Meine Filiale

Hashimoto. Kompakt-Ratgeber

- Symptome richtig erkennen - Ursachen und Therapien finden - Selbsthilfeangebote nutzen

Eberhard J. Wormer

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie leiden unter Erschöpfung und Müdigkeit, anhaltend gedrückter Stimmung und einer unerklärlichen Gewichtszunahme? Dass die Schilddrüse dahintersteckt, würde man nicht gleich vermuten. Genau das ist das Problem: Wie die Schilddrüse funktioniert und womit man bei Störungen rechnen muss, ist viel zu wenig bekannt – weder in der breiten Öffentlichkeit noch bei vielen Ärzten. Viel zu oft wird die autoimmune Schilddrüsenerkrankung nicht rechtzeitig erkannt oder nicht richtig behandelt. Hashimoto-Patienten müssen es ertragen, dass ihre Beschwerden verharmlost werden oder keine passende Therapie mit Schilddrüsenhormonen durchgeführt wird.

Die nach ihrem Entdecker, dem japanischen Arzt Hakaru Hashimoto (1881 – 1934), benannte Hashimoto-Thyreoiditis wirft nach wie vor viele Fragen auf: Wie entsteht die Erkrankung? Gibt es Risikofaktoren? Welche Medikamente sind wirksam? Wie kann man am besten mit der Erkrankung leben?

Der kompakte Taschen-Ratgeber stellt den aktuellen Kenntnisstand über Ursache und Therapie der Hashimoto-Thyreoiditis vor und gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen, wie man diese Schilddrüsenerkrankung erkennen, behandeln und bewältigen kann. Darüber hinaus finden Sie eine Zusammenstellung von Therapie- und Selbsthilfekonzepten sowie die hilfreichsten Kontaktadressen im Serviceteil.

Dr. med. Eberhard J. Wormer studierte Germanistik, Geschichte, Sozialwissenschaften und Medizin. Nach der Approbation und Promotion arbeitete er als Arzt und in medizinischen Verlagen. Dr. Wormer lebt in München und ist heute als Journalist, Buchautor und Herausgeber tätig. Bevorzugte Arbeitsgebiete sind Ratgeber und Handbücher, Lexika sowie fachbezogene Publikationen zu den Themen Medizin, Gesundheit, Naturwissenschaft, Medizingeschichte und Biografien. Er veröffentlichte bislang Ratgeber zu fast allen Gesundheitsthemen für ein Millionenpublikum; inhaltliche Schwerpunkte legt er dabei unter anderem auf Herz-Kreislauf, Psyche, Ernährung, Naturheilkunde, gesunde Bewegung und Schmerz.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 127
Erscheinungsdatum 11.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86374-175-4
Verlag Mankau Verlag
Maße (L/B/H) 16,2/11,6/1,5 cm
Gewicht 137 g
Abbildungen mit farbigen Abbildungen
Auflage 3. Auflage (3. aktual. Auflage)
Verkaufsrang 136363

Buchhändler-Empfehlungen

Wissen kompakt

Meike Westermann (Mayersche Kamen), Thalia-Buchhandlung Kamen

Dieses kleine Büchlein bietet einen sehr guten Einstieg in das Thema und es hilft, die Krankheit und deren Abläufe besser zu verstehen. Alles hängt mit allem zusammen und die Schilddrüse spielt nun einmal eine entscheidende Rolle in unserem Körper. Da kann es einem schon Angst machen, wenn man erfährt, dass man an Hashimoto erkrankt ist. Aber dieser Ratgeber hat mich wieder auf den Teppich geholt, da er sehr sachlich gehalten ist, frei von Wertungen und einfach einen nüchternen Überblick über die Fakten gibt, oftmals ergänzt durch Schaubilder und Tabellen. Genau das hab ich gebraucht. Da diese Krankheit ein oft sehr diffuses Krankheitsbild aufweist mit so vielen verschiedenen Symptomen (ich war sehr überrascht, wie viele meiner - teilweise seit Jahren anhaltenden - Beschwerden sich mit Hashimoto erklären lassen), ist es als Betroffener ganz wichtig, sich nach der Diagnose mit der Krankheit auseinanderzusetzen und die Abläufe im Körper besser zu verstehen. Dann legt sich auch die Angst davor. Dieses Buch ist für mich sehr aufschlussreich gewesen, da es mir den theoretischen Background geliefert hat und sehr verständlich die Ursachen und Wirkungen sowie die vielen Zusammenhänge erklärt und somit alle Informationen enthält, die für den Laien wichtig sind, um die Krankheit zu verstehen. Sehr hilfreich war darüber hinaus das Glossar am Ende des Buches, denn dort werden noch einmal kurz und knackig die wichtigsten Fachausdrücke in alphabetischer Reihenfolge erklärt. Und last but not least ist es ein "Öko-Buch", da es auf Recyclingpapier gedruckt ist, das wollte ich noch lobend erwähnen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

