Tierische Profite / Commissario Brunetti Bd.21

Commissario Brunettis einundzwanzigster Fall. Roman

Commissario Brunetti 21

(10)

Ein toter Mann, der von niemandem vermisst wird, weder von den Venezianern noch von Touristen. Und ein teurer Lederschuh am Fuß dieser Leiche. Brunetti muss all seine Menschenkenntnis aufbieten und sein ganzes Kombinationstalent, um diesen Fall zu lösen, der ihn bis aufs Festland nach Mestre führt.

Portrait
Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, lebt seit 1965 im Ausland. Sie arbeitete als Reiseleiterin in Rom, als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im Iran, in China und Saudi-Arabien. 1981 zog Donna Leon nach Venedig. Die ›Brunetti‹-Romane machten sie weltberühmt, doch die Barockmusik ist ihr nicht weniger wichtig. Sie förderte zahlreiche Einspielungen, neu das Orchester ›Il Pomo d’Oro‹. Heute lebt sie in Venedig und in der Schweiz.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 29.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24302-4
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18,6/11,5/2,4 cm
Gewicht 285 g
Originaltitel Beastly Things
Auflage 4
Übersetzer Werner Schmitz
Verkaufsrang 12.093
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Tierische Profite / Commissario Brunetti Bd.21

Tierische Profite / Commissario Brunetti Bd.21

von Donna Leon
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=
Das goldene Ei / Commissario Brunetti Bd.22

Das goldene Ei / Commissario Brunetti Bd.22

von Donna Leon
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

24,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Commissario Brunetti mehr

  • Band 18

    29008956
    Schöner Schein / Commissario Brunetti Bd.18
    von Donna Leon
    (11)
    Buch
    10,90
  • Band 19

    32128692
    Auf Treu und Glauben / Commissario Brunetti Bd.19
    von Donna Leon
    (6)
    Buch
    12,00
  • Band 20

    35301489
    Reiches Erbe / Commissario Brunetti Bd.20
    von Donna Leon
    (14)
    Buch
    12,00
  • Band 21

    39234685
    Tierische Profite / Commissario Brunetti Bd.21
    von Donna Leon
    Buch
    12,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 22

    42541777
    Das goldene Ei / Commissario Brunetti Bd.22
    von Donna Leon
    Buch
    12,00
  • Band 23

    45298991
    Tod zwischen den Zeilen
    von Donna Leon
    (10)
    Buch
    13,00
  • Band 24

    47693335
    Endlich mein
    von Donna Leon
    (9)
    Buch
    13,00

Buchhändler-Empfehlungen

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Spannender Venedigkrimi. Mit viel Venedig-Flair. Brunetti ermittelt auf seine gewohnte Art und Weise. Ein Lesevergnügen für Liebhaber klassischer unblutiger Krimis Spannender Venedigkrimi. Mit viel Venedig-Flair. Brunetti ermittelt auf seine gewohnte Art und Weise. Ein Lesevergnügen für Liebhaber klassischer unblutiger Krimis

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Signor Nava wird tot im Kanal gefunden. Er war Mitarbeiter an der tierärztlichen Fakultät. Wer hat ihn umgebracht? Brunetti nimmt die Ermittlungen auf. Solide. Signor Nava wird tot im Kanal gefunden. Er war Mitarbeiter an der tierärztlichen Fakultät. Wer hat ihn umgebracht? Brunetti nimmt die Ermittlungen auf. Solide.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Spannender Venedig-Krimi !! Spannender Venedig-Krimi !!

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Gerade im schönen Venedig stinkt es mal wieder und Brunetti hat seine Nase hineingesteckt. Gewohnt leicht und spannend erzählt, aber wie immer auch ein ernster Hintergrund. Gerade im schönen Venedig stinkt es mal wieder und Brunetti hat seine Nase hineingesteckt. Gewohnt leicht und spannend erzählt, aber wie immer auch ein ernster Hintergrund.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
5
1
0
0

von Mareike Kollenbrandt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Wie kann jemand von niemandem vermisst werden? Brunetti ist gleichsam geschockt wie abgestoßen. Dennoch stürzt er sich mit gewohntem Elan in die Ermittlungen.

