welche Geheimnisse über ihn noch gelüftet werden. Die Handlung war super! Bereits ab den ersten Seiten war der Spannungsbogen sehr weit oben und das hielt sich auch bis zum Ende des Buches. Dazwischen lockerten humorvolle, rührende und romantische Szenen die Handlung unglaublich auf. Mein einziger Kritikpunkt: Die Liebesgeschichte zwischen Meg und Ash kam mir zu plötzlich. Zwar bekam man direkt vom Anfang an mit, dass es zwischen den beiden knistert, dennoch kam mir dann die plötzliche Vertrautheit zu schnell. Der Schreibstil der Autorin war wirklich sehr angenehm, man kam sehr gut durch das Buch. Mein Fazit: Dieses Buch ist wirklich ein gelungener Auftakt! Das Setting wurde so detailgetreu beschrieben, man hatte das Gefühl, selber vor Ort zu sein. Meg konnte mich voll überzeugen, zum Ende des Buches war sie wirklich sehr mutig, selbstbewusst und stark. Auch Ash war ein toller Charakter, bei ihm bin ich wirklich gespannt, welche Geheimnisse über ihn noch aufgedeckt werden. Der Spannungsbogen war praktisch ab den ersten Seiten sehr weit oben, dies hielt sich auch das ganze Buch hin. Dazu wurde die Handlung durch humorvolle, rührende und romantische Szenen aufgelockert. Mein Einziger Kritikpunkt: Die Liebesgeschichte zwischen Meg und Ash ging mir zu schnell. Plötzlich war da eine Nähe zwischen den beiden, welche ich nach der kurzen Zeit, in der sie sich kannten, nicht nachvollziehen konnte. Ganz klar gehört diese Reihe jetzt schon zu den "Must-Reads" und daher gibt es von mir eine ganz klare Leseempfehlung!!!

Na ja
von Alaska aus Berlin am 01.04.2021

Ich habe den ersten Band der Reihe gelesen und frage mich seit ich es in der Hand hatte, ob die ähnlichkeit zu dem Buch "Gegen das Sommerlicht" beabsichtigt sind.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2