Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2

Roman

Raven Boys 2

(16)
Mit jedem Tag, den Blue mit Gansey verbringt, fällt es ihr schwerer, sich nicht in ihn zu verlieben - obwohl sie weiß, dass ein Kuss von ihr der Grund für seinen nahen Tod sein könnte. Sie ist fasziniert von seiner leidenschaftlichen Suche nach dem verschwundenen König Glendower, und in der knisternden Hitze des Sommers kommen Blue, Gansey und die Raven Boys diesem Ziel immer näher. Vor allem Ronans Fähigkeit, Gegenstände aus seinen Träumen in die reale Welt zu bringen, lässt die Lösung greifbar werden. Doch das Spiel mit der Traumwelt ist gefährlich und Blue und ihre Freunde sind nicht die Einzigen, die sich ihre Wünsche herbeiträumen wollen … Albträume, die zum Leben erwachen, charmante Auftragskiller und eine verbotene Liebe: Meisterhaft kombiniert Spiegel-Bestsellerautorin Maggie Stiefvater die lebendige Schilderung der Realität mit übernatürlichen Elementen und schafft so eine fesselnde Geschichte, die ihre Leser von der ersten Seite an begeistern wird. „Wer die Lilie träumt“ ist der zweite von vier Bänden. Der Vorgängertitel lautet „". Mehr Infos zu Buch und Autorin unter:
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 528
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 15.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8390-0154-7
Verlag Script5
Maße (L/B/H) 22,1/15,8/4,8 cm
Gewicht 806 g
Originaltitel The Dream Thieves
Auflage 1
Illustrator Larissa Kulik
Übersetzer Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Verkaufsrang 29.142
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2

Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2

von Maggie Stiefvater
(16)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
+
=
Was die Spiegel wissen / Raven Boys Bd. 3

Was die Spiegel wissen / Raven Boys Bd. 3

von Maggie Stiefvater
(10)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
+
=

für

37,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Raven Boys

  • Band 1

    35297135
    Wen der Rabe ruft / Raven Boys Bd. 1
    von Maggie Stiefvater
    (44)
    Buch
    18,95
  • Band 2

    39260155
    Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2
    von Maggie Stiefvater
    (16)
    Buch
    18,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    42467436
    Was die Spiegel wissen / Raven Boys Bd. 3
    von Maggie Stiefvater
    (10)
    Buch
    18,95

Buchhändler-Empfehlungen

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Spannender und ein bisschen düsterer zweiter Teil der Reihe. Blue sucht gemeinsam mit den Raven Boys nach Glendower. Spannender und ein bisschen düsterer zweiter Teil der Reihe. Blue sucht gemeinsam mit den Raven Boys nach Glendower.

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Der zweite Band liefert alles nach, was dem ersten Band gefehlt hat. Die Story wird vertieft, Geheimnisse gelüftet und neue Gefahren kristallisieren sich. Diese Reihe ist grandios! Der zweite Band liefert alles nach, was dem ersten Band gefehlt hat. Die Story wird vertieft, Geheimnisse gelüftet und neue Gefahren kristallisieren sich. Diese Reihe ist grandios!

Heidi Richter, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Nach einem anfänglichen leise plätschernden Bach, wurde dann doch noch ein reißender Fluss, der Spaß gemacht hat und Vorfreude auf einen weiteren Teil macht. Nach einem anfänglichen leise plätschernden Bach, wurde dann doch noch ein reißender Fluss, der Spaß gemacht hat und Vorfreude auf einen weiteren Teil macht.

Vanessa Schlinke, Thalia-Buchhandlung Münster

Peotisch und absolut fantastisch! Peotisch und absolut fantastisch!

„Diese Fortsetzung kann sich sehen lassen“

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Das Abenteuer um Blue und ihre vier Raven Boys geht weiter und Blue fällt es sichtlich schwer, ihre wachsenden Gefühle für Gansey zu ignorieren. Und auch Ronan und seine Fähigkeit Dinge aus seinen Träumen in die Wirklichkeit zu holen könnten ein weiterer Schlüssel sein, um das Geheimnis um den König Glendower zu lösen.

