Meine Filiale

Letzte Hilfe

Ein Plädoyer für das selbstbestimmte Sterben

Uwe-Christian Arnold, Michael Schmidt-Salomon

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Letzte Hilfe

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kein anderer Mediziner bekennt sich so offen zu seiner Tätigkeit als Sterbehelfer wie der Urologe Uwe-Christian Arnold. In den letzten 20 Jahren hat der Berliner Arzt Hunderte von Sterbewilligen betreut und ist durch sein Eintreten für den ärztlich begleiteten Suizid zu dem wohl bekanntesten Sterbehelfer in Deutschland geworden. Bislang ist der Gesetzgeber nicht eingeschritten, denn die «Beihilfe zur Selbsttötung», bei der volljährige, urteilsfähige Patienten das tödliche Medikament selbst einnehmen, steht im Unterschied zur «aktiven Sterbehilfe» nicht unter Strafe. Teile der Union wollen dies jedoch mit einer Gesetzesinitiative ändern, eine kontroverse gesellschaftliche Debatte ist zu erwarten. Anhand von Fallgeschichten macht Uwe-Christian Arnold seinen Standpunkt verständlich. Er zeigt auf, dass das «Recht auf Leben» keine «Pflicht zum Leben» einschließt. In Auseinandersetzung mit den Einwänden, die von religiöser, politischer, medizinischer und ethischer Seite erhoben werden, skizziert Arnold die Leitlinien für ein «Recht auf letzte Hilfe», das Schwerstleidenden die Möglichkeit gibt, würdevoll und selbstbestimmt zu sterben.

Arnold ist einer der wohl prominentesten Sterbehelfer in Deutschland.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 26.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-09617-5
Verlag Rowohlt
Maße (L/B/H) 22,1/14,4/2,5 cm
Gewicht 426 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 145035

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Dieses e-book sollte in jeder Familie und Arztpraxis gelesen werden!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 16.01.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Genauso, wie wir "Erste Hilfe" für selbstverständlich, wünschenswert und notwendig erachten, sollte das auch für die "Letzte Hilfe" am selbstgewählten Lebensende gelten. Der Berliner Arzt Uwe-Christian Arnold beschreibt schwerkranke Menschen, denen er mit Medikamenten beim Sterben assistiert hat. Er erklärt in leicht verständli... Genauso, wie wir "Erste Hilfe" für selbstverständlich, wünschenswert und notwendig erachten, sollte das auch für die "Letzte Hilfe" am selbstgewählten Lebensende gelten. Der Berliner Arzt Uwe-Christian Arnold beschreibt schwerkranke Menschen, denen er mit Medikamenten beim Sterben assistiert hat. Er erklärt in leicht verständlicher Form juristische, historische, medizinische und theologische Hintergründe. Ich erfahre zum ersten Mal, wie der Wortlaut des Hippokratischen Eids lautet. Dieses e-book ist ein kluges, klar formuliertes Plädoyer, das die aktuelle Diskussion und Meinungsbildung bei Politikern und Ärzten hoffentlich grundlegend beeinflussen wird.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1