Warenkorb
 

NEU: Lesen Sie Ihre eBooks auf einem der neuen tolino eReader. Jetzt entdecken.

2850 Kilometer

Mohamed, Jerry und Ich unterwegs in Afrika. Tagebuch einer Flucht

Fremd unter Flüchtlingen

Gefangen in der Warteschleife vor Europa - das ist das Schicksal tausender junger Afrikaner, die sich jedes Jahr auf den Weg ins scheinbar "gelobte Land" machen, getrieben von der Not und der Illusion nach einem besseren Leben. Miriam Faßbender hat zwei junge Männer auf diesem Weg begleitet, erzählt sehr persönliche Geschichten und gewährt Einblick in den zermürbenden Alltag von Migranten auf dem gefährlichen Weg nach Europa.

Miriam Faßbender hat ein Privileg: Sie kann sich jederzeit in ein Flugzeug setzen und Not und Entbehrungen in der Peripherie Afrikas hinter sich lassen. Zigtausende Afrikaner haben diese Wahl nicht. Miriam Faßbender hat zwei junge Afrikaner über Monate auf ihrem Weg von Westafrika nach Europa begleitet - der eine ist seit drei Jahren unterwegs, der andere hat seine vierte Abschiebung hinter sich. Sie befragt Flüchtlinge zu ihrem Leben, das geprägt ist von Entbehrungen und Hoffnung, Flucht und Stillstand; sie berichtet vom Leben auf der Flucht und vom Überleben in der Fremde und in sogenannten Auffanglagern. Und sie erzählt von ihren Erfahrungen als Europäerin unter afrikanischen Flüchtlingen, als Privilegierte unter Menschen, die ihre Freiheiten nicht haben - Erfahrungen, die so persönlich wie erschreckend, so anrührend wie brenzlig, so mutmachend wie niederschmetternd sind.
Portrait
Miriam Faßbender ist Kamerafrau und Regisseurin. Als Autodidaktin angefangen, arbeitete sie lange als Kameraassistentin für internationale Kinofilme. 2005 machte sie ihren Abschluss an der Filmhochschule FAMU in Prag, mit Gastsemestern in Paris und New York.
"Fremd" ist ihr erster abendfüllender Dokumentarfilm. Mittlerweile sitzt sie an ihrem nächsten Film als Regisseurin. Sie lebt und arbeitet in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 18
Erscheinungsdatum 12.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783864895517
Verlag Westend Verlag
Dateigröße 2661 KB
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn man in den Abendnachrichten wieder einmal von einem Sturm auf den Grenzzaun von Melia unterrichtet wird, dann zuckt man meistens mit den Achseln, denkt nicht weiter darüber nach. Doch dahinter stecken Menschen, Schicksale, gefangen in der Warteschleife vor Europa. Miriam Fassender hat zwei dann auf ihren weg, ihrer Flucht b... Wenn man in den Abendnachrichten wieder einmal von einem Sturm auf den Grenzzaun von Melia unterrichtet wird, dann zuckt man meistens mit den Achseln, denkt nicht weiter darüber nach. Doch dahinter stecken Menschen, Schicksale, gefangen in der Warteschleife vor Europa. Miriam Fassender hat zwei dann auf ihren weg, ihrer Flucht begleitet. Was dabei herauskam, ist nicht nur erschütternd anrührig, sondern sollte auch als Pflichtlektüre für alle Xenophoben, speziell die in der Politik verweilenden, verwendet werden. Ob´s nützt?