"Wer die Lilie träumt" ist eine sehr gelungene Fortsetzung von "Wen der Rabe ruft" und dadurch, dass viele Fakten schon im ersten Teil erläutert wurden, konnte man dieses Buch flüssiger lesen als dessen Vorgänger. Besonders gefallen hat mir, wie sich die Beziehung von Gansey und Blue entwickelt, da es nicht plötzlich geschieht wie in anderen Geschichten, sondern eine langsame und bedeutungsvolle Entwicklung ist. Auch die Perspektive des mysteriösen Mr. Grey fand ich wirklich super, da er zwar als Bösewicht auftritt, seine Art aber dennoch äußerst sympathisch ist.
Allen, denen der Vorgänger schon gut gefallen hat, werden die Fortsetzung lieben!
Das Abenteuer um Blue und ihre vier Raven Boys geht weiter und Blue fällt es sichtlich schwer, ihre wachsenden Gefühle für Gansey zu ignorieren. Und auch Ronan und seine Fähigkeit Dinge aus seinen Träumen in die Wirklichkeit zu holen könnten ein weiterer Schlüssel sein, um das Geheimnis um den König Glendower zu lösen.

"Wer die Lilie träumt" ist eine sehr gelungene Fortsetzung von "Wen der Rabe ruft" und dadurch, dass viele Fakten schon im ersten Teil erläutert wurden, konnte man dieses Buch flüssiger lesen als dessen Vorgänger. Besonders gefallen hat mir, wie sich die Beziehung von Gansey und Blue entwickelt, da es nicht plötzlich geschieht wie in anderen Geschichten, sondern eine langsame und bedeutungsvolle Entwicklung ist. Auch die Perspektive des mysteriösen Mr. Grey fand ich wirklich super, da er zwar als Bösewicht auftritt, seine Art aber dennoch äußerst sympathisch ist.
Allen, denen der Vorgänger schon gut gefallen hat, werden die Fortsetzung lieben!

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine einzigartige Story, die gemischt ist mit Geistern, Romantik und einer aufregenden Suche. Eine klasse Geschichte, die einfach nur fasziniert und bgeistert! Eine einzigartige Story, die gemischt ist mit Geistern, Romantik und einer aufregenden Suche. Eine klasse Geschichte, die einfach nur fasziniert und bgeistert!

