Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Die Sturmrose

Roman

(51)
Nach einer gescheiterten Beziehung verliebt Annabel Hansen sich in einen alten Kutter mit dem Namen "Sturmrose". Sie will das Schiff restaurieren und ein Café daraus machen. Bei den Renovierungsarbeiten findet sie einen Brief: Vor über dreißig Jahren hat das Boot einer jungen Frau zur Flucht aus der DDR verholfen. Vollkommen aus der Bahn geworfen, geht Annabel dem bewegenden Schicksal nach und begegnet dabei Christian, dessen Geschichte tragisch mit dem Kutter verbunden ist. Gemeinsam suchen sie nach der Frau von damals und finden Erschreckendes über Annabels eigene Kindheit heraus.
Portrait
Bomann, Corina
Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und lebt mittlerweile in Potsdam. Sie hat bereits erfolgreich Jugendbücher und historische Romane geschrieben, bevor ihr mit Die Schmetterlingsinsel der absolute Durchbruch gelang. Seither gehört sie zur ersten Garde der deutschen Unterhaltungsschriftstellerinnen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 06.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28668-6
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/3,8 cm
Gewicht 426 g
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 35.397
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Brief aus der Vergangenheit“

Marie-Elaine Müllener, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Dieses Buch ist inhaltlich und auch charakterlich ein wahrer Schatz.
Die Geschichte ist super interessant geschrieben und gibt kleine Einblicke in die Vergangenheit deutscher Geschichte.
Dieser Roman ist leicht verständlich und super für die Urlaubstage am Strand oder im Garten.
Im Grossen und Ganzen ist -Sturmrose- gefühlvoll, besonders und für jeden Leser von Lucinda Riley ein super Griff zum Bücherregal.
Dieses Buch ist inhaltlich und auch charakterlich ein wahrer Schatz.
Die Geschichte ist super interessant geschrieben und gibt kleine Einblicke in die Vergangenheit deutscher Geschichte.
Dieser Roman ist leicht verständlich und super für die Urlaubstage am Strand oder im Garten.
Im Grossen und Ganzen ist -Sturmrose- gefühlvoll, besonders und für jeden Leser von Lucinda Riley ein super Griff zum Bücherregal.

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Selbst wenn die Geschichte und die Personen fiktiv sind, hatte ich jederzeit das Gefühl, dass es genau so passiert sein könnte. Mich hat lange kein Buch mehr so berührt! Selbst wenn die Geschichte und die Personen fiktiv sind, hatte ich jederzeit das Gefühl, dass es genau so passiert sein könnte. Mich hat lange kein Buch mehr so berührt!

„Es gibt immer eine zweite Chance...“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Corina Bomann gelingt es mit "die Sturmrose" wieder einen Familien- und Schicksalsroman mit vielen Facetten zu schreiben. Von Glücksgefühlen bis hin zu Gänsehautmomenten - alles dabei. Eine tolle Geschichte, etwas über den Inhalt zu schreiben, würde den Zauber zerstören. Elena Willms gelingt es fabelhaft diesen Zauber hörbar zu machen. Corina Bomann gelingt es mit "die Sturmrose" wieder einen Familien- und Schicksalsroman mit vielen Facetten zu schreiben. Von Glücksgefühlen bis hin zu Gänsehautmomenten - alles dabei. Eine tolle Geschichte, etwas über den Inhalt zu schreiben, würde den Zauber zerstören. Elena Willms gelingt es fabelhaft diesen Zauber hörbar zu machen.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Tragische, jedoch schöne, unterhaltsame Familiengeschichte. Annabel Hansen wächst den Lesern sehr schnell ans Herz. Tragische, jedoch schöne, unterhaltsame Familiengeschichte. Annabel Hansen wächst den Lesern sehr schnell ans Herz.

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein Buch, dass die deutsch-deutsche Geschichte gekonnt in eine Handlung der heutigen Zeit verpackt. Vielschichtig aber nicht schwer. Gut besetzt. War für mich ein toller Tipp! Ein Buch, dass die deutsch-deutsche Geschichte gekonnt in eine Handlung der heutigen Zeit verpackt. Vielschichtig aber nicht schwer. Gut besetzt. War für mich ein toller Tipp!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
35
10
5
0
1

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 07.11.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

dieses Buch fesselte mich von der ersten Seite an. Corina Bomann versteht es, ihre Leser/innen auf weitere Bücher von ihr neugierig zu machen.