verständliche Darstellung der Krankheit
von maleur aus Berlin am 08.10.2016
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Der Autor behandelt in diesem Buch auf verständliche Weise das Zusammenspiel der verschiedenen Organe und die Auslöser die zu den unterschiedlichsten Krankheitsbildern führen können. Er geht dabei nicht nur auf das körperliche Befinden ein, sondern beschreibt auch die Auswirkungen auf die Psyche. Er macht dabei durchaus klar, da... Der Autor behandelt in diesem Buch auf verständliche Weise das Zusammenspiel der verschiedenen Organe und die Auslöser die zu den unterschiedlichsten Krankheitsbildern führen können. Er geht dabei nicht nur auf das körperliche Befinden ein, sondern beschreibt auch die Auswirkungen auf die Psyche. Er macht dabei durchaus klar, dass es vielfach auf die Eigeninitiative des Betroffenen ankommt, da selbst Ärzte mit Schilddrüsenerkrankungen überfordert sind, da diese Störungen sehr komplex sind.

Gutes Einsteigerbuch für die Selbsthilfe
von einer Kundin/einem Kunden aus Halfing am 06.12.2014

Das Buch bietet kompakt, kompetent und verständlich eine gute Einführung in die Welt der Autoimmunkrankheiten, insbesondere in die häufigste von ihnen: Hashimoto-Thyreoiditis. Diese noch nicht erklärbare „Selbstzerstörung“ der Schilddrüse bringt den Stoffwechselhaushalt (und andere hormonelle Kreisläufe) des Körpers so durcheina... Das Buch bietet kompakt, kompetent und verständlich eine gute Einführung in die Welt der Autoimmunkrankheiten, insbesondere in die häufigste von ihnen: Hashimoto-Thyreoiditis. Diese noch nicht erklärbare „Selbstzerstörung“ der Schilddrüse bringt den Stoffwechselhaushalt (und andere hormonelle Kreisläufe) des Körpers so durcheinander, dass eine diffuse Symptomatik entsteht und auch zahlreiche Ärzte ratlos werden lässt. Wirkliche Hilfe gibt es wohl nur von Fachärzten für Endokrinologie (die Lehre von den Hormonen). Wer die Autoimmunkrankheit Hashimoto-Thyreoiditis verstehen will, muss sich also zwangsläufig mit den verschiedenen Regelsystemen im Körper vertraut machen. Diese komplizierte Materie für Laien verständlich zu machen gelingt dem Arzt und Medizinjournalist Dr. Eberhard Wormer schon seit Jahren hervorragend. Ich habe sein Buch über die chronische Schmerzkrankheit Fibromyalgie schon gewinnbringend gelesen und bin auch jetzt kein bisschen enttäuscht. Da Eigen-Kompetenz und Selbsthilfe eine wichtige Voraussetzung ist, um trotz der Krankheit ein annähernd symptomfreies Leben zu führen, legt der Autor auf die Vermittlung von Wissen großen Wert. Dr. Eberhard Wormer leistet Aufklärungsarbeit und gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen: Wie funktioniert die Schilddrüse und wie arbeitet sie mit anderen Drüsen zusammen? Wie kann man die Schilddrüsenerkrankung erkennen, behandeln und bewältigen? Was sind die Risikofaktoren und aktuelle Therapiekonzepte? Darüber bietet der Serviceteil eine Zusammenstellung von Therapie- und Selbsthilfekonzepten, hilfreiche Kontaktadressen und ein Glossar. Der Fokus wird dabei von Anfang an auf die Selbsthilfe und Eigenkompetenz gelegt. Beleuchtet werden die Stressfaktoren Arzt (!!!), soziales Umfeld, Partnerschaft, Ernährung (Stichworte sind hier Gluten, Jod, Laktoseintoleranz), Bewegung und Stress durch mangelnde Entspannung. Die gute Nachricht: 80 Prozent aller Betroffenen können mit der unheilbaren Krankheit gut und beschwerdefrei leben, wenn ihre Hormonersatztherapie gut eingestellt ist und die Risikofaktoren minimiert sind.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • (Auszug aus dem Kapitel FOKUS Hashimoto-Thyreoiditis)