„Köder geschluckt“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Anspruchsvolle Fantasy für Jugendliche, nicht im mittelalterlichen Setting, auch komplett ohne Werwölfe und/oder Vampire :-) ; nun hat Maggie Stiefvater es doch wieder geschafft, ich bin erneut eingetaucht in die Welt der kleinen Stadt Henrietta mit ihren Leylinien in einem heißen Sommer der besonderen Art.
Ihre neue Tetralogie (= 4 Teile!!) ist nix für mal eben nebenbei wegzuschmökern, vieles wird nur angerissen und auch dieser zweite Band um die "Ravenboys" und Blue, das Mädchen aus der Seherinnen-Familie, klärt nur bis zu einem gewissen Grad auf, aber die anfänglich ruhig erzählte Geschichte der ungewöhnlichen Gemeinschaft der fünf Jugendlichen zieht zum Ende hin durchaus an ,um dann mit einem Cliffhanger zu enden. Das war übrigens in Tl.1 auch nicht anders, als Ronan (der nun im 2.Tl.sozusagen die Titelmusik spielt) erklärte, das er die Krähe Chainsaw aus seinen dunklen Träumen in die Realität herübergeholt habe, ein echter Abschlussknaller !
Aber eigentlich sind sie alle irgendwie besonders:
Ronan,der nach dem Mord an seinem charismatischen u.ebenso traumbegabten Vater lernen muss, mit seinen speziellen Träumen und ihren Monstern klarzukommen,
Gansey,der von seinem eigenen Traum/Wunsch vom Finden des Glendower-Königs und dessen Schatz fast besessen ist und trotzdem seine Upperclass- Erziehung nicht verleugnen kann,sich für die anderen verantwortlich zu fühlen,
Blue,die, die über ihr schwebende Prophezeiung (s.Bd.1) am liebsten vergessen würde und sich doch immer mehr zu einer Entscheidung gezwungen fühlt und
Adam, der dem Cabeswater-Wald seine "Seele" versprochen hatte, um die Leylinie,die sie zum Schatz führen soll, wieder zu aktivieren und der nun völlig neue Seiten an sich kennenlernen wird und
Noah,Freund der Jungs, tot! und bemüht, sie alle trotzdem irgendwie zu unterstützen....
Und Unterstützung können sie gebrauchen,denn sowohl alte Schätze wie auch die Fähigkeit, Teile aus Träumen in unsere Wirklichkeit zu bringen, sind äußerst begehrenswerte Dinge,die skrupellose Leute auf den Plan rufen.
Immer wieder aus unterschiedlichen Sichtweisen der Protagonisten erzählt, wartet die Geschichte mit einigen Überraschungen auf, der anschauliche, manchmal lakonische und doch irgendwie lyrische Stil Maggie Stiefvaters hat mich wieder gepackt, außerdem gibt es tolle,neue, gefährliche Typen und ich liebe Blues abgefahrene,etwas durchgeknallte,weibliche Familie : also ,bitte, liebe Autorin schreiben Sie schneller !!
P.S.Den englischen Titel finde ich übrigens etwas prägnanter: "The Dream Thieves"....
Anspruchsvolle Fantasy für Jugendliche, nicht im mittelalterlichen Setting, auch komplett ohne Werwölfe und/oder Vampire :-) ; nun hat Maggie Stiefvater es doch wieder geschafft, ich bin erneut eingetaucht in die Welt der kleinen Stadt Henrietta mit ihren Leylinien in einem heißen Sommer der besonderen Art.
Ihre neue Tetralogie (= 4 Teile!!) ist nix für mal eben nebenbei wegzuschmökern, vieles wird nur angerissen und auch dieser zweite Band um die "Ravenboys" und Blue, das Mädchen aus der Seherinnen-Familie, klärt nur bis zu einem gewissen Grad auf, aber die anfänglich ruhig erzählte Geschichte der ungewöhnlichen Gemeinschaft der fünf Jugendlichen zieht zum Ende hin durchaus an ,um dann mit einem Cliffhanger zu enden. Das war übrigens in Tl.1 auch nicht anders, als Ronan (der nun im 2.Tl.sozusagen die Titelmusik spielt) erklärte, das er die Krähe Chainsaw aus seinen dunklen Träumen in die Realität herübergeholt habe, ein echter Abschlussknaller !
Aber eigentlich sind sie alle irgendwie besonders:
Ronan,der nach dem Mord an seinem charismatischen u.ebenso traumbegabten Vater lernen muss, mit seinen speziellen Träumen und ihren Monstern klarzukommen,
Gansey,der von seinem eigenen Traum/Wunsch vom Finden des Glendower-Königs und dessen Schatz fast besessen ist und trotzdem seine Upperclass- Erziehung nicht verleugnen kann,sich für die anderen verantwortlich zu fühlen,
Blue,die, die über ihr schwebende Prophezeiung (s.Bd.1) am liebsten vergessen würde und sich doch immer mehr zu einer Entscheidung gezwungen fühlt und
Adam, der dem Cabeswater-Wald seine "Seele" versprochen hatte, um die Leylinie,die sie zum Schatz führen soll, wieder zu aktivieren und der nun völlig neue Seiten an sich kennenlernen wird und
Noah,Freund der Jungs, tot! und bemüht, sie alle trotzdem irgendwie zu unterstützen....
Und Unterstützung können sie gebrauchen,denn sowohl alte Schätze wie auch die Fähigkeit, Teile aus Träumen in unsere Wirklichkeit zu bringen, sind äußerst begehrenswerte Dinge,die skrupellose Leute auf den Plan rufen.
Immer wieder aus unterschiedlichen Sichtweisen der Protagonisten erzählt, wartet die Geschichte mit einigen Überraschungen auf, der anschauliche, manchmal lakonische und doch irgendwie lyrische Stil Maggie Stiefvaters hat mich wieder gepackt, außerdem gibt es tolle,neue, gefährliche Typen und ich liebe Blues abgefahrene,etwas durchgeknallte,weibliche Familie : also ,bitte, liebe Autorin schreiben Sie schneller !!
P.S.Den englischen Titel finde ich übrigens etwas prägnanter: "The Dream Thieves"....

