Superman: Genosse Superman

Erscheinung

(1)

In dieser provokanten Saga von Superstar Mark Millar geht es um einen alternativen Superman, dessen Raumschiff in der ehemaligen Sowjetunion landet. So wird der Stählerne ein roter Streiter für Stalin und den Sozialismus und beeinflusst auf völlig andere Weise die Leben der US-Bürger, während er die Wege von Batman, Wonder Woman und Lex Luthor kreuzt...

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 172
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 24.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95798-094-6
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 25,9/16,7/1,2 cm
Gewicht 519 g
Originaltitel Superman Red Son
Illustrator Dave Johnson, Kilian Plunkett
Buch (Taschenbuch)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Superman: Genosse Superman

Superman: Genosse Superman

von Mark Millar, Dave Johnson
(1)
Buch (Taschenbuch)
16,99
+
=
Vollendung / Crossfire Bd. 5

Vollendung / Crossfire Bd. 5

von Sylvia Day
(35)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Was wäre passiert, wenn Superman 12 Stunden früher auf der Erde gelandet wäre?“

Etienne Baier, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Comicbuch-Großmeister Mark Millar ( u. A. Civil War, Old Man Logan) stellt in dieser Superman-Alternativgeschichte eine ganz simple Frage mit dramatischen Auswirkungen: Was wäre passiert, wenn Superman 12 Stunden früher auf der Erde gelandet wäre?

Anstatt im amerikanischen Kansas landet der "Letzte Sohn Kryptons" hier nämlich in der sowjetischen Ukraine und wird nach einiger Zeit von Genosse Stalin entdeckt und zum Vorzeigekommunisten und Aushängeschild der Sowjetunion hochstilisiert.

Es entwickelt sich eine fantastische Geschichte rund um Superman, der versucht die Menschheit unter zu einen, während Lex Luthor versucht die USA, als letzte Bastion des Kapitalismus zu erhalten und Superman zu vernichten.

Gespickt mit Twists und Gastauftritten von Batman, Wonder Woman und anderen, schafft es Millar, dass dem Leser selbst auf den letzten Seiten noch die Kinnlade herunterklappt.

"Red Son" gilt völlig zu Recht als eine der besten Geschichten des Man Of Steel.
Comicbuch-Großmeister Mark Millar ( u. A. Civil War, Old Man Logan) stellt in dieser Superman-Alternativgeschichte eine ganz simple Frage mit dramatischen Auswirkungen: Was wäre passiert, wenn Superman 12 Stunden früher auf der Erde gelandet wäre?

Anstatt im amerikanischen Kansas landet der "Letzte Sohn Kryptons" hier nämlich in der sowjetischen Ukraine und wird nach einiger Zeit von Genosse Stalin entdeckt und zum Vorzeigekommunisten und Aushängeschild der Sowjetunion hochstilisiert.

Es entwickelt sich eine fantastische Geschichte rund um Superman, der versucht die Menschheit unter zu einen, während Lex Luthor versucht die USA, als letzte Bastion des Kapitalismus zu erhalten und Superman zu vernichten.

Gespickt mit Twists und Gastauftritten von Batman, Wonder Woman und anderen, schafft es Millar, dass dem Leser selbst auf den letzten Seiten noch die Kinnlade herunterklappt.

"Red Son" gilt völlig zu Recht als eine der besten Geschichten des Man Of Steel.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0