Meine Filiale

Noah

Thriller

Sebastian Fitzek

(150)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,90 €

Accordion öffnen
  • Noah

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    10,90 €

    Lübbe
  • Noah

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Noah

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Er kennt seinen Namen nicht. Er hat keine Ahnung, woher er kommt. Er kann sich nicht erinnern, warum er in Berlin ist, seit wann er hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen, mit denen er umherzieht, nennen ihn Noah: Dieser Name ist in seinen rechten Handballen tätowiert. Für Noah wird die Suche nach seiner Identität zu einem Alptraum. Denn wie es scheint, ist er das wesentliche Schlüsselelement einer globalenVerschwörung, die bereits zehntausende Opfer gefordert hat und nun die gesamte Menschheit bedroht ...

"Noah ist wirklich und wahrhaftig ein Pageturner." Kölnische Rundschau "Es ist eines der Bücher, das man in einem verschlingt und nicht weglegen kann, weil der Plot so erschreckend aktuell ist." Woman "Sebastian Fitzek hat ein spannendes, aktuelles Buch geschrieben, dessen Handlung einem im ersten Moment nicht neu erscheint - die sich aber in ungeahnte Richtungen entwickelt." Ostsee-Zeitung, 25.08.2016

Sebastian Fitzek, geb. 1971 in Berlin, hat sich mit bislang sieben Bestsellern längst seinen Ruf als DER deutsche Star des Psychothrillers erschrieben; seine Werke werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt. Sein dritter Roman 'Das Kind' wurde mit internationaler Besetzung verfilmt und startet noch in diesem Jahr in den deutschen Kinos.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 558
Erscheinungsdatum 18.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17167-5
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,4/3,8 cm
Gewicht 480 g
Originaltitel Projekt Noah
Auflage 13. Auflage 2014
Verkaufsrang 2891

Buchhändler-Empfehlungen

K. Plesovskich, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Es gibt wohl keinen besseren Zeitpunkt um „Noah“ zu lesen als jetzt. Man ist in der perfekten Stimmung für einen Thriller über eine Pandemie. Sehr überzeugender Thriller und ja zum Ende gibt es natürlich wieder einen spannenden Twist. Fitzek halt.

Das Buch legt man nicht aus der Hand.

Jana Torge, Thalia-Buchhandlung Freital

....weil es wahnsinnig spannend ist. Die ganze Zeit bleibt man genauso im Dunkeln wie die Hauptperson Noah. Erschrocken bin ich in Zeiten von Corona über die Aktualität des Buches. Auch die ausführlichen Erklärungen betreffs unserer Umwelt regte mich sehr zum Nachdenken an.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
150 Bewertungen
Übersicht
103
33
10
4
0

noah
von Anika F am 23.07.2020

Ich glaub dieses Buch ist das erste von dem Autor, wo ich mich mit einer Rezension schwer tue. Grundprinzipiell finde ich die Thematik aktueller denn je. Auch der Denkansatz der Gesellschaft trifft absolut auf unsere weltliche Bevölkerung zu. Der Klimawandel, die Folgen und auch der Luxus unserer Gesellschaft ist super aufgegri... Ich glaub dieses Buch ist das erste von dem Autor, wo ich mich mit einer Rezension schwer tue. Grundprinzipiell finde ich die Thematik aktueller denn je. Auch der Denkansatz der Gesellschaft trifft absolut auf unsere weltliche Bevölkerung zu. Der Klimawandel, die Folgen und auch der Luxus unserer Gesellschaft ist super aufgegriffen und eingebaut. Das Buch ist 2014 erschienen und man denkt aktuell beim lesen, puh was damals reine Fiktion war, ist heute teilweise eingetroffen. Das bereitet einen manchmal schon Gänsehaut. Die Handlung war mir teilweise aber schon zu wirr, zu sprunghaft und ich musste mich zeitweise echt quälen. Die Auszüge in den Slums finde ich nicht hilfreich fürs vorankommen. Ich hätte sie gefühlt nicht gebraucht. Außerdem gab es für mich Szenen, die man hätte kürzer halten können. Auch waren für mich ein paar wenige Logikfehler drin. Das Geschehen wurde für mich von Seite zu Seite immer abstruser und hatte viel zu viele seltsame Verwicklungen und Wendungen. Für mich überschlug es sich in manchen Szenen. Der Schreibstil in sich ist absolut in Fitzek Manier, aber definitiv für mich eines der schwächsten Bücher von ihm. Das Cover finde ich dagegen sehr cool gestaltet, die weiße Hand auf dem Buch leuchtet im dunkeln. Ein sehr überraschendes Detail. Ich bin dennoch gespannt auf das nächste Buch von Sebastian Fitzek, denn ich weiß, dass dies hier für mich nur ein Ausreißer war. Von mir gibt es 2 von 5 Sterne

Typischer Fitzek...
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2020

Ein typischer Fitzek: verworren, sinnfrei, unrealistisch! Das einzig Gute: Fitzek scheint ja Veganer zu sein (hört man oft raus). Auch hier geht es kurz um dieses Thema. Allerdings passt es einfach nicht rein. Bin selbst vegan, aber finde sowas unnötig.

Wichtige Hintergrundthematik
von Buchbegeistert am 14.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Was soll ich sagen? Ich habe dieses Buch gerade beendet und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll! Zur fiktiven Geschichte: man springt wie von Fitzek gewohnt direkt ins Geschehen, was ich sehr an seinen Büchern mag. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was das lesen super „abwechslungsreich“ macht und di... Was soll ich sagen? Ich habe dieses Buch gerade beendet und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll! Zur fiktiven Geschichte: man springt wie von Fitzek gewohnt direkt ins Geschehen, was ich sehr an seinen Büchern mag. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was das lesen super „abwechslungsreich“ macht und die Handlungen der Personen noch spannender gestaltet. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen, da man immer das Gefühl hat, man ist drauf und dran die Lösung der Verschwörung aufzudecken. Zum Hintergrund: Fitzek schmückt das Buch mit sehr wichtigen und aktuellen Denkansätzen aus, welche er absolut perfekt in die fiktive Geschichte einbaut. Ein bisschen erschreckend ist zu sehen, dass vieles, was im Buch beschrieben wird, zu unserer aktuellen Corona-Virus-Situation passt. Einige seiner Sätze hören wir tatsächlich momentan im Fernsehen. Dies lässt einen wirklich über die akuten Probleme dieser Welt nachdenken und ich kann nicht einmal genau sagen, ob das Buch nun ein Happy End hat oder nicht. Was ich sagen kann: das Buch hinterlässt -zumindest bei mir- eine etwas bedrückte Stimmung, da es aufzeigt, wie egoistisch wir Menschen doch sind und wie „wenig“ man doch an der Gesamtsituation ändern kann. Ein absolut überzeugendes Buch, das JEDEN zum nachdenken bringt! Jeder sollte sich mit der Thematik auseinandersetzen!


  • Artikelbild-0