Ulysses (Roman)

Roman

James Joyce

(18)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,00 €

Accordion öffnen
  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    7,00 €

    Suhrkamp
  • Dubliner

    Reclam, Philipp

    Sofort lieferbar

    7,95 €

    Reclam, Philipp
  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    9,00 €

    Suhrkamp
  • Dubliner

    dtv

    Sofort lieferbar

    9,90 €

    dtv
  • Dubliner

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Suhrkamp
  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Suhrkamp
  • Ulysses

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Suhrkamp
  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    Suhrkamp
  • Ulysses

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Suhrkamp
  • Werkausgabe in sechs Bänden in der edition suhrkamp

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    76,00 €

    Suhrkamp

gebundene Ausgabe

ab 4,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 1,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 31,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 27,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der ‘Ulysses’ ist bis heute die ultimative Herausforderung für jeden Freund der Weltliteratur. Im Grunde ist alles ganz einfach: James Joyce erzählt, was seinem Helden Leopold Bloom an nur einem einzigen Tag des Jahres 1904 in seiner Heimatstadt Dublin widerfährt. Dies allerdings ist sehr weit verzweigt, schließt mächtig strömende Gedanken und jede Menge Sprach-Abenteuer mit ein. – Georg Goyert war einer der großen Übersetzer seiner Zeit, seine grandiose ‘Ulysses’-Übertragung wurde von James Joyce autorisiert.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 832
Erscheinungsdatum 30.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7306-0157-0
Verlag Anaconda Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/15,8/5 cm
Gewicht 914 g
Übersetzer Georg Goyert
Verkaufsrang 34197

Buchhändler-Empfehlungen

Diese Ausgabe ist ein wahrer Schatz!

Almuth Brenner, Thalia-Buchhandlung Berlin East Side Mall

Für alle Joyce-Leser, die es ganz genau wissen wollen! Sicher, man kann Ulysses auch einfach so als unterhaltenden Text lesen - aber wie viel geht dann dem Leser verloren! Mit dieser kommentierten Ausgabe und ihren wunderbaren Einleitungen zu den Kapiteln erschließt sich uns dieses grandiose Werk voll und ganz. Ein absolutes Vergnügen!!

Irisches Tage-Buch

Barbara Mahlkemper, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein Tag im Leben des Leopold Bloom. Ein Tag, beschrieben auf rund 1000 Seiten. Es ist wie eine Reise durch sein Leben, das stellvertretend für viele andere steht. Gewohnheiten, Rituale, das Alltägliche spiegeln das Kaleidoskop der irischen Kultur. Nicht umsonst ist "Bloomsday " eine Art Nationalfeiertag in Irland. Ein Meisterwerk, das zu lesen viel mehr Zeit beansprucht als einen Tag. Eine Leseerfahrung fürs Leben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
13
1
1
3
0

Wunderschöne kleine Schmuckausgabe eines zeitlosen Klassikers
von Furbaby_Mom am 09.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Schon seit vielen Jahren zählt Irland zu meinen Sehnsuchtsorten und folglich kam ich an diesem Klassiker der Literaturgeschichte aus der Feder des legendären James Joyce nicht vorbei. Bei "Dubliner" ist der Buchtitel Programm: In dieser Sammlung von 15 lose zusammenhängenden Kurzgeschichten, die in ihrer Gesamtheit ein Panora... Schon seit vielen Jahren zählt Irland zu meinen Sehnsuchtsorten und folglich kam ich an diesem Klassiker der Literaturgeschichte aus der Feder des legendären James Joyce nicht vorbei. Bei "Dubliner" ist der Buchtitel Programm: In dieser Sammlung von 15 lose zusammenhängenden Kurzgeschichten, die in ihrer Gesamtheit ein Panorama der irischen Hauptstadt des frühen 20. Jahrhunderts bilden, geht es um das Leben einzelner Bürger/innen Dublins. Das Augenmerk liegt dabei auf der Paralyse der irischen Gesellschaft – die Figuren, vom Kind bis hin zu älteren Menschen, scheinen allesamt in einer Sackgasse zu stecken, entwickeln sich nicht weiter, halten am Status Quo fest, selbst wenn sie damit im Grunde unglücklich sind. Anstatt einen Neuanfang zu wagen, verharren sie und lassen das Glück vorbeiziehen. Dieses Werk regt definitiv zum Nachdenken an. Es sind keine Happy-End-Stories, sondern vor schonungsloser Realität strotzende, authentische, manchmal melancholische Geschichten über menschliche Verfehlungen, Alltagsfreuden und Nöte, durch Selbstverschulden gescheiterte Träume und die - wie Ijoma Mangold es im Nachwort treffend ausdrückt - "Glanzlosigkeit des Lebens". Wir lernen die Charaktere, deren Leben frei von Überraschungen jeglicher Art ist, nicht nur durch ihr Verhalten kennen, sondern insbesondere durch die vom Autor bevorzugten Stilmittel: innerer Monolog und erlebte Rede. Joyce war übrigens kein Fan von Anführungszeichen, daher wird in dieser Ausgabe der Manesse Bibliothek die wörtliche Rede durch Spiegelstriche gekennzeichnet. Meine Lieblingsgeschichte ist ganz klar "Die Toten", welche den krönenden Abschluss dieser poetisch schönen Sammlung bildet. Neben dem ungewöhnlichen Format des Werkes (- es ist deutlich kleiner als das übliche Taschenbuch und ca. so groß wie meine Handfläche -) macht auch das in frühlingshaften Farben gehaltene Cover diese hübsche Schmuckausgabe zu einem richtigen Hingucker im Bücherregal. Das Lesebändchen und das geschmackvolle Innencover unterstreichen die edle Ausstattung. Unbedingt lobend hervorzuheben sind zudem die umfangreichen Anmerkungen zu den einzelnen Geschichten sowie das aufschlussreiche Nachwort.

!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Idiotisch, dass ich zu diesem Wer k mehr tex t ei ngeben soll (so wollte es das sistem, und glei ch beginne ic h, yber das „esigrecesteeem“ nachts udenken)

enttäuschende Übersetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Herzogenaurach am 02.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich las dieses Buch als e-book von red.signmedia in der Übersetzung von Georg Goyert parallel zum Original. Es wird dem Original und auch den Iren nicht gerecht. Der Text wirkt häufig veraltet, lehrerhaft und weltfremd. Einige Besonderheiten aus Irland und auch aus der Zeit von Joice erfordern Kommentierungen die aber völlig feh... Ich las dieses Buch als e-book von red.signmedia in der Übersetzung von Georg Goyert parallel zum Original. Es wird dem Original und auch den Iren nicht gerecht. Der Text wirkt häufig veraltet, lehrerhaft und weltfremd. Einige Besonderheiten aus Irland und auch aus der Zeit von Joice erfordern Kommentierungen die aber völlig fehlen. Ich rate zur kommentierten Fassung des Manesse Verlags.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4