Komm in meine Arme!

(2)
Eine Umarmung macht das Leben schöner

Papa Bär und Kleiner Bär beschließen an einem schönen Sommertag, ihre Nachbarn im Wald zu umarmen: den Biber, das Frettchen, die Hasen, den Wolf, den Elch, die Anakonda, die Raupe, den Dachs, den Storch, den Fuchs, die Frischlinge und den Hirsch und die Hirschkuh. Am Ende des Tages bemerkt der Kleine Bär, dass sie jemanden vergessen haben: Sie haben sich selbst noch nicht umarmt! Und das holen sie ganz schnell nach.

Ein herzerwärmendes Bilderbuch, mit dem man kleinen Kindern (und auch großen!) sagen kann: »Ich hab dich lieb!«

Dieses bezaubernde Bilderbuch ist für Einschlafrituale ebenso gut eignet wie für interaktive Spiele im Kindergarten.
Portrait
Przemyslaw Wechterowicz schreibt Texte fürs Theater, für Bilderbücher und Comics. Er träumt davon, in Kürze einen Bilderbuch-Bestseller zu landen, der in mehr als vierzig Sprachen veröffentlicht wird. Wenn er jemand anderes werden könnte, dann wäre er gerne ein Clan von dreizehn cleveren Erdmännchen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 36
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 25.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5126-3
Verlag Fischer Sauerländer
Maße (L/B/H) 25,6/25,3/1,2 cm
Gewicht 391 g
Originaltitel Prosze Mnie Przytulic
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 2
Illustrator Emilia Dziubak
Übersetzer Esther Kinsky
Verkaufsrang 28.766
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Komm in meine Arme!

Komm in meine Arme!

von Przemyslaw Wechterowicz
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
+
=
Ängstlich, wütend, fröhlich sein  / Wieso? Weshalb? Warum? Junior Bd. 32

Ängstlich, wütend, fröhlich sein / Wieso? Weshalb? Warum? Junior Bd. 32

von Doris Rübel
(9)
Buch (Ringbuch)
9,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Herzerwärmend“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine der liebenswürdigsten Vater-Sohn-Geschichten, die ich kenne, ist nun bei (Fischer)Sauerländer erschienen. Autor und Illustratorin haben zwei Protagonisten erschaffen, deren wunderbarem Beispiel wir unbedingt folgen sollten.Denn auf Söhnchens Initiative hin, beschließen die beiden Bären diverse Bewohner ihres Waldes zu besuchen und Ihnen eine dicke Umarmung zu gönnen. Die Gesichter der mehr oder minder unfreiwillig Beglückten sind dabei ein großer Spaß für alle Betrachter, egal ob Hasen (die erst dachten, die Bären möchten ihre Möhren :-) ) oder der Wolf, der sich erst sträubt, aber nach der Umarmung so beglückt ist, das er glatt Rotkäppchen übersieht oder der Jäger, der zwar seine Flinte abgenommen bekommt, aber die Umarmung selbstverständlich auch "genießen" darf....
Zu guter Letzt stellt Bärensöhnchen dann noch fest, das sie etwas Entscheidendes vergessen haben, nämlich sich selbst (!) zu drücken, aber das kann man ja nachholen und überhaupt sollte man solche Aktionen durchaus mal öfters tätigen.
Tja, das findet ,glaube ich, jeder Betrachter/Vorleser dieser bezaubernden Geschichte auch ;schade , das wir die beiden Schöpfer dieses tollen Bilderbuches (die sich selbst hinten im Buch als Bärengesichter darstellen) nicht auch so umarmen können. Nachahmenswert :-) !!!
Eine der liebenswürdigsten Vater-Sohn-Geschichten, die ich kenne, ist nun bei (Fischer)Sauerländer erschienen. Autor und Illustratorin haben zwei Protagonisten erschaffen, deren wunderbarem Beispiel wir unbedingt folgen sollten.Denn auf Söhnchens Initiative hin, beschließen die beiden Bären diverse Bewohner ihres Waldes zu besuchen und Ihnen eine dicke Umarmung zu gönnen. Die Gesichter der mehr oder minder unfreiwillig Beglückten sind dabei ein großer Spaß für alle Betrachter, egal ob Hasen (die erst dachten, die Bären möchten ihre Möhren :-) ) oder der Wolf, der sich erst sträubt, aber nach der Umarmung so beglückt ist, das er glatt Rotkäppchen übersieht oder der Jäger, der zwar seine Flinte abgenommen bekommt, aber die Umarmung selbstverständlich auch "genießen" darf....
Zu guter Letzt stellt Bärensöhnchen dann noch fest, das sie etwas Entscheidendes vergessen haben, nämlich sich selbst (!) zu drücken, aber das kann man ja nachholen und überhaupt sollte man solche Aktionen durchaus mal öfters tätigen.
Tja, das findet ,glaube ich, jeder Betrachter/Vorleser dieser bezaubernden Geschichte auch ;schade , das wir die beiden Schöpfer dieses tollen Bilderbuches (die sich selbst hinten im Buch als Bärengesichter darstellen) nicht auch so umarmen können. Nachahmenswert :-) !!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Keine Angst, der mag dich nur mal umarmen
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 25.09.2014

Ein bisschen Liebe und einmal ganz fest drücken, hat noch niemandem geschadet, wenn man auch noch das Glück hat, von einem flauschigen, rießigen Bären gedrückt zu werden, dann muss man keine Angst haben, sondern kann es ruhigen Herzens genießen. Ein sehr schönes Bilderbuch, mit großen, hübschen und lustigen Tierbildern.... Ein bisschen Liebe und einmal ganz fest drücken, hat noch niemandem geschadet, wenn man auch noch das Glück hat, von einem flauschigen, rießigen Bären gedrückt zu werden, dann muss man keine Angst haben, sondern kann es ruhigen Herzens genießen. Ein sehr schönes Bilderbuch, mit großen, hübschen und lustigen Tierbildern.