Brunetti und die Fleischmafia
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 14.07.2013
Bewertet: Buch

Brunetti hat es nicht leicht.Ein toter Mann,der nicht vermisst wird und ein Dickicht,daß er lösen muss.Auch wenn er eigentlich müde wird,die ganzen Mauscheleien in der Questura nicht mehr sehen kann,ermittelt er dann doch.Und gerät unvermittelt in die Welt der Fleischmafia.Was sich im dort bietet,lääst ihn das Blut in den... Brunetti hat es nicht leicht.Ein toter Mann,der nicht vermisst wird und ein Dickicht,daß er lösen muss.Auch wenn er eigentlich müde wird,die ganzen Mauscheleien in der Questura nicht mehr sehen kann,ermittelt er dann doch.Und gerät unvermittelt in die Welt der Fleischmafia.Was sich im dort bietet,lääst ihn das Blut in den Adern gefrieren.Er machte sich vorher immer ein wenig lustig über Signorina Elletra und Vianello,die scharf gegen Fleischindustrie und Massentierhaltung protestieren.Nun erschlägt ihn die Wirklichkeit beinahe.Und auch in dieser Szene geht es um Macht,Geld,Verbindungen.Der tote Mann ist ein Tierarzt,der in so einer Fleischfabrik gearbeitet hat und mit den Bedingungen nicht klar kam.Ein aufrührender,packender Krimi,der mal wieder die grossen Stärken der Donna Leon zeigt.Diese Geschichte wird von Jochen Striebeck hervorragend gelesen,er hat die ideale Stimme um Stimmungen auszudrücken.

Brunetti zum 21. Mal
von Karthause aus Duisburg am 27.06.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Zum einundzwanzigsten Mal hatte Commissario Brunetti in den Kanälen und Gassen Venedigs einen Fall zu lösen, zum einundzwanzigsten Mal fieberte ich mit ihm. War ich von den ersten Krimis aus der Feder von Donna Leon wirklich begeistert, ließ dieses Empfinden bei mir bereits seit einigen Fällen nach. Umso gespannter... Zum einundzwanzigsten Mal hatte Commissario Brunetti in den Kanälen und Gassen Venedigs einen Fall zu lösen, zum einundzwanzigsten Mal fieberte ich mit ihm. War ich von den ersten Krimis aus der Feder von Donna Leon wirklich begeistert, ließ dieses Empfinden bei mir bereits seit einigen Fällen nach. Umso gespannter wartete ich nun auf den neuen Brunetti. Wie in den vorhergehenden Fällen konstruiert die Autorin ihren Kriminalfall um ein gesellschaftlich ebenso brisantes wie auch aktuelles Thema. In ihrem neuesten Krimi widmet sie sich den Zuständen in der Fleischindustrie. Die Beschreibungen sind ungeschönt und sie verschont weder Commissario Brunetti noch den Leser mit unappetitlichen Details. Die Krimihandlung weist keine großen Längen auf und ist von Beginn an spannend. Das Buch liest sich sehr flüssig, was zum einen der routinierten Schreibweise der Autorin zum anderen der gelungenen Übersetzung von Werner Schmitz zu verdanken ist. Ganz besonders sind mir jedoch seit dem ersten Teil die Spaziergänge durch Brunettis Venedig ans Herz gewachsen. Wer Venedig kennt, wird sicher beim Lesen auch das Gefühl haben, die Stadt riechen und hören zu können. Donna Leon schaffte es aber auch bei den Szenen im Schlachthof das Kopfkino bei mir in Gang zu setzen. Bei dem Zusammenspiel von den Ermittlungen um die aufgefundene Leiche und die Machenschaften im Schlachthof hat die Autorin genau das richtige Maß gefunden. Sie weist deutlich auf Missstände hin ohne dadurch den Kriminalfall zu belasten. Was mich jedoch ein wenig stört, Brunetti ist immer noch der „Alte“, seit den ersten Fällen ist kaum eine persönliche Weiterentwicklung zu erkennen. Aber wenn ich es recht bedenke, will ich eigentlichen anderen Commissario? Mit diesem 21. Fall hat mich Donna Leon wieder überzeugt und über die etwas schwächeren Vorgänger hinweg getröstet. Fall. Wer ruhige Krimis und die Serenissima mag, wird auch dieses Buch mögen. Ich freue mich jetzt schon auf Brunettis 22 Einsatz.