    STECKBRIEF

    Die Hashimoto-Thyreoiditis ist eine entzündliche Schilddrüsenerkrankung. Sie gilt als Prototyp der chronischen lymphozytären Schilddrüsenentzündung. Darüber hinaus ist die Hashimoto-Thyreoiditis eine Autoimmunerkrankung, wobei im Krankheitsverlauf (zelluläre und humorale) Immunreaktionen gegen Thyreoglobulin (TG) und Thyreoperoxidase (TPO) stattfinden. Allgemeine Kennzeichen sind zirkulierende Antikörper (TG-AK, TPOAK) gegen Schilddrüsenantigene, Kropfbildung (Struma), Überschwemmung des Schilddrüsengewebes mit Lymphozyten sowie bevorzugt Symptome der Unterfunktion.

    Abgesehen von der sporadisch beobachteten Ausheilung in der Frühphase, gilt die Hashimoto-Thyreoditis als nicht heilbar. Sie kann aber sehr gut behandelt werden.

    Krankheitsverläufe

    Früher unterschied man Hashimoto-Verläufe mit (seltener) Vergrößerung der Schilddrüse (Kropf) und mit (häufiger) Schrumpfung der Schilddrüse (atrophische Form/Ord-Thyreoiditis). Heute spricht man einheitlich nur noch von Hashimoto-Thyreoiditis.

    Da es sich um einen variabel aktiven, schleichenden Zerstörungsprozess von Schilddrüsengewebe handelt, beobachtet man eine bunte Mischung von Krankheitsverläufen mit sehr verschiedenen Symptomen. Anfangs kann eine Schilddrüsenüberfunktion auftreten, gelegentlich mit extremen Beschwerden (Hashitoxikose). Im weiteren Verlauf stehen meist Symptome der Schilddrüsenunterfunktion im Vordergrund, da sich der Anteil an intaktem Gewebe zunehmend verringert. Dies stiftet mitunter diagnostische Verwirrung. Spätere Untersuchungen zeigen dann, welche Erkrankung tatsächlich vorliegt.

    (...)
  • INHALT

    Vorwort
    Einführung

    FOKUS Schilddrüse

    Drüse mit Kontrollfunktion
    Anatomie und Histologie

    Schilddrüsenfunktion
    - Schilddrüsenhormone
    - Die Schilddrüse im Regelkreis
    - TSH
    - Schilddrüsenhormon-Muster
    - TRH
    - Normale Schilddrüsenfunktion
    - Schilddrüsenunterfunktion – Hypothyreose
    - Schilddrüsenüberfunktion – Hyperthyreose
    - Struma

    Möglichkeiten der Schilddrüsenuntersuchung
    - Anamnese
    - Körperliche Untersuchung
    - Laborwerte
    - Ultraschalluntersuchung
    - Szintigrafie
    - Histologie

    FOKUS Hashimoto-Thyreoiditis

    Wenn das Immunsystem kränkelt
    100 Jahre Hashimoto

    Steckbrief der Krankheit
    - Krankheitsverläufe
    - Krankheitshäufigkeit

    Ursachen
    - Immunmechanismen
    - Genmechanismen

    Symptome
    - Symptome der Unterfunktion
    - Symptome der Überfunktion
    - Symptome von Autoimmunerkrankungen

    Risikofaktoren .
    - Genetische Faktoren
    - Infektionen
    - Jodbelastung
    - Arzneistoffe
    - Vitamin-D-Mangel
    - Selenmangel
    - Glutenintoleranz
    - Psychische Belastung
    - Hormonelle Veränderungen

    Diagnose

    Hashimoto-Thyreoiditis bei Frauen, Männern und Kindern
    - Das gebärfähige Alter
    - Schwangerschaft
    - Die Wechseljahre
    - Die Krankheit bei Kindern
    - Die Krankheit bei Männern

    Therapeutische Möglichkeiten
    Hormonersatz
    Behandlung mit L-Thyroxin
    Behandlung mit T3/T4-Kombination
    Antioxidantien
    Vitamin D

    FOKUS Selbsthilfe

    Der Weg der Eigeninitiative
    Stressfaktor Arzt
    Stressfaktor persönliches Umfeld
    Stressfaktor Partner
    Stressabbau durch Entspannung
    Gesunde Ernährung
    Risikofaktoren vermeiden

    INFOSERVICE
    - Hilfe im Netz
    - Deutschland
    - Österreich
    - Schweiz

    Glossar
    Register