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
12
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn Duisdorf am 14.07.2017
Bewertet: anderes Format

Der zweite Band der Reihe ist sogar noch besser als der erste. Es geht spannend weiter und ich freue mich immer, wenn ich dieses Buch zur Hand nehmen kann. Super!

3 Sterne
von Tamara am 30.05.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Gutes Buch, gute Geschichte, manchmal zu langwierig. Die Suche nach Glendower kommt einfach nicht weiter, viele fragen bleiben offen. Ansonsten sind die Ideen sehr gut und spannend

Spannend und mystisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Krailling am 20.03.2017

Die Geschichte geht weiter wie das vorige Buch geendet hat und so hat man keinerlei Schwierigkeiten, wieder in die Geschichte hineinzufallen. Kurze Erinnerungsstützen helfen dabei, ohne zu nervig zu werden. Wie schon bei "Wen der Rabe ruft" gibt es mehrere Handlungsstränge, die miteinander verwoben werden. Betrachtet man es nüchtern,... Die Geschichte geht weiter wie das vorige Buch geendet hat und so hat man keinerlei Schwierigkeiten, wieder in die Geschichte hineinzufallen. Kurze Erinnerungsstützen helfen dabei, ohne zu nervig zu werden. Wie schon bei "Wen der Rabe ruft" gibt es mehrere Handlungsstränge, die miteinander verwoben werden. Betrachtet man es nüchtern, könnte die Geschichte in wenigen Kapiteln erzählt werden, denn allzu viel passiert nicht. Es wird jedoch trotzdem nicht langweilig, weil die Beziehungen zwischen den Figuren immer komplizierter werden, andere - bisher nebensächliche - Charaktere mehr Platz bekommen und die Liebe zum Detail einfach zauberhaft ist. In diesem Buch steht vor allem Ronan im Vordergrund. Er - und seine besondere Fähigkeit. Dennoch kommen auch die anderen Charaktere nicht zu kurz. Auch die neuen Figuren bekommen genug Zeit und Raum, um sich zu entwickeln. Es gibt unerwartete Wendungen, die Geschichte wird flüssig und entspannt erzählt, ohne je hektisch oder unausgeglichen zu werden. Auch wenn der Spannungsbogen dieses Mal etwas flacher bleibt und das Buch nicht so viele Überraschungen bereit hält, möchte man das Buch am liebsten am Stück verschlingen und sofort mit dem dritten Band weitermachen. Außerdem liebe ich die starke Prise Humor, die man in dem Buch immer und immer wieder findet und die für viele Lacher sorgt. Allerdings birgt die Geschichte auch hier wieder einige Längen. ?Das sieht nach Ärrger aus. Wenn auch nach hübschem." S. 413 Fazit Eine spannende, mystische Fortsetzung mit vielen neuen und alten Geheimnissen, tollen Charakteren, einem liebevollen und wunderschönen Schreibstil und einer amüsanten, geheimnisvollen und spannenden Story, in der Familie und Freundschaft eine große Rolle spielt. Macht Lust auf Band 3!