Ein Super Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Als ich mir das Buch gekauft hatte dachte ich nicht daran das es ein so fesselen tut. Schade ist ich hatte es sehr schnell ausgelesen

"Die Sturmrose"
von einer Kundin/einem Kunden aus Recklinghausen am 13.02.2017

Der Roman , “Die Sturmrose” erzählt die Geschichte von Annabelle , stellvertretend für die vielen anderen Kinder, welche damals in der DDR ihren leiblichen Eltern aus vielerlei Gründen weggenommen wurden . Wer nicht regimetreu war oder einen Fluchtversuch unternommen hatte, dem wurden die Kinder enteignet und... Der Roman , “Die Sturmrose” erzählt die Geschichte von Annabelle , stellvertretend für die vielen anderen Kinder, welche damals in der DDR ihren leiblichen Eltern aus vielerlei Gründen weggenommen wurden . Wer nicht regimetreu war oder einen Fluchtversuch unternommen hatte, dem wurden die Kinder enteignet und in ein Heim gesteckt. Der erwischte Republik Flüchtling verschwand auf nimmer Wiedersehen, in spezielle Einrichtungen . Die Chancen auf ein Wiedersehen waren bei Null . Eine spätere Suche nach den Eltern/Kindern nach der Wende, war meistens nicht vom Erfolg gekrönt . Die Sturmrose erzählt von den mutigen Menschen , die den genauso mutigen Fluchtwilligen aus der DDR , unter Einsatz ihres Lebens zur Freiheit verholfen haben . Ich habe bis dahin nicht gewusst das westdeutsche Fischkutter als Fluchtboote eingesetzt worden sind . Beim Lesen hatte ich mehr als einmal Gänsehaut und Tränen in den Augen , denn nicht jede Flucht ist auch geglückt. Werbekauffrau Annabelle , ist mit ihrer Tochter Leonie von Bremen zurück in ihre alte Heimat Rügen gezogen , nach Binz . Sie hofft das sie sich mit dem Abstand von Jan und der gescheiterten Ehe schnell erholen wird . Im Hafen von Sassnitz entdeckt sie den alten Fischkutter Sturmrose, der zum Verkauf steht und verliebt sich auf den ersten Blick in das Boot . Sie weiß sogar schon was sie damit machen möchte . Ein schwimmendes Café , sie sieht es schon vor sich ….. Natürlich ist es viel zu teuer , aber das Schicksal meint es gut mit ihr, denn der Unternehmer Christian Mertens, bietet ihr seine Partnerschaft für die Sturmrose an. Sein Schicksal ist ganz eng mit dem Schiff verbunden . So wie Annabelle, ist auch er auf der Suche nach dem , was Damals geschah , als er noch ein Kind war . Gemeinsam mit Annabels sehr liebevollen Adoptiveltern , bringen sie die Sturmrose wieder auf Vordermann und kommen dem Geheimniss des Schiffes auf der Spur, zu der auch Georg Palatin , der ehemalige Kapitän der Sturmrose seine persönliche Geschichte zu erzählen hat . Nach und nach kommen die losen Enden zusammen und ergeben eine spannende gemeinsame Geschichte. -= Fazit =- Corina Bomann hat hier einen sehr schönen und berührenden Roman geschrieben. Die damaligen Vorkommnisse in der DDR waren mir nicht so bekannt, weil die Menschen , die man kennt und die es erlebt haben, in den meisten Fällen darüber Schweigen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Nach kurzer Zeit ist man abgetaucht in die Geschichte von damals und der heutigen Zeit im Hier und Jetzt . Am meisten hat mich die Geschichte der Kindheit von Annabelle und Christian in der DDR fasziniert. Ebenso die persönliche Geschichte von Kapitän Palatin , wunderbar passend zum Roman dargebracht spannend und gefühlvoll erzählt . Gut gezeichnete Protagonisten mit ihren Stärken und Schwächen geben dem Roman ein Gesicht und lassen die Geschichte der Sturmrose lebendig werden . Mein Favorit war die Figur des Kapitän Georg Palatin der richtig toll und authentisch wirkendend ausgearbeitet und dargestellt wird . Vom jungen Mann bis zum bärtigen, rauhen Seebär in Ruhestand , ist er einer der sympathischen und tragenden Protagonisten des Roman . Ich bin jedes Jahr im Urlaub auf Rügen , wir lieben die wunderschöne Insel . Dieses Jahr waren wir im kleinen malerisch wirkenden Hafen von Sassnitz , mit seinen vielen bunten Fischerbooten . Die Sturmrose haben wir nicht gesehen , leider war sie nicht dabei . Es hätte mich aber auch nicht gewundert, wenn es so gewesen wäre . :) Für mich war der Roman teilweise ein Kurzurlaub auf “meiner Insel” , aber auch ein Stück Aufarbeitung von deutscher Geschichte ,die mir so näher gebracht wurde . Ein schönes und intensives Leseerlebniss, das ich allen Interessierten gerne weiterempfehlen kann . Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und gute 5